Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern (24.07.2021)

Bereits am vergangenen Wochenende habe ich meine jährliche Stichprobe zu den Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern genommen. Zu diesem Zweck wurden die Programme von NDR1 MV, NDR2 und Ostseewelle mitgeschnitten. Aus diesen Mitschnitten habe ich dann die Verkehrsmeldungen nach Nachrichten zur vollen Stunde herausgeschnitten und analysiert.

Warum an diesem Wochenende? In den MItschnitten fällt mehrfach der Begriff “Bettenwechsel”. Viele Urlauber haben sich auf den Weg nach Hause gemacht. Gleichzeitig waren neue Urlauber in Richtung Küsten unterwegs. Da die Wetteraussichten für die Ostseeküste an diesem Samstag gut waren, setzten sich auch viele Einheimische  und Tagesgäste ins Auto.
Auch in diesem Jahr sind die Verkehrsmeldungen der Ostseewelle wieder umfangreicher
als die der NDR-Programme. NDR2 dient in Mecklenburg-Vorpommern bestenfalls in  Randzeiten als Informationsquelle. Gibt es viele Staus, fallen kurze Verzögerungen durchs Raster.

Hier nun Einzelauswertungen:

9.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A20 Richtung Stettin Stau vor Triebsees X


10.00 Uhr

NDR 2 meldet nur noch Staus ab drei Kilometern

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A20 Stau vor Triebsees in beiden Richtungen X X
B105 Rostock Richtung Rövershagen Stau X
B111 Stau von und nach Usedom X X
B196 Stau zwischen Zirkow und Bergen X X
Unfall Ortseingang Plate X

11.00 Uhr
NDR 2 meldet Staus ab einer Länge von fünf Kilometern

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A14 Wismar Richtung Schwerin Gegenstände auf der Fahrbahn X
A20 Stau vor Triebsees in beiden Richtungen X X
B110 Stau von und nach Usedom X X
B111 Stau von und nach Usedom X X
B196 Stau zwischen Samtens und Bergen X X
B96 Stau zwischen Samtens und Stralsund X
B103 Stau vor Rostock-Warnemünde X
B105 beide Richtungen Stau vor Rövershagen X
Unfall Ortseingang Plate X

Gegen Mittag spitzt sich die Verkehrslage weiter zu. Neben einer Vollsperrung auf der A19 weichen viele Autofahrer nun auch auf Ortsdurchfahrten und weitere Bundesstrassen aus.

12.00 Uhr
NDR 2 meldet Staus ab einer Länge von fünf Kilometern

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A19 Vollsperrung zwischen Malchow und Linstow X X
A20 Stau vor Triebsees in beiden Richtungen X X Richtung Lübeck
A20 Stockender Verkehr in der Baustelle “Demminer Land” X
A20 Stop & Go im Bereich Wismar X
B96 Stau zwischen Samtens und Stralsund X
B96 Stau zwischen Rambin und Stralsund X
B103 Stau vor Rostock-Warnemünde X
B105 beide Richtungen Stau vor Rövershagen X
B109 zwischen Jatznik und Ferdinandshof Stop & Go X
B110 Stau von und nach Usedom X X
B111 Stau von und nach Usedom/span> X X
Insel Usdeom “komplett dicht” X
B196 Stau zwischen Zirkow und Bergen X
B196 Stau zwischen Samtens und Bergen X
B207 Stau zwischen Mölln und Ratzeburg X

13.00 Uhr
NDR 2 meldet Staus ab einer Länge von fünf Kilometern

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A19 Vollsperrung zwischen Malchow und Linstow X X X
A20 Stau vor Triebsees in beiden Richtungen X X Richtung Lübeck
A20 Stockender Verkehr in der Baustelle “Demminer Land” X
B96 Stau zwischen Samtens und Stralsund X
B96 Stau zwischen Rambin und Stralsund X
B103 Stau vor Rostock-Warnemünde X
B105 Rostock Richtung Rövershagen Stau X
B110 Stau von und nach Usedom X X
B111 Stau von und nach Usedom X X
Insel Usdeom “komplett dicht” X
B196 Stau zwischen Samtens und Bergen X X
B207 Stau zwischen Mölln und Ratzeburg X

14.00 Uhr
NDR 2 meldet Staus ab einer Länge von fünf Kilometern

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A19 Vollsperrung zwischen Malchow und Linstow X X X
A20 Stau vor Triebsees in beiden Richtungen X X Richtung Lübeck
A20 Stockender Verkehr in der Baustelle “Demminer Land” X
B103 Stau vor Rostock-Warnemünde X
B105 Rostock Richtung Rövershagen Stau X
B109 in Anklam Stop & Go X
B109/B110 um Anklam Stop & Go X
B111 Stau von Wolgast Richtung Usedom X X
B196 Stau zwischen Samtens und Bergen X

