ma Audio 2019 II

Wieder einmal wurde ein großes Zahlenwerk über die Radiohör-Gewohnheiten in Deutschland veröffentlicht. Und wieder einmal wurde die Untersuchungsmethode so verändert, dass eigentlich kein 1:1-Vergleich zur vorherigen Untersuchung möglich ist.

Was ist neu?
Die DAB+-Nutzung wurde in der ma Audio 2019 II erstmals ausgewiesen. Daher tauchen auch in den deutschlandweiten Zahlen neue Radiostationen auf. DAB+ wird täglich von rund 3,7 Millionen Hörern genutzt.
Hier wieder ein paar ausgewählte Zahlen (Kontakte pro Stunde):

Deutschlandweit
Absolut Radio: 57.000 (45.000 / +26,7%)
ENERGY National: 250.000 (-)
JAM FM: 56.000 (67.000 / -16,4%)
Klassik Radio: 259.000 (254.000 / +2,0%)
Radio Paloma: 106.000 (110.000 / -3,6%)
Radio Schlagerparadies: 128.000 (89.000 / +43,8%)
RTL RADIO: 136.000 (109.000 / +24,8%)
Schwarzwaldradio: 20.000 (-)
sunshine live: 117.000 (94.000 / +24,5%)
DAB+ Radiokombi Deutschland: 209.000 (142.000 / +47,2%)

Norddeutschland
NDR 2: 807.000 (808.000 / -0,1%)

Schleswig-Holstein
R.SH: 280.000 (235.000 / +19,1%)
delta radio: 67.000 (48.000 / +33,6%)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 49.000 (49.000 / +0,0%)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 97.000 (104.000 / -6,7%)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 150.000 (136.000 / +10,3%)

Hamburg
ENERGY Hamburg: 25.000 (34.000 / -26,5%)
ROCK ANTENNE Hamburg: 51.000 (63.000 / -19,0%)
HAMBURG ZWEI: 27.000 (21.000 / +28,6%)
Radio Hamburg: 251.000 (236.000 / +6,4%)

Niedersachsen
radio ffn: 461.000 (432.000 / +6,7%)
Antenne Niedersachsen: 346.000 (316.000 / +9,5%)
RADIO 21: 117.000 (116.000 / +0,9%)

Bremen
Bremen Eins: 116.000 (87.000 / +33,3%)
Bremen Vier: 79.000 (82.000 / -3,7%)
Bremen NEXT: 41.000 (27.000 / +51,9%)
ENERGY Bremen: 39.000 (40.000 / -2,5%)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 855.000 (818.000 / +4,5%)
WDR 2: 1.092.000 (1.046.000 / +4,4%)
radio NRW: 1.594.000 (1.603.000 / -0,6%)
100’5 DAS HITRADIO: 32.000 (33.000 / -3,0%)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 112.000 (105.000 / +6,7%)
Antenne Brandenburg: 149.000 (177.000 / -15,8%)
Fritz: 82.000 (77.000 / +6,5%)
Inforadio: 58.000 (61.000 / -4,9%)
rbb 88,8: 112.000 (86.000 / +30,2%)
94,3 rs2: 105.000 (93.000 / +12,9%)
98,8 KISS FM: 60.000 (62.000 / -3,2%)
100,6 FluxFM: 26.000 (25.000 / +4,0%)
104,6 RTL: 130.000 (139.000 / -6,5%)
105’5 Spreeradio: 85.000 (79.000 / +7,6%)
BB RADIO: 126.000 (105.000 / +20,0%)
Berliner Rundfunk 91.4: 150.000 (146.000 / +2,7%)
ENERGY Berlin: 51.000 (62.000 / -17,7%)
JAM FM Berlin: 36.000 (52.000 / -26,9%)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 47.000 (46.000 / +2,2%)
radio B2: 102.000 (96.000 / +6,3%)
Radio Cottbus: 16.000 (15.000 / +6,7%)
Radio Paradiso: 38.000 (32.000 / +18,8%)
Radio Cottbus: 5.000 (-)
Radio TEDDY: 57.000 (41.000 / +30,2%)
Star FM 87.9: 65.000 (62.000 / +4,8%)
[Quelle: reichweiten.de]

ma Audio 2019 I

Es gibt wieder neue Zahlen zur Radionutzung in Deutschland. Ich habe wie immer ein paar Stationen ausgewählt und liste sie an dieser Stelle auf. Erstmals taucht übrigens Bremen NEXT in der ma Audio auf und erreicht aus dem Stand 27.000 Hörer.
Deutschlandweit

sunshine live: 94.000 (88.000 / +6,8%)
Klassik Radio: 254.000 (291.000 / -12,7%)
Absolut Radio: 45.000 (47.000 / -4,3%)
Radio Paloma: 110.000 (114.000 / -3,5%)
JAM FM: 67.000 (68.000 / -1,5%)
RTL RADIO: 109.000 (127.000 / -14,2%)
Schlagerparadies: 89.000 (70.000 / +27,1%)

Norddeutschland
NDR 2: 808.000 (815.000 / -0,9%)

Schleswig-Holstein
R.SH: 235.000 (223.000 / +5,4%)
delta radio: 48.000 (54.000 / -11,1%)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 49.000 (50.000 / -2,0%)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 104.000 (96.000 / +8,3%)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 136.000 (132.000 / +3,0%)

Hamburg
ENERGY Hamburg: 34.000 (32.000 / +6,3%)
ROCK ANTENNE Hamburg: 63.000 (64.000 / -1,6%)
HAMBURG ZWEI: 21.000 (21.000 / +0,0%)
Radio Hamburg: 236.000 (207.000 / +14,0%)

Niedersachsen
radio ffn: 432.000 (420.000 / +2,9%)
Antenne Niedersachsen: 316.000 (310.000 / +1,9%)
RADIO 21: 116.000 (117.000 / -0,9%)