Gegen 15.00 Uhr ereignet sich auf der Bundestraße B111 zwischen Gribow und Züssow ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Die Bundestraße ist ein Hautpverkehrsweg von der Insel Usedom Richtung A20. Während der Sperrung wurde eine Umleitung über Greifswald empfohlen – ein nicht unerheblicher Umweg. Ostseewelle und NDR 1 Radio MV hatten diese Sperrung in ihren Verkehrsmeldungen, NDR 2 hingegen nicht. An dieser Stelle wird eventuell das Argument “nur Bundestraße” genannt, viele Touristenziele in Norddeutschalnd sind aber nur via Bundestraßen erreichbar.

15.00 Uhr

NDR 2 meldet Staus ab fünf Kilometern

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A19 Vollsperrung zwischen Malchow und Linstow X X X
A11 zwischen Gramzow und der polnischen Grenze X
A20 Stau vor Triebsees in beideb Richtungen X X
B109/B110 um Anklam Stop & Go X
B105 Rostock Richtung Rövershagen Stau X
B109 in Anklam Stop & Go X
B111 Stau von Wolgast Richtung Usedom X
B196 Stau zwischen Samtens und Bergen X

16.00 Uhr
NDR 2 meldet Staus ab einer Länge von drei Kilometern

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
B111 Unfall zwischen Gribow und Züssow X
A11 zwischen Gramzow und der polnischen Grenze X
A20 Stau vor Triebsees in beideb Richtungen X X
B109 in Anklam Stop & Go X
B196 Stau zwischen Samtens und Bergen X

17.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A20 Stau zwischen Bad Sülze und Triebsees X X
A20 Stau vor Triebsees in beiden Richtungen X
B109 in Anklam Stop & Go X
B111 Vollsperrung zwischen Gribow und Thurow/Züssow X X
Keine Parkplätze mehr in Rostock-Warnemünde X

18.00 Uhr
NDR2 meldet Staus ab einer Länge von drei Kilometern

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A20 Stau zwischen Bad Sülze und Triebsees X
B109 in Anklam Stop & Go X
B110 zwischen Pinnow und Murchin Stop & Go X
B111 Vollsperrung zwischen Gribow und Thurow/Züssow X X
Keine Parkplätze mehr in Rostock-Warnemünde X

19.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
Richtung Hamburg Höhe Parchim Gegenstände auf der Fahrbahn X
B109 in Anklam Stop & Go X
B110 zwischen Pinnow und Murchin Stop & Go X
B111 Vollsperrung zwischen Gribow und Thurow/Züssow X X

Nicht berücksichtigt habe ich bei dieser Zusammenstellung Blitzer und Hinweise für den Verkehr in diversen Orten oder Städten. Wer möchte, kann gern die Kommentar-Funktion nutzen.

Letzendlich entscheidet jeder für sich welchen Sender er in Mecklenburg-Vorpommern einschaltet. Da hier aber nach wie vor Bundestraßen mindestens genauso wichtig sind wie die wenigen Autobahnen, ist ein Sender mit “Autobahn only”-Verkehrsmeldungen wenig hilfreich.

Die Idee zu diesem vergleich stammt übrigens aus dem Jahr 2017. Da habe ich erstmals die Meldungen von Ostseewelle und NDR2 verglichen. Weitere Vergleiche:

2018
2019
2020

ma Audio 2021

Die ma 2021 ist der erste Media-Analyse seit einem Jahr. Der übliche Rhytmus wurde aufgrund der Corona-Pandemie geändert.

Die durchschnittliche Hördauer lag im Abfragezeitraum der ma Audio 2021 bei 260 Minuten pro Tag (254 Minuten waren es beim letzten Mal). Gleichzeitig nahm die Nutzung digitaler Verbreitungswege zu: 25,8 % der Radionutzung geschieht mittlerweile online (22,3 % bei der letzten Befragung), DAB+ kommt auf 20,4 % (17,4%).
Auch an dieser Stelle wieder ausgewählte Zahlen:

Deutschlandweit
Absolut Radio: 92.000 (65.000 / + 41,5 %)
ENERGY National: 222.000 (218.000 / + 1,8 %)
JAM FM: 58.000 (61.000 / – 4,9 %)
Klassik Radio: 237.000 (228.000 / + 3,9 %)
Radio Paloma: 106.000 (112.000 / – 5,4 %)
Radio Schlagerparadies: 111.000 (124.000 / – 10,5 %)
RTL RADIO: 119.000 (152.000 / – 21,7 %)
Schwarzwaldradio: 39.000 (38.000 / + 2,6 %)
sunshine live: 135.000 (129.000 / + 4,7%)
DAB+ Radiokombi Deutschland: 191.000 (188.000 / + 1,6 %)