Bremen
Bremen Eins: 87.000 (97.000 / -5,6%)
Bremen Vier: 82.000 (82.000 / +0,0%)
Bremen NEXT: 27.000 (-)
ENERGY Bremen: 40.000 (40.000 / +0,0%)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 818.000 (859.000 / -4,8%)
WDR 2: 1.046.000 (1.101.000 / -5,0%)
radio NRW: 1.603.000 (1.680.000 / -4,6%)
100’5 DAS HITRADIO: 33.000 (40.000 / -17,5%)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 105.000 (94.000 / +11,7%)
Antenne Brandenburg: 177.000 (182.000 / -11,2%)
Fritz: 77.000 (92.000 / -16,3%)
Inforadio: 61.000 (67.000 / -9,0%)
rbb 88,8: 86.000 (87.000 / -1,1%)
94,3 rs2: 93.000 (103.000 / -9,7%)
98,8 KISS FM: 62.000 (54.000 / +14,8%)
100,6 FluxFM: 25.000 (23.000 / +8,7%)
104,6 RTL: 139.000 (144.000 / -3,5%)
105’5 Spreeradio: 79.000 (89.000 / -11,2%)
BB RADIO: 105.000 (112.000 / -6,3%)
Berliner Rundfunk 91.4: 146.000 (132.000 / +10,6%)
ENERGY Berlin: 62.000 (64.000 / -3,1%)
JAM FM Berlin: 52.000 (50.000 / +4,0%)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 46.000 (49.000 / -6,1%)
radio B2: 96.000 (86.000 / +11,6%)
Radio Cottbus: 15.000 (11.000 / +36,4%)
Radio Paradiso: 32.000 (28.000 / +14,3%)
Radio TEDDY: 41.000 (53.000 / -1,1%)
Star FM 87.9: 62.000 (63.000 / -1,6%)

Diese und weitere Zahlen gibt es auf www.reichweiten.de.

ma Audio 2018 II – Wo sind die Hörer hin?

Gestern gab es wieder offizielle Zahlen zur Radionutzung in Deutschland. Wie immer handelt es sich dabei ein Blick in die Glaskugel. Interessant ist, dass dieses Mal sehr viele Sender ein Minus aufweisen. Wo sind die Hörer? Aus eigenen Beobachtungen weiss ich, dass oftmals Spotify, Youtube oder eigene Musikdateien zur Beschallung genutzt werden. Also der gleiche Geräuschteppich, der früher™ durch Cassetten erzeugt wurde. Täglich grüßt das Murmeltier…

Sind wirklich so viele Radiohörer auf Spotify unterwegs? Hier ein paar Zahlen zum großen Radio-Gespenst:

Spotify: 61.151 (50.902 / +20,1 %)
[Quelle: rms.de]

Dieses Plus liest sich gewaltig (wie man bei uns im Norden so schön sagt), wir reden hier aber über eine Kleinstadt die Spotify angegeben hat. Wo ist das Problem? Alles in allem verstehe ich die Panik vor den On Demand-Medien nicht. Macht einfach interessantes Radio, idealerweise mit aktuellem oder Regional-/Lokalbezug. Das kann Spotify noch nicht.
Hier wieder ausgewählte Zahlen:

Deutschlandweit
sunshine live: 88.000 (79.000 / +11,4 %)
Klassik Radio: 314.000 (231.000 / + 35,9 %)
Radio Paloma: 96.000 (99.000 / – 3,0 %)
JAM FM: 49.000 (49.000 / + 0 %)
RTL RADIO: 165.000 (153.000 / +7,8 %)
Schlagerparadies: 75.000 (67.000 / +11,4 %)

Norddeutschland
NDR 2: 818.000 (802.000 / +2,0 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 269.000 (268.000 / +0,4 %)
delta radio: 36.000 (28.000 / +28,6 %)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 42.000 (37.000 / +13,5 %)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 101.000 (100.000 / +1,0 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 151.000 (164.000 / -7,9 %)

Hamburg
alsterRadio: 29.000 (39.000 / -25,6 %)
ENERGY Hamburg: 26.000 (40.000 / -35,0 %)
HAMBURG ZWEI: 19.000 (22.000 / -13,6 %)
Radio Hamburg: 154.000 (175.000 / -12,0 %)

Niedersachsen
radio ffn: 339.000 (324.000 / +4,6 %)
Antenne Niedersachsen: 336.000 (312.000 / +7,7 %)
RADIO 21: 105.000 (104.000 / +1,0 %)

Bremen
Bremen Eins: 108.000 (94.000 / +14,9 %)
Bremen Vier: 89.000 (98.000 / -9,2 %)
ENERGY Bremen: 40.000 (31.000 / +29,0 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 867.000 (879.000 / -1,4 %)
WDR 2: 990.000 (1.020.000 / -2,9 %)
radio NRW: 1.683.000 (1.657.000 / +1,6 %)
100’5 DAS HITRADIO: 34.000 (30.000 / +13,3 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 91.000 (101.000 / -9,9 %)
Antenne Brandenburg: (166.000 / %)
Fritz: 97.000 (84.000 / -23,3 %)
Inforadio: 64.000 (64.000 / +0 %)
radioBERLIN 88,8: 97.000 (82.000 / +18,3 %)
94,3 rs2: 98.000 (109.000 / -10,9 %)
98,8 KISS FM: 59.000 (65.000 / -9,2 %)
100,6 FluxFM: 21.000 (24.000 / -12,5 %)
104,6 RTL: 111.000 (160.000 / -30,6 %)
105’5 Spreeradio: 94.000 (78.000 / +20,5 %)
BB RADIO: 112.000 (105.000 / +6,7 %)
Berliner Rundfunk 91.4: (132.000 / %)
ENERGY Berlin: 46.000 (60.000 / -23,3 %)
JAM FM Berlin: 35.000 (38.000 / -7,9 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 45.000 (45.000 / +0 %)
radio B2: 93.000 (74.000 / +25,7 %)
Radio Cottbus: 21.000 (23.000 / -8,7 %)
Radio Paradiso: 35.000 (32.000 / +9,4 %)
Radio TEDDY: 62.000 (52.000 / +19,2 %)
Star FM 87.9: 85.000 (99.000 / -14,1 %)

Das Runterbrechen auf einzelne Bundeländer spare ich mir an dieser Stelle, da mir die Zahlen bei dieser MA sehr suspekt erscheinen. Wer Interesse hat, kann sich gern mit www.reichweiten.de auseinandersetzen, alternativ gibt es hier Zahlen zur ma Audio 2018.