Norddeutschland
NDR 2: 809.000 (740.000 / + 9,3 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 221.000 (238.000 / – 7,1 %)
delta radio: 69.000 (67.000 / + 3,0 %)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 67.000 (54.000 / +24,1 %)

Mecklenburg-Vorpommern
80s80 Radio: 101.000 (83.000 / + 21,7 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 149.000 (150.000 / – 0,7 %)

Hamburg
ENERGY Hamburg: 19.000 (23.000 / – 17,4 %)
ROCK ANTENNE Hamburg: 48.000 (50.000 / – 4,0 %)
HAMBURG ZWEI: 24.000 (30.000 / – 20,0 %)
Radio Hamburg: 203.000 (212.000 / – 4,2 %)

Niedersachsen
radio ffn: 403.000 (418.000 / – 3,6 %)
Antenne Niedersachsen: 181.000 (208.000 / – 13,0 %)
RADIO 21: 96.000 (91.000 / – 5,0 %)
Niedersachsen Funkpaket: 59.000 (65.000 / – 9,2 %)

Bremen
Bremen Eins: 139.000 (127.000 / + 9,4 %)
Bremen Vier: 76.000 (75.000 / + 1,3 %)
Bremen NEXT: 27.000 (26.000 / + 3,8 %)
ENERGY Bremen: 35.000 (37.000 / – 5,4 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 761.000 (746.000 / + 2,0 %)
WDR 2: 1.044.000 (950.000 / + 9,9 %)
radio NRW: 1.562.000 (1.500.000 / + 4,1 %)
100’5 DAS HITRADIO: 33.000 (33.000 / + 0 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 129.000 (124.000 / + 4,0 %)
Antenne Brandenburg: 140.000 (152.000 / – 7,9 %)
Fritz: 93.000 (97.000 / – 4,1 %)
Inforadio: 65.000 (63.000 / + 3,2 %)
rbb 88,8: 116.000 (122.000 / – 4,9 %)
94,3 rs2: 92.000 (88.000 / + 4,5 %)
98,8 KISS FM: 59.000 (53.000 / + 13,0 %)
100,6 FluxFM: 26.000 (23.000 / + 13,0 %)
104,6 RTL: 118.000 (125.000 / – 5,6 %)
105’5 Spreeradio: 54.000 (65.000 / – 16,9 %)
BB RADIO: 106.000 (110.00 / – 5,2 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 138.000 (118.000 / + 16,9 %)
ENERGY Berlin: 67.000 (54.000 / + 24,1 %)
JAM FM Berlin: 35.000 (36.000 / – 2,8 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 30.000 (65.000 / – 16,7 %)
Radio Paradiso: 34.000 (32.000 / + 6,3 %)
Radio Cottbus: 15.000 (18.000 / – 16,7 %)
Radio Potsdam: 9.000 (7.000 / + 28,6 %)
Radio TEDDY: 55.000 (69.000 / – 20,3 %)
Schlager Radio: 63.000 (63.000 / + 0 %)
Star FM 87.9: 63.000 (63.000 / + 0 %)

Und hier noch ein paar ma Audio 2021-Zahlen aus Niedersachsen (Tagesreichweite klassisch, alle Altersgruppen):