Es fehlen meiner Meinung nach Zahlen zu Bremen NEXT und zu den Lokalsendern in Niedersachsen. Bremen NEXT wird vmtl. in den nächsten bzw. übernächsten Zahlen auftauchen, die kommerziellen Lokalsender in NDS werden sich vmtl. weiterhin in ihren Kombis verstecken.

ma Audio 2018 I

Neuer Name, etwas geänderter Zahlenspiegel, die gleichen Reaktionen: die Media-Analyse heisst ab sofort “ma Audio”, sie wird wie die “alte” Media-Analyse zwei Mal pro Jahr veröffentlichet. Neu ist, dass ab sofort auch die Zugriffe auf Livestreams und Streamingdienste mit ausgewiesen werden. Ein sehr umfangreiches Zahlenwerk also. Ich habe nur die “klassischen” Zahlen (Verbreitungsweg Radio) aufgelistet um Vergleiche zur letzten Auswertung ziehen zu können. Wer alle Daten sehen möchte (klassisch, online, Beides), kann sich die gesamten Zahlen auf reichweiten.de anschauen.
ma Audio 2018 IStarten wir mit den klassischen Zahlen (Durchschnittliche Hörerzahl pro Stunde, 14-49 Jahre, Empfänger: Radio):
Deutschlandweit
sunshine live: 88.000 (79.000 / + 11,4%)
Klassik Radio: 314.000 (231.000 / + 35,9%)
Radio Paloma: 96.000 (99.000 / – 3,0%)
JAM FM: 49.000 (49.000 / ± 0%)
RTL RADIO: 165.000 (153.000 / ± 0%)
Schlagerparadies: 75.000 (67.000 / + 11,9%)
Absolut relax: 33.000 (neu)

Norddeutschland
NDR 2: 818.000 (802.000 / + 2,0%)

Schleswig-Holstein
R.SH: 269.000 (268.000 / + 0,4%)
delta radio: 36.000 (28.000 / +28,6%)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 42.000 (37.000 / + 13,5%)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 101.000 (100.000 / + 1,0%)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 151.000 (164.000 / – 7,9%)

Hamburg
alsterRadio: 29.000 (39.000 / – 25,6%)
ENERGY Hamburg: 26.000 (40.000 / – 35,0%)
HAMBURG ZWEI: 19.000 (22.000 / – 13,6%
Radio Hamburg: 154.000 (175.000 / – 12,0%)

Niedersachsen
radio ffn: 339.000 (324.000 / + 4,6%)
Antenne Niedersachsen: 336.000 (312.000 / + 7,7%)
RADIO 21: 105.000 (104.000 / + 1,0%)

Bremen
Bremen Eins: 108.000 (94.000 / + 14,9%)
Bremen Vier: 89.000 (98.000 / – 9,2%)
ENERGY Bremen: 40.000 (31.000 / + 29,0%)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 867.000 (879.000 / – 1,4 %)
WDR 2: 990.000 (1.020.000 / – 2,9%)
radio NRW: 1.683.000 (1.657.000 / + 1,6%)
100’5 DAS HITRADIO: 34.000 (30.000 / + 13,3%)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 91.000 (101.000 / – 9,9%)
Antenne Brandenburg: 174.000 (166.000 / + 4,8%)
Fritz: 97.000 (84.000 / + 15,5%)
Inforadio: 64.000 (64.000 / ± 0%)
radioBERLIN 88,8: (82.000
94,3 rs2: 98.000 (109.000 / – 10,1%)
98,8 KISS FM: 59.000 (65.000 / – 9,2%)
100,6 FluxFM: 21.000 (24.000 / – 12,5%)
104,6 RTL: 111.000 (160.000 / – 30,6%)
105’5 Spreeradio: 94.000 (78.000 / + 20,5%)
BB Radio: 112.000 (105.000 / + 6,7%)
Berliner Rundfunk 91.4: 125.000 (132.000 / – 5,3%)
ENERGY Berlin: 45.000 (60.000 / – 23,3%)
JAM FM Berlin: 35.000 (38.000 / – 7,9%)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 45.000 (45.000 / ± 0%)
radio B2: 93.000 (74.000 / + 25,7%)
Radio Cottbus: 21.000 (23.000 / – 8,7%)
Radio Paradiso: 35.000 (32.000 / + 9,4%)
Radio TEDDY: 62.000 (52.000 / + 19,2%)
Star FM 87.9: 85.000 (99.000 / – 14,1%)

Und hier Zahlen zur Tagesreichweite in Niedersachsen (ohne Alterbegrenzung, Empfänger: Radio). Aufgeführt habe ich die Sender, die in Niedersachsen selbst On Air bzw. aus den Nachbarländern empfangbar sind:

Deutschlandfunk: 190.000
Deutschlandfunk Kultur: 42.000
Deutschlandfunk Nova: 6.000
Cosmo: 3.000
JAM FM: 9.000
Klassik Radio: 44.000
Radio Paloma: 25.000
Schlagerparadies: 2.000
RTL RADIO: 39.000
sunshine live: 39.000
NDR 1 NDS 1.416.000
NDR 1 MV: 9.000
NDR 1 SH: 12.000
NDR 90,3: 82.000
NDR 2: 1.415.000
NDR Info: 266.000
NDR Kultur: 135.000
N-Joy: 567.000
delta radio: 19.000
R.SH: 31.000
RADIO BOB! rockt Schleswig-Holstein: 4.000
alsterradio: 14.000
ENERGY Hamburg: 9.000
HAMBURG ZWEI: 5.000
Antenne Niedersachsen: 799.000
radio ffn: 1.002.000
RADIO 21: 258.000
NIEDERSACHSEN FUNKPAKET: 180.000
Bremen Eins: 230.000
Bremen Vier: 157.000
Bremen Zwei: 14.000
1LIVE: 144.000
WDR 2: 62.000
WDR 3: 5.000
WDR 4: 25.000
WDR 5: 18.000
radio NRW: 24.000
hr1: 1.000
hr2: 4.000
hr3: 8.000
hr4: 2.000
YOU FM: 1.000
HIT RADIO FFN: 41.000
planet radio: 4.000
harmony.fm: 5.000
RADIO BOB!: 1.000
Fritz: 11.000
radioeins: 12.000
Inforadio: 5.000
kulturradio: 3.000
radio B2: 3.000
Radio TEDDY: 26.000
STAR FM 87.9: 1.000
MDR AKTUELL: 76.000
MDR JUMP: 53.000
MDR KULTUR: 6.000
MDR Sputnik: 3.000
MDR SACHSEN-ANHALT: 28.000
89.0 RTL: 372.000
Radio Brocken: 3.000
radio SAW: 87.000
Militär/Ausland/Sonstige: 167.000

Hier Vergleichszahlen aus der Media-Analyse 2017 Radio II, andere Bundesländer und weitere Filtermöglichkeiten wie gewohnt auf reichweiten.de.

Media-Analyse 2017 Radio II

Heute Morgen wurden im Rahmen der “Media-Analyse” die neusten Radioeinschaltquoten aus Deutschland veröffentlicht. Weitere Zahlen werden in den nächsten Tagen hier auf diesen Seiten folgen, schaut also nochmal vorbei. Wie immer habe ich bestimmte Zahlen herausgefiltert, in Klammern die Zahlen aus der Media-Analyse 2017 Radio I. Die MA-Methode wurde leicht verändert, befragt wurden nur noch Teilnehmer ab 14 Jahren (bei der letzten MA wurde ab 10 Jahren befragt)

Deutschlandweit
sunshine live: 79.000 (69.000 / + 14,5 %)
Klassik Radio: 231.000 (229.000 / + 1,3 %)
Radio Paloma: 99.000 (79.000 / + 25,3 %)
JAM FM: 49.000 (71.000 / – 31 %)
RTL RADIO: 153.000 (138.000 / + 10,9 %)
Schlagerparadies: 67.000 (neu)

Norddeutschland
NDR 2: 802.000 (774.000 / + 3,6 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 268.000 (234.000 / + 14,5 %)
delta radio: 28.000 (46.000 / – 39,1 %)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 37.000 (48.000 / – 22,9 %)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 100.000 (113.000 / – 11,5 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 164.000 (155.000 / + 5,8 %)

Hamburg
alsterRadio: 39.000 (44.000 / – 11,4 %)
ENERGY Hamburg: 40.000 (28.000 / + 42,9 %)
HAMBURG ZWEI: 22.000 (34.000 / – 35,3 %)
Radio Hamburg: 175.000 (196.000 / – 10,7 %)

Niedersachsen
radio ffn: 324.000 (335.000 / – 5,5 %)
Antenne Niedersachsen: 312.000 (260.000 / + 20,0 %)
RADIO 21: 104.000 (124.000 / – 16,1 %)

Bremen
Bremen Eins: 94.000 (103.000 / – 8,7 %)
Bremen Vier: 98.000 (93.000 / + 5,4 %)
ENERGY Bremen: 31.000 (33.000 / – 6,1 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 879.000 (1.012.000 / – 13,1 %)
WDR 2: 1.020.000 (1.049.000 / – 2,9 %)
radio NRW: 1.657.000 (1.682.000 / – 1,5 %)
100’5 DAS HITRADIO: 30.000 (42.000 / – 28,6 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 101.000 (102.000 / – 1,0 %)
Antenne Brandenburg: 166.000 (157.000 / + 5,7 %)
Fritz: 84.000 (79.000 / + 6,3 %)
Inforadio: 64.000 (64.000 / + 0 %)
radioBERLIN 88,8: 82.000 (95.000 / – 13,7 %)
94,3 rs2: 109.000 (96.000 / + 14,0 %)
98,8 KISS FM: 65.000 (57.000 / + 14,0 %)
100,6 FluxFM: 24.000 (22.000 / + 9,1 %)
104,6 RTL: 160.000 (177.000 / – 9,6 %)
105’5 Spreeradio: 78.000 (57.000 / + 36,8 %)
BB Radio: 105.000 (141.000 / – 25,5 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 132.000 (129.000 / + 2,3 %)
ENERGY Berlin: 60.000 (68.000 / – 11,8 %)
JAM FM Berlin: 38.000 (46.000 / – 17,4 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 45.000 (45.000 / + 0 %)
radio B2: 74.000 (36.000 / + 105,6 %)
Radio Cottbus: 23.000 (10.000 / + 130,0 %)
Radio Paradiso: 32.000 (20.000 / + 60,0 %)
Radio TEDDY: 52.000 (39.000 / + 33,3 %)
Star FM 87.9: 99.000 (82.000 / + 20,7 %)

Und hier noch Zahlen aus Niedersachsen (alle Sender plus Nachbarländer, ohne Altersbeschränkung):
Cosmo: 8.000
Deutschlandfunk: 156.000
Deutschlandfunk Kultur: 25.000
Deutschlandfunk Nova: 5.000
JAM FM: 5.000
Klassik Radio: 47.000
Radio Paloma: 25.000
Schlagerparadies: 5.000
RTL Radio: 50.000
sunshine live: 36.000
NDR 1 Niedersachsen: 1.352.000
NDR2: 1.452.000
NDR Kultur: 182.000
NDR Info: 262.000
N-Joy: 533.000
radio ffn: 1.033.000
Antenne Niedersachsen: 853.000
Radio 21: 241.000
NDR 1 Welle Nord: 21.000
NDR 90,3: 88.000
NDR1 Radio MV: 4.000
R.SH Radio Schleswig-Holstein: 36.000
RADIO BOB! rockt Schleswig-Holstein: 6.000
alsterradio: 28.000
Energy Hamburg: 5.000
HAMBURG ZWEI: 6.000
Radio Hamburg: 79.000
Bremen Eins: 193.000
Bremen Vier: 176.000
Nordwestradio: 28.000
1LIVE: 118.000
WDR2: 78.000
WDR3: 8.000
WDR4: 21.000
WDR5: 13.000
radio NRW: 20.000
hr1: 1.000
hr2: 1.000
hr3: 12.000
hr4: 4.000
YOU FM: 1.000
HIT RADIO FFH: 31.000
planet radio: 1.000
RADIO BOB!: 11.000
rbb radioeins: 13.000
Fritz: 2.000
rbb Inforadio: 1.000
rbb kulturradio: 3.000
radio B2: 1.000
Radio Teddy: 18.000
MDR AKTUELL: 6.000
MDR JUMP: 72.000
MDR KULTUR: 6.000
MDR SPUTNIK: 3.000
89.0 RTL: 365.000
Radio Brocken: 3.000
radio SAW: 101.000
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 6.000