Dlf: 208.000 (206.000)
Dlf Kultur: 84.000 (57.000)
Dlf Nova: 19.000 (9.000)
Absolut Radio: 13.000 (8.000)
ENERGY National: 38.000 (23.000)
JAM FM: 10.000 (10.000)
Klassik Radio: 66.000 (62.000)
Radio Paloma: 38.000 (37.000)
Schlagerparadies: 20.000 (50.000)
RTL Radio: 40.000 (50.000)
sunshine live: 58.000 (58.000)
NDR1 NDS: 1.340.000 (1.322.000)
NDR1 MV: 1.000 (1.000)
NDR1 SH: 7.000 (5.000)
NDR 90,3: 69.000 (64.000)
NDR2: 1.463.000 (1.280.000)
NDR Kultur: 84.000 (122.000)
NDR Info: 351.000 (322.000)
N-Joy: 421.000 (491.000)
delta radio: 8.000(14.000)
RSH: 20.000 (23.000)
RADIO BOB! rockt Schleswig-Holstein: 24.000 (17.000)
ENERGY Hamburg: 4.000 (5.000)
ROCK ANTENNE Hamburg: –
HAMBURG ZWEI: 16.000 (10.000)
Radio Bamburg: 130.000 (124.000)
Niedersachsen Funkpaket: 201.000 (232.000)
Antenne Niedersachsen: 541.000 (584.000)
radio ffn: 1.111.000 (1.204.000)
Radio 21: 289.000 (323.000)
Bremen Eins: 209.000 (249.000)
Bremen Zwei: 18.000 (23.000)
Bremen Next: 62.000 (71.000)
Bremen Vier: 133.000 (156.000)
Energy Bremen: 84.000 (100.000)
1LIVE: 105.000 (160.000)
WDR 2: 50.000 (94.000)
WDR 3: 8.000 (18.000)
WDR 4: 33.000 (31.000)
WDR 5: 16.000 (16.000)
radio NRW: 28.000 (40.000)
hr1: 6.000 (9.000)
hr2: – (4.000)
hr3: 19.000 (17.000)
hr4: 15.000 (18.000)
hr-INFO: – (-)
MDR KULTUR: 4.000 (4.000)
YOU FM: 6.000 (9.000)
HIT RADIO FFH: 23.000 (38.000)
planet radio: 6.000 (5.000)
MDR S-AN: 40.000 (33.000)
MDR AKTUELL: 5.000 (6.000)
MDR JUMP: 42.000 (38.000)
radioeins: 2.000 (2.000)
Fritz: 2.000 (2.000)
100,6 FluxFM: 1.000 (1.000)
105,5 Spree Radio: 1.000 (-)
Radio Paradiso: 2.000 (3.000)
STAR FM 87.9: 2.000 (2.000)
8080s Radio: 6.000 (-)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 6.000 (8.000)
89.0 RTL: 311.000 (268.000)
radio SAW: 60.000 (105.000)
ROCKLAND: 5.000 (5.000)
[Quelle: reichweiten.de]

Umzug Sender Melle (Radio Osnabrück)

Sendestandorte werden nicht (mehr) so häufig verlagert. Einmal koordiniert und in Betrieb bleiben sie in der Regel dort. Nicht so bei Radio Osnabrück: am vergangenen Wochenende wechselte der Sender “Melle” seinen Standort.

Bisher wurde das Programm aus dem Industriegebiet an der Industriestraße zwischen Melle-Innenstadt und Altenmelle verbreitet. Der rund 40 Meter hohe Sendemast befand sich unmittelbar an der Autobahn A30. Der neue Sendemast befindet sich auf der Diedrichsburg. Diese befindet sich auf den Meller Bergen. Direkt auf der Burg wurden zwei gestockte Dipole installiert, die grob in Richtung Nordwest zeigen.Sendeantennen Melle-DiedrichsburgDie Sendenantennen befinden sich rund 250m über NN, an der alten Anlage hingen die Antennen etwa 130 m über dem Meeresspiegel. Aufgrund der zusätzlichen Höhe beträgt die neue Sendeleistung 250 Watt statt 1000 Watt.
Diagramm Radio Osnabrück 104,2 MHzDas Programm von Radio Osnabrück findet auch und vor allem in Melle hohen Zuspruch. Erste Testfahrten haben keine Änderungen ergeben. So ein Umzug kann trotzdem Auswirkungen haben. Ein typisches Beispiel ist das Uraltradio mit der abgebrochenen Teleskopantenne.

Bemerkbar machen dürfte sich die neue Sendeanlage bei denjenigen, die nördlich des Wiehengebirges wohnen. Gerade in Oldendorf, Bad Essen, Wehrendorf oder Wimmer war der Empfang immer schwierig. Nach meinen Beobachtungen ist der Empfang stabiler geworden, für einen lückenlosen Stereo-Empfang reicht die Kombination aus 104,2 und 107,6 allerdings nicht aus.

UKW-Frequenzen sind gerade in der Grenzregion zu Nordrhein-Westfalen Mangelware. Radio Osnabrück hat in den letzten Jahren sein Sendernetz kontinuierlich verdichtet. Technisch gesehen werden aber immer noch nicht alle Einwohner des Landkreises erreicht.

Kurzer Flashback: vor ziemlich genau einem Jahr wurde der Sender Dissen für Radio Osnabrück in Betrieb genommen.

Goodbye ARD Infonacht vom MDR

Radio hören in der Nacht ist in Deutschland ein besonderes Thema. Viele Sender bringen nur nonstop Musik, Wiederholungen aus dem Tagesprogramm oder verstecken in diesem Zeitraum Special Interest-Content. Lichtblick waren für mich lange Zeit SWR3 bzw. SWF3 oder Domian im WDR sowie das öffentlich-rechtliche Radio aus den Niederlanden.

Irgendwann bin ich dann auf die “ARD Infonacht” aufmerksam geworden. Diese gibt es seit April 2011 und wurde bis dato beim Mitteldeutschen Rundfunk in Halle produziert.
In der vergangenen Nacht lief die letzte von MDR Aktuell produzierte Infonacht, ab heute Abend übernimmt der Norddeutsche Rundfunk die Produktion. Gleichzeitig baut der NDR sein Programm “NDR Info” zu einer echten Infowelle um. Ab Januar entfallen die Musiksendungen, die bisher nach 22.00 Uhr dort ausgestrahlt wurden.

So klangen heute Morgen um kurz vor 6.00 Uhr die letzten Worte der ARD Infonacht aus Halle:

Frequenztausch in Cloppenburg fast vollzogen

Heute Vormittag wurde gemäß rundfunkforum.de der Frequenztausch in Cloppenburg (Molbergen) vollzogen. Neu aufgeschaltet wurde die 89,5 MHz für die Ems-Vechte-Welle, gleichzeitig wurde die 99,3 MHz abgeschaltet.

In den kommenden Tagen werden die alten Antennen der 99,3 durch neue ersetzt. Nach Abschluß dieser Arbeiten wird Radio 21 auf 99,3 MHz aufgeschaltet. Ich bin gespannt ob etwas davon bei mir ankommt.

Die 89,5 habe ich noch nicht getestet. Ich rechne mir aber wenig Chancen aus, da nicht in meine Richtung gesendet wird. Gleichzeitig ist hier hr3 vom Hohen Meißner permanent zu hören. Die Ems-Vechte-Welle empfange ich relativ problemlos auf 95,6 MHz.

Frequenzwechsel Ems-Vechte-Welle am 18.08.2020

Der hier schon mehrfach besprochene Frequenzwechsel im Raum Cloppenburg findet nun offensichtlich am 18. August statt. Das ist zumindest auf der Webseite der Ems-Vechte-Welle nachzulesen.
Was passiert genau?

– die Ems-Vechte-Welle wechselt von 99,3 MHz auf 89,5 MHz
– Radio 21 erhält die 99,3 MHz

Jan Schenkewitz (Geschäftsführer der Ems-Vechte-Welle) erklärt in diesem Intervie wie es zu diesem Wechsel kommt:

Ob die 89,5 tatsächlich eine gute Wahl für das nördliche Emsland ist, wage ich zu bezweifeln. Auf 89,6 MHz ist Smilde auf Sendung, Funkwellen stoppen ja bekanntlich nicht an Landesgrenzen. In der Region macht meiner Meinung nach eine für Papenburg koordinierte 95,2 Sinn (100 Watt). Den Standort kann man sicher noch verschieben um “von Außen” mit mehr Sendeleistung zu arbeiten. Das Gleiche gilt für die Frequenz.

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern (25.07.2020)

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern sorgt zwischendurch immer mal wieder für ordentlich Traffic auf meinen Seiten. Daher habe ich mir auch in diesem Jahr mir einen Samstag ausgesucht, um die Verkehrsmeldungen im nordostdeutschen Radio zu beobachten. Gefühlt ist in diesem Jahr der Vorsprung der Ostseewelle gegenüber NDR 1 MV etwas kleiner geworden. Das mag aber auch daran liegen, dass die Ostseewelle an dem Tag sehr dünn besetzt klang. NDR 2 ist weiterhin für Verkehsmeldungen aus Mecklenburg-Vorpommern eher weniger zu gebrauchen.

In diesem Jahr habe ich die Übersicht der Verkehrsmeldungen anders aufgebaut als in den vergangenen Jahren. Die jeweiligen Blitzermeldungen habe ich nicht ausgewertet, sie sind aber nachhöbar. Falls jemand Lust hat diese mit auszuwerten, kann er dies gern via Kommentarfeld tun.

Durch die Corona-Pandemie sind in diesem Jahr die heimischen Küsten sehr beliebt bei Urlaubern. Gleichzeitig gelten Limits für die maximale Anzahl an Besuchern. Ob in diesem jahr mehr Autos unterwegs waren als in den vergangenen Jahren, kann ich von hier aus nicht sagen.