Und zum Schluss noch das Gleiche für Nordrhein-Westfalen:
Deutschlandfunk: 228.000
Deutschlandfunk Kultur: 50.000
Deutschlandfunk Nova: 1.000
JAM FM: 34.000
Klassik Radio: 66.000
Radio Paloma: 108.000
Schlagerparadies: 37.000
RTL Radio: 88.000
sunshine live: 43.000
1LIVE: 2.926.000
WDR2: 3.289.000
WDR3: 374.000
WDR4: 2.270.000
WDR5: 667.000
radio NRW: 4.729.000
NDR 1 Niedersachsen: 174.000
NDR 2: 177.000
NDR Kultur: 15.000
NDR Info: 6.000
N-Joy: 59.000
radio ffn: 70.000
Antenne Niedersachsen: 31.000
RADIO 21: 11.000
100’5 DAS HITRADIO: 110.000
hr1: 1.000
hr2: 3.000
hr3: 28.000
hr4: 16.000
YOU FM: 4.000
HIT RADIO FFH: 45.000
planet radio: 1.000
harmony.fm: 9.000
SWR1 RP: 79.000
SWR2: 7.000
SWR3: 261.000
SWR4 RP: 18.000
bigFM Hot Music Radio: 142.000
RPR1.: 77.000

Die Zahlen stammen wie immer von www.reichweiten.de. Dort gibt es dann Werte aus allen Gebieten Deutschlands.

Media-Analyse 2017 Radio I

Der erste Beitrag nach meiner Blog-Pause befasst sich dann auch direkt mit dem wichtigsten Tag für Radiostationen in Deutschland und natürlich und vor allem für deren Werbezeitenvermarkter: die aktuellen Radioeinschaltquoten wurden in Form der Media-Analyse veröffentlicht. Hier zunächst wieder werberelevante Zahlen aus den Gebieten, die ich seit 2006 protokolliere:

Deutschlandweit
sunshine live: 70.000 (63.000 / +11,1 %)
Klassik Radio: 229.000 (229.000 / +0 %)
Radio Paloma: 81.000 (103.000 / -21,4 %)
JAM FM: 73.000 (81.000 / -9,9 %)
RTL RADIO: 141.000 (116.000 / +21,6 %)

Norddeutschland
NDR 2: 795.000 (771.000 / +3,1 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 237.000 (200.000 / +18,5 %)
delta radio: 14.000 (54.000 / -13,0 %)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 49.000 (55.000 / -10,9 %)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 115.000 (132.000 / -12,9 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 158.000 (153.000 / +3,3 %)

Hamburg
alsterRadio: 45.000 (49.000 / -8,2 %)
ENERGY Hamburg: 31.000 (39.000 / -20,5 %)
HAMBURG ZWEI: 34.000 (39.000 / -12,8 %)
Radio Hamburg: 200.000 (189.000 / +5,8 %)

Niedersachsen
radio ffn: 355.000 (376.000 / -5,6 %)
Antenne Niedersachsen: 263.000 (253.000 / +4,0 %)
Radio 21: 126.000 (98.000 / +28,6 %)

Bremen
Bremen Eins: 105.000 (120.000 / -12,5 %)
Bremen Vier: 96.000 (80.000 / +20,0 %)
ENERGY Bremen: 35.000 (54.000 / -35,2 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 1.042.000 (1.072.000 / -2,8 %)
WDR 2: 1.071.000 (1.039.000 / +3,1 %)
radio NRW: 1.716.000 (1.689.000 / +1,6 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 105.000 (109.000 / -3,7 %)
Antenne Brandenburg: 157.000 (176.000 / -10,8 %)
Fritz: 82.000 (88.000 / -6,8 %)
Inforadio: 64.000 (52.000 / +23,1 %)
radioBERLIN 88,8: 45.000 (38.000 / +18,4 %)
94,3 rs2: 99.000 (93.000 / +6,5 %)
98,8 KISS FM: 61.000 (73.000 / -16,4 %)
100,6 FluxFM: 22.000 (19.000 / +15,8 %)
104,6 RTL: 180.000 (161.000 / +11,8 %)
105’5 Spreeradio: 58.000 (69.000 / -15,9 %)
BB Radio: 143.000 (136.000 / +5,1 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 130.000 (150.000 / -13,3 %)
ENERGY Berlin: 71.000 (76.000 / -6,6 %)
JAM FM Berlin: 48.000 (50.000 / -4,0 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 45.000 (38.000 / +18,4 %)
radio B2: 36.000 (23.000 / +56,5 %)
Radio Cottbus: 11.000 (12.000 / -8,3 %)
Radio Paradiso: 20.000 (16.000 / +11,1 %)
Radio TEDDY: 44.000 (43.000 / +2,3 %)
Star FM 87.9: 84.000 (60.000 / +40,0 %)

Neben den werberelevanten Zahlen habe ich die Hörgewohnheiten in Niedersachsen zusammengetragen. Aufgeführt sind neben den niedersächsischen Stationen auch die die Sender aus den angrenzenden Nachbarbundesländern:

Cosmo – ein Programm von Funkhaus Europa: 29.000 (33.000)
Deutschlandfunk: 146.000 (153.000)
Deutschlandradio Kultur: 23.000 (45.000)
JAM FM: 1.000 (8.000)
Klassik Radio: 61.000 (78.000)
RTL RADIO: 65.000 (47.000)
sunshine live: 41.000 (26.000)
NDR 1 Niedersachsen: 1.499.000 (1.529.000)
NDR 1 Welle Nord: 32.000 (30.000)
NDR 90,3: 79.000 (59.000)
NDR 1 Radio MV: 2.000 (5.000)
NDR 2: 1.479.000 (1.465.000)
NDR Kultur: 167.000 (149.000)
NDR Info: 204.000 (202.000)
N-Joy: 579.000 (531.000)
delta radio: 12.000 (18.000)
R.SH Radio Schleswig-Holstein: 30.000 (13.000)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 8.000 (8.000)
alsterradio: 38.000 (42.000)
ENERGY Hamburg: 12.000 (21.000)
HAMBURG ZWEI: 8.000 (2.000)
Radio Hamburg: 130.000 (181.000)
Antenne Niedersachsen: 839.000 (788.000)
radio ffn: 1.095.000 (1.075.000)
RADIO 21: 315.000 (286.000)
Bremen Eins: 161.000 (163.000)
Bremen Vier: 170.000 (160.000)
Nordwestradio: 17.000 (14.000)
ENERGY Bremen: 66.000 (87.000)
radio NRW: 35.000 (25.000)
1LIVE: 150.000 (172.000)
WDR 2: 69.000 (78.000)
WDR 3: 17.000 (18.000)
WDR 4: 32.000 (38.000)
WDR 5: 9.000 (31.000)
HIT RADIO FFH: 18.000 (22.000)
planet radio: 9.000 (13.000)
RADIO BOB!: 9.000 (12.000)
hr1: 1.000 (8.000)
hr2: 1.000 (1.000)
hr3: 23.000 (27.000)
hr4: 11.000 (9.000)
hr-INFO: 0 (0)
YOU FM: 8.000 (8.000)
MDR SACHSEN-ANHALT: 32.000 (50.000)
MDR AKTUELL: 5.000 (10.000)
MDR JUMP: 75.000 (51.000)
MDR KULTUR: 5.000 (17.000)
MDR SPUTNIK: 14.000 (12.000)
89.0 RTL: 338.000 (347.000)
Radio Brocken: 1.000 (3.000)
radio SAW: 118.000 (117.000)
Antenne MV: 1.000 (1.000)
Ostseewelle: 10.000 (9.000)

Und das Gleiche nochmal mit den Hörgewohnheiten in NRW:

Cosmo – ein Programm von Funkhaus Europa: 164.000 (110.000)
Deutschlandfunk: 232.000 (253.000)
Deutschlandradio Kultur: 60.000 (52.000)
DRadio Wissen: 1.000 (2.000)
JAM FM: 67.000 (95.000)
Klassik Radio: 105.000 (126.000)
Radio Paloma: 133.000 (112.000)
RTL RADIO: 67.000 (64.000)
sunshine live: 64.000 (70.000)
1LIVE: 3.287.000 (3.389.000)
WDR 2: 3.183.000 (3.090.000)
WDR 3: 449.000 (396.000)
WDR 5: 611.000 (621.000)
radio NRW: 5.025.000 (4.896.000)
100’5 DAS HITRADIO: 118.000 (160.000)
NDR 1 Niedersachsen: 159.000 (154.000)
NDR 2: 165.000 (163.000)
NDR Kultur: 14.000 (7.000)
NDR Info: 1.000 (1.000)
N-Joy: 83.000 (77.000)
Antenne Niedersachsen: 52.000 (67.000)
radio ffn: 11.000 (84.000)
Radio 21: 14.000 (4.000)
hr 1: 3.000 (26.000)
hr 2: 0 (0)
hr 3: 38.000 (49.000)
hr 4: 24.000 (5.000)
hr-INFO: 1.000 (3.000)
YOU FM: 14.000 (19.000)
HIT RADIO FFH: 96.000 (87.000)
planet radio: 1.000 (10.000)
RADIO BOB!: 35.000 (43.000)
SWR1 RP: 59.000 (95.000)
SWR2: 1.000 (3.000)
SWR3: 247.000 (295.000)
SWR4 RP: 35.000 (49.000)
RPR1.: 76.000 (101.000)
bigFM Hot Music Radio: 128.000 (137.000)
Alle Zahlen und noch viel mehr lassen sich wie immer auf www.reichweiten.de nachlesen.

Media-Analyse 2016 Radio II

Es gibt wieder neue Zahlen zur Radionutzung in Deutschland. Vor Kurzem habe ich einen Vergleich zwischen der Media-Analyse und den Wahlen in der DDR gelesen. Ganz weit hergeholt ist das Ganze nicht denn es steht schon vorher fest, dass alle Sender irgendwie gewonnen haben. Hier wieder ein paar ausgesuchte Zahlen (Werte in Klammern sind aus der Media-Analyse 2016 Radio I):

Deutschlandweit
sunshine live: 63.000 (59.000  / +6,8 %)
Klassik Radio: 229.000 (168.000 / +36,3 %)
Radio Paloma: 103.000 (97.000  / +6,2 %)
JAM FM: 81.000 (67.000 / +20,9 %)
RTL RADIO: 116.000 (129.000 / -10,1%)

Norddeutschland
NDR 2: 771.000 (759.000  / +1,6 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 200.000 (185.000  / +8,1 %)
delta radio: 54.000 (50.000 / +8,0 %)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein (Ex Radio NORA): 55.000 (45.000 / +22,2 %)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 132.000 (120.000  / +10,0 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 153.000 (166.000 / -7,8 %)

Hamburg
alsterRadio: 49.000 (43.000  / +14,0 %)
ENERGY Hamburg: 39.000 (39.000 / +0 %)
HAMBURG ZWEI: 39.000 (26.000 / +50,0 %)
Radio Hamburg: 189.000 (191.000  / -1,0 %)

Niedersachsen
radio ffn: 376.000 (417.000 / -9,8 %)
Antenne Niedersachsen: 253.000 (314.000 / -19,4 %)
Radio 21: 98.000 (88.000  / +11,4 %)

Bremen
Bremen Eins: 120.000 (125.000 / -4,0 %)
Bremen Vier: 80.000 (98.000 / -18,4 %)
ENERGY Bremen: 54.000 (77.000 / -29,9 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 1.072.000 (1.017.000 / +5,4 %)
WDR 2: 1.039.000 (1.035.000 / +0,4 %)
WDR 4: 689.000 (702.000 / -0,6 %)
radio NRW: 1.689.000 (1.633.000 / +3,4 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: (110.000 / +8,9 %)
Antenne Brandenburg: 176.000 (197.000 / -10,7 %)
Fritz: 88.000 (89.000 / -1,1 %)
Inforadio: 52.000 (48.000 / +8,3 %)
radioBERLIN 88,8: 113.000 (102.000  / +10,8 %)
94,3 rs2: 93.000 (96.000  / -3,1 %)
98,8 KISS FM: 73.000 (60.000  / +21,7 %)
100,6 FluxFM: 19.000 (25.000  / -24,0 %)
104,6 RTL: 161.000 (161.000  / +0 %)
105’5 Spreeradio: 69.000 (82.000  / -15,9 %)
BB Radio: 136.000 (145.000  / -6,2 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 150.000 (139.000 / +7,9 %)
ENERGY Berlin: 76.000 (67.000  / +13,4 %)
JAM FM Berlin: 50.000 (46.000  / +8,7 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 38.000 (28.000  / +8,7 %)
radio B2: 23.000 (26.000 / -11,5 %)
Radio Cottbus: 12.000 (12.000  / +0 %)
Radio Paradiso: 16.000 (27.000  / -33,3 %)
Radio TEDDY: 43.000 (35.000 / +22,9 %)
Star FM 87.9: 60.000 (57.000  / +5,3 %)

Weitere Zahlen zur Radionutzung in Niedersachsen (quer durch alle Alterklassen und ohne Werberelevanz):
JAM FM: 8.000 (17.000)
Klassik Radio: 78.000 (74.000)
Radio Paloma: 33.000 (27.000)
RTL Radio: 47.000 (36.000)
sunshine live: 26.000 (5.000)
Deutschlandfunk: 153.000 (153.000)
Deutschlandradio Kultur: 45.000 (44.000)
DRadio Wissen: 0 (2.000)
Funkhaus Europa: 22.000 (22.000)
NDR 1 NDS: 1.529.000 (1.431.000)
NDR 1 Welle Nord: 30.000 (31.000)
NDR 1 Radio MV: 5.000 (6.000)
NDR 90,3: 59.000 (76.000)
NDR 2: 1.465.000 (1.402.000)
NDR Kultur: 149.000 (146.000)
NDR Info: 202.000 (239.000)
N-Joy: 531.000 (540.000)
delta radio: 18.000 (20.000)
R.SH: 13.000 (14.000)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein (Ex-Radio NORA): 8.000 (14.000)
HAMBURG ZWEI: 2.000 (2.000)
Radio Hamburg: 181.000 (149.000)
Antenne Niedersachsen: 788.000 (840.000)
radio ffn: 1.075.000 (1.160.000)
RADIO 21: 286.000 (273.000)
Bremen Eins: 163.000 (210.000)
Bremen Vier: 106.000 (205.000)
Nordwestradio: 14.000 (15.000)
ENERGY Bremen: 87.000 (111.000)
1LIVE: 172.000 (185.000)
WDR 2: 78.000 (99.000)
WDR 3: 18.000 (17.000)
WDR 4: 38.000 (27.000)
WDR 5: 31.000 (34.000)
radio NRW: 25.000 (22.000)
hr1: 8.000 (8.000)
hr2: 1.000 (1.000)
hr3: 27.000 (21.000)
hr4: 9.000 (7.000)
hr-INFO: 0 (0)
YOU FM: 8.000 (2.000)
HIT RADIO FFH: 22.000 (32.000)
planet radio: 13.000 (4.000)
MDR Sachsen-Anhalt: 67.000 (47.000)
MDR JUMP: 51.000 (38.000)
MDR Aktuell: 10.000 (8.000)
MDR Kultur: 17.000 (16.000)
MDR Sputnik: 12.000 (4.000)
Antenne MV: 1.000 (6.000)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 9.000 (10.000)
89.0 RTL: 347.000 (363.000)
radio SAW: 117.000 (97.000)
[Quelle: reichweiten.de]

Media-Analyse 2016 Radio I

Heute Morgen wurden wieder die Einschaltquoten der deutschen Radiosender veröffentlicht. Viele Zahlen, wenig richtige Überraschungen und gewonnen haben trotzdem wieder alle. Hier zunächst eine Auswahl den werberelevanten Werten:

Deutschlandweit
sunshine live: 59.000 (57.000 / +3,5 %)
Klassik Radio: 168.000 (153.000 / +9,8 %)
Radio Paloma: 97.000 (67.000 / +44,8 %)
JAM FM: 67.000 (65.000 / +3,1 %)
RTL RADIO: 129.000 (149.000 / -13,4%)

Norddeutschland
NDR 2: 759.000 (823.000 / -7,8 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 185.000 (190.000 / -2,6 %)
delta radio: 50.000 (61.000/ -11,0 %)
Radio NORA: 45.000 (41.000/ +9,8 %)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 120.000 (113.000 / +6,2 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 166.000 (193.000 / -14,0 %)

Hamburg
alsterRadio: 43.000 (49.000 / -12,2 %)
ENERGY Hamburg: 39.000 (26.000 / +50 %)
HAMBURG ZWEI: 26.000 (23.000 / +13,0 %)
Radio Hamburg: 191.000 (188.000 / +1,6 %)

Niedersachsen
radio ffn: 417.000 (389.000 / +7,2 %)
Antenne Niedersachsen: 314.000 (303.000 / +3,6 %)
Radio 21: 88.000 (105.000 / -16,2 %)