10.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A11 ungesicherte Unfallstelle zwischen Gramzow und Kreuz Uckermark   X  
B96 Neustrelitzer Strasse (NB?) stadteinwärts gesperrt   X  
A19 Krakow am See Hunde auf Fahrbahn X    
Unfall in Bergen auf Rügen X    
Monckeshof (NB) Schaf auf Strasse X    
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X    
B111 Peenebrücke Richtung Wolgast Stau X  

11.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A20 Richtung Rostock Stau zwischen Grimmen-West und Bad Sülze   X X
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
B96 Stau zwischen Samtens und Stralsund   X  
B105 Stau zwischen Gelbensande und Rostock X X  
B110 Stau zwischen Zirchow und Usedom-Stadt X X  
B110 Stau zwischen Usedom und Mellenthin   X  
B111 Stau zwischen Zinnowitz und Wolgast Stau X X  
B196 Stau zwischen Zirkow und Bergen X X  
B96 Neustrelitzer Strasse (NB?) stadteinwärts gesperrt   X  
B111 Stau in Gützkow Richtung A20 X  

12.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A20 Richtung Rostock Stau zwischen Grimmen-West und Triebsees X X X
A20 Richtung Stettin Stau zwischen Bad Sülze und Triebsees X X X
B96 Sperrung zwischen Stralsund und Altefähr   X  
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
B96 Stau zwischen Rambin und Stralsund X X  
B105 Stau zwischen Gelbensande und Rostock X X  
B110 Stau zwischen Zirchow und Usedom-Stadt   X  
B110 Stau zwischen Usedom und Mellenthin X X  
B111 Stau zwischen Zinnowitz und Wolgast Stau X X  
B96 Stau zwischen Samtens und Stralsund X    
B111 Stau zwischen Wolgast und Zinnowitz Stau X    
B196 Stau zwischen Zirkow und Bergen X  

13.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal X X X
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
Sperrung der Bützower Strasse in Kröpelin Richtung A20   X  
B96 Neustrelitzer Strasse in Neubrandenburg stadteinwärts gesperrt   X  
B96 Sperrung der Rügen-Brücke (Stralsund Richtung Altefähr) X    
B96 Stau zwischen Samstens und Stralsund X  

14.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A24 zwischen Kreuz Schwerin und Wöbbelin Rehe an der Fahrbahn   X  
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal X X X
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
B111 vor Wolgast (Richtung?)   X  
B105 Stop And Go zwischen Rostock und Rövershagen X  

15.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal X X X
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
B191 Sperrung zwischen Seybruch Richtung Dannenberg (ist in Niedersachsen)   X  
B105 Stau zwischen Rostock und Rövershagen X X  
B110 Stau Usedom Stadt Richtung Insel / Murchin Richtung Mellenthin X X  
B96 Neustrelitzer Strasse in Neubrandenburg stadteinwärts gesperrt   X  
Sperrung der Bützower Strasse in Kröpelin Richtung A20   X

16.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A14 defektes Fahrzeug zwischen Kreuz SN und SN-Ost   X  
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal   X  
B105 bei Gristow Vollsperrung X X  
A20 Richtung Rostock Stau   X  
B110 Stau Usedom Stadt Richtung Insel X X  
A24 Gegenstände zwischen Wittenburg und Zarrenthin X    
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X    
B196 Stau in Bergen aus Richtung Teschenhagen X  

17.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal   X X
B105 bei Gristow Vollsperrung X X

18.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal   X  
B105 bei Gristow Vollsperrung X X

Last But Not Least der Hinweis an meine Beobachtungen zu den Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern aus den vergangenen Jahren:

2019
2018
2017

Frequenztausch im Raum Cloppenburg

Über einen Frequenztausch im Raum Cloppenburg wird ja schon länger spekuliert. Dass alle Vermutungen richtig waren, weiß ich seit Anfang 2020, die Arbeiten hätten bereits abgeschlossen sein sollen. Jetzt wird der Tausch langsam konkret, die Ems-Vechte-Welle kündigt bereits den Wechsel von 99,3 auf 89,5 an:
Ein genaues Datum für den Umbau gibt es bisher noch nicht.

Durch die neue Frequenz wird es Änderungen im Verbreitungsgebiet geben, da die 89,5 im Gegensatz zur 99,3 fast nur Richtung Nordwesten sendet. Man muss aber auch dazu sagen, dass die 99,3 für das nördliche Emsland überdimensioniert war. Hat niemanden gestört, ist also okay.

ma Audio 2020 II

Heute Vormittag wurden die Zahlen zur “ma Audio 2020 II” veröffentlicht. Die Werte relativ “coronafrei”, da sie zwischen Anfang Dezember 2019 und Ende März 2020 erfasst wurden. Somit wurden nur ein kleiner Teil der Befragungen im deutschen Lockdown durchgeführt.

Die durchschnittliche Hördauer lag während der “ma Audio 2020 II” bei 254 Minuten pro Tag. Dabei nutzen 22,3% Online-Angebote und 17,4% den Weg DAB+.

Auffällig ist, dass bei dieser ma Audio sehr viele Sender mit Verlusten zu kämpfen haben. Hier wieder ausgewählte Zahlen:

Deutschlandweit
Absolut Radio: 65.000 (65.000 / 0 %)
ENERGY National: 218.000 (272.000 / -19,9 %)
JAM FM: 61.000 (61.000 / +0 %)
Klassik Radio: 228.000 (228.000 / 0 %)
Radio Paloma: 112.000 (109.000 / +2,8 %)
Radio Schlagerparadies: 124.000 (145.000 / -14,5 %)
RTL RADIO: 152.000 (156.000 / – ,6 %)
Schwarzwaldradio: 38.000 (27.000 / +40,7 %)
sunshine live: 129.000 (127.000 / + 1,6%)
DAB+ Radiokombi Deutschland: 188.000 (210.000 / -10,5 %)

Norddeutschland
NDR 2: 740.000 (750.000 / -1,3 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 238.000 (296.000 / -19,6 %)
delta radio: 48.000 (60.000 / -20,0 %)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 67.000 (54.000 / +24,1 %)

Mecklenburg-Vorpommern
Antenne MV: 83.000 (85.000 / -2,4 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 150.000 (156.000 / -3,8 %)

Hamburg
ENERGY Hamburg: 23.000 (26.000 / 11,5 %)
ROCK ANTENNE Hamburg: 50.000 (55.000 / -9,1 %)
HAMBURG ZWEI: 30.000 (34.000 / -11,8 %)
Radio Hamburg: 212.000 (241.000 / 12,0 %)

Niedersachsen
radio ffn: 418.000 (462.000 / -9,5 %)
Antenne Niedersachsen: 208.000 (281.000 / -26,0 %)
RADIO 21: 96.000 (95.000 / +1,1 %)
Niedersachsen Funkpaket: 65.000 (53.000 / + 22,6 %)

Bremen
Bremen Eins: 127.000 (143.000 / -11,2 %)
Bremen Vier: 75.000 (88.000 / -14,8 %)
Bremen NEXT: 26.000 (33.000 / -21,1´ %)
ENERGY Bremen: 37.000 (39.000 / -5,1 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 746.000 (784.000 / -4,8 %)
WDR 2: 950.000 (1.020.000 / -6,9 %)
radio NRW: 1.500.000 (1.475.000 / +1,7 %)
100’5 DAS HITRADIO: 33.000 (35.000 / -5,7 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 124.000 (117.000 / +6,0 %)
Antenne Brandenburg: 152.000 (144.000 / +5,6 %)
Fritz: 97.000 (85.000 / +14,1 %)
Inforadio: 63.000 (57.000 / +10,5 %)
rbb 88,8: 122.000 (126.000 / -3,2 %)
94,3 rs2: 88.000 (100.000 / -12,0 %)
98,8 KISS FM: 53.000 (43.000 / +23,3 %)
100,6 FluxFM: 23.000 (23.000 / + 0 %)
104,6 RTL: 125.000 (118.000 / +5,9 %)
105’5 Spreeradio: 65.000 (74.000 / -12,2 %)
BB RADIO: 110.000 (116.00 / – 5,2 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 118.000 (131.000 / 9,9 %)
ENERGY Berlin: 54.000 (54.000 / +0 %)
JAM FM Berlin: 36.000 (36.000 / +0 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 36.000 (35.000 / +2,9 %)
radio B2: 88.000 (96.000 / -8,3 %)
Radio Paradiso: 32.000 (32.000 / + 0%)
Radio Cottbus: 18.000 (14.000 / +28,6 %)
Radio Potsdam: 7.000 (4.000 / +75,0 %)
Radio TEDDY: 69.000 (72.000 / -4,2 %)
Star FM 87.9: 63.000 (72.000 / -12,5 %)

So sehen die Radiohörgewohnheiten in Niedersachsen aus (Tagesreichweite klassisch, alle Altersgruppen):

Absolut Radio: 8.000 (11.000)
Dlf: 206.000 (179.000)
Dlf Kultur: 57.000 (43.000)
Dlf Nova: 9.000 (6.000)
Energy National: 23.000(22.000)
JAM FM: 10.000 (7.000)
Klassik Radio: 62.000 (67.000)
Radio Paloma: 37.000 (34.000)
Schlagerparadies: 50.000 (52.000)
RTL Radio: 45.000 (40.000)
Schwarzwaldradio: 15.000 (13.000)
sunshine live: 58.000 (47.000)
NDR1 NDS: 1.322.000 (1.320.000)
NDR1 MV: 1.000 (1.000)
NDR1 SH: 5.000 (10.000)
NDR 90,3: 64.000 (78.000)
NDR2: 1.280.000 (1.251.000)
NDR Info: 322.000 (283.000)
NDR Kultur: 122.000 (124.000)
N-Joy: 491.000 (513.000)
delta radio: 14.000 (39.000)
R.SH: 23.000 (34.000)
RADIO BOB SH: 17.000 (13.000)
ENERGY Hamburg: 5.000 (6.000)
ROCK ANTENNE Hamburg: 50.000 (39.000)
HAMBURG ZWEI: 10.000 (2.000)
Niedersachsen Funkpaket: 232.000 (200.000)
Antenne Niedersachsen: 584.000 (822.000)
radio ffn: 1.204.000 (1.288.000)
Radio 21: 323.000 (335.000)
Bremen Eins: 249.000 (241.000)
Bremen Zwei: 23.000 (34.000)
Bremen NEXT: 71.000 (80.000)
Bremen Vier: 156.000 (182.000)
ENERGY Bremen: 100.000 (98.000)
radio NRW: 40.000 (28.000)
1LIVE: 160.000 (185.000)
WDR2: 94.000 (89.000)
WDR3: 18.000 (18.000)
WDR4: 31.000 (29.000)
WDR5: 16.000 (21.000)
HI RADIO FFH: 38.000 (37.000)
planet radio: 5.000 (1.000)
harmony.fm: – (7.000)
hr1: 9.000 (13.000)
hr2: 4.000 (4.000)
hr3: 17.000 (12.000)
hr4: 18.000 (6.000)
hr-INFO: – (-)
YOU FM: 9.000 (5.000)
100,6 FluxFM: 1.000 (1.000)
105,5 Spreeradio: – (3.000)
Fritz: 2.000 (2.000)
rbbKultur: 1.000 (1.000)
radioeins: 2.000 (1.000)
Radio Paradiso: 3.000 (1.000)
STAR FM 87.9: 2.000 (7.000)
MDR AKTUELL: 6.000 (4.000)
MDR JUMP: 38.000 (41.000)
MDR KULTUR: 4.000 (9.000)
MDR SPUTNIK: 3.000 (1.000)
Ostseewelle: 8.000 (8.000)
89.0 RTL: 268.000 (236.000)
MDR S-AN: 33.000 (32.000)
Radio Brocken: 14.000 (16.000)
radio SAW: 105.000 (103.000)
ROCKLAND: 5.000 (-)
Militär/Ausland/Sonstige: 187.000 (164.000)

[Quelle: reichweiten.de]
Wo sind die Hörer hin? Natürlich gibt es immer Schwankungen durch statistische Ungenauheiten aber so viel Minus ist schon auffällig.

Im Frühkahr 2021 wird es keine ma Audio geben. Aufgrund der Corona-Krise und des dadurch eingebrochenen Werbemarktes erscheinen die nächsten Statistiken zur Radionutzung erst in einem Jahr.

Radio Osnabrück neu auf 102,2 MHz

Seit gestern Abend ist Radio Osnabrück im südlichen Landkreis in besserer Qualität zu empfangen. Zu diesem Zweck wurde in der Stadt Dissen am Teutoburger Wald ein neuer Sender in Betrieb genommen. Gesendet wird vom Fernmeldeturm auf der Steinegge. Dieser Berg gehört mit 266 Metern ü NN zu den höchsten Erhebungen im Osnabrücker Land. Der Turm selbst ist 61 Meter hoch, die Sendeantennen wurden an der Mastspitze montiert. Die Rundfunksignale werden also aus einer Höhe von 327 Metern abgestrahlt.
Sender Dissen Sender DissenSender Dissen

Genutzt wird die Frequenz 102,2 MHz, gesendet wird in zwei Richtungen. Richtung Südwesten mit 50 Watt (Südwestkreis) und Richtung Nordosten mit 200 Watt. So werden die südlichen Stadtteile von Melle sowie der Südwestkreis Osnabrück nun mit besseren Signalen versorgt.

Radio Osnabrück ist derzeit auf folgenden Frequenzen aktiv:
93,6 Bad Rothenfelde (0,1 kW)
98,2 Osnabrück-Widukindland (0,25 kW)
102,2 Dissen (0,2 kW)
104,2 Melle-Industriegebiet (1,0 kW)
107,6 Osnabrück-Widukindland (0,63 kW)

Durch dieses Netz werden das Osnabrücker Land und die Stadt versorgt, es gibt allerdings noch Lücken in denen das UKW-Signal zu schwach ist (gerade wenn schlechte Empfänger oder nur Wurfantennen genutzt werden).