Bremen
Bremen Eins: 125.000 (112.000 / +11,6 %)
Bremen Vier: 98.000 (108.000 / -9,3 %)
ENERGY Bremen: 77.000 (61.000 / +26,2 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 1.017.000 (1.059.000 / -4,0 %)
WDR 2: 1.035.000 (1.027.000 / +0,8 %)
WDR 4: 702.000 (709.000 / -1,0 %)
radio NRW: 1.633.000 (1.667.000 / -2,0 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 110.000 (101.000 / +8,9 %)
Antenne Brandenburg: 197.000 (199.000 / -1,0 %)
Fritz: 89.000 (92.000 / -3,3 %)
Inforadio: 48.000 (52.000 / -7,7 %)
radioBERLIN 88,8: 102.000 (100.000 / +2,0 %)
94,3 rs2: 96.000 (86.000 / +11,6 %)
98,8 KISS FM: 60.000 (41.000 / +46,3 %)
100,6 FluxFM: 25.000 (20.000 / + 25,0 %)
104,6 RTL: 161.000 (184.000 / -12,5 %)
105’5 Spreeradio: 82.000 (82.000 / –0 %)
BB Radio: 145.000 (161.000 / -9,9 %)
Berliner Rundfunk: 91.4 139.000 (98.000 / +41,8 %)
ENERGY Berlin: 67.000 (52.000 / +28,8 %)
JAM FM Berlin: 46.000 (45.000 / +2,2 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 28.000 (35.000 / -20,0 %)
radio B2: 26.000 (30.000 / -13,3 %)
Radio Cottbus: 12.000 (12.000 / -0 %)
Radio Paradiso: 27.000 (30.000 / -10,0 %)
Radio TEDDY 35.000 (42.000 / -16,7 %)
Star FM 87.9: 57.000 (66.000 / -13,6 %)

Und hier ein paar Zahlen über die Radionutzung in Niedersachsen (quer durch alle Alterklassen und ohne Werberelevanz):
JAM FM: 17.000 (14.000)
Klassik Radio: 74.000 (61.000)
Radio Paloma: 27.000 (30.000)
RTL Radio: 36.000 (43.000)
sunshine live: 5.000 (8.000)
Deutschlandfunk: 153.000 (170.000)
Deutschlandradio Kultur: 44.000 (39.000)
DRadio Wissen: 2.000 (2.000)
Funkhaus Europa: 22.000 (20.000)
NDR 1 NDS: 1.431.000 (1.431.000)
NDR 1 Welle Nord: 31.000 (35.000)
NDR 1 Radio MV: 6.000 (7.000)
NDR 90,3: 76.000 (75.000)
NDR 2: 1.402.000 (1.463.000)
NDR Kultur: 146.000 (143.000)
NDR Info: 239.000 (218.000)
N-Joy: 540.000 (553.000)
delta radio: 20.000 (17.000)
R.SH: 14.000 (19.000)
Radio NORA: 14.000 (14.000)
HAMBURG ZWEI: 2.000 (4.000)
Radio Hamburg: 149.000 (131.000)
Antenne Niedersachsen: 840.000 (857.000)
radio ffn: 1.160.000 (1.171.000)
RADIO 21: 273.000 (273.000)
Bremen Eins: 210.000 (190.000)
Bremen Vier: 205.000 (198.000)
Nordwestradio: 15.000 (13.000)
ENERGY Bremen: 111.000 (120.000)
1LIVE: 185.000 (161.000)
WDR 2: 99.000 (88.000)
WDR 3: 17.000 (8.000)
WDR 4: 27.000 (33.000)
WDR 5: 34.000 (22.000)
radio NRW: 22.000 (23.000)
hr1: 8.000 (10.000)
hr2: 1.000 (2.000)
hr3: 21.000 (18.000)
hr4: 7.000 (10.000)
hr-INFO: 0 (0)
YOU FM: 2.000 (8.000)
HIT RADIO FFH: 32.000 (28.000)
planet radio: 4.000 (1.000)
MDR Sachsen-Anhalt: 67.000 (47.000)
MDR JUMP: 38.000 (63.000)
MDR Info: 8.000 (11.000)
MDR Figaro: 16.000 (7.000)
MDR Sputnik: 4.000 (6.000)
Antenne MV: 6.000 (5.000)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 10.000 (9.000)
89.0 RTL: 363.000 (326.000)
radio SAW: 97.000 (96.000)

Eine vollständige Übersicht über alle Werte gibt es wie immer auf www.reichweiten.de. Rein rechnerisch schalten 56.1 Millionen Personen im Alter von mehr als 10 jahren täglich das Radio ein (entspricht etwa 78% der Bevölkerung), die Hördauer liegt bei durchschnittlich 243 Minuten

Media-Analyse 2015 Radio II

Während meines Kurzurlaubs wurden die Zahlen der Media-Analyse 2015 Radio II veröffentlicht. Für diese Befragung wurde die Methode leicht verändert: auf der einen Seite wurde die Gesamtbevölkerungszahl in Deutschland um rund 1,3 Millionen Personen nach unten korrigiert. Zum anderen wurden zum ersten Mal Handynummern für die Befragung berücksichtigt. Bisher waren es nur Festnetznummern. Daher auf reichweiten.de auch dieser Hinweis:

Hier nun wie gewohnt ein paar ausgesuchte Zahlen:

Deutschlandweit
sunshine live: 57.000 (52.000 / +9,6 %)
Klassik Radio: 153.000 (164.000 / -6,7 %)
Radio Paloma: 67.000 (93.000 / -28 %)
JAM FM: 65.000 (55.000 / +18,2 %)
RTL RADIO: 149.000 (139.000 / + 7,2%)

Norddeutschland
NDR 2: 823.000 (883.000 / -6,8 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 190.000 (191.000 / -0,5 %)
delta radio: 61.000 (65.000 / -6,2 %)
Radio NORA: 41.000 (38.000 / +7,9 %)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 113.000 (97.000 / +16,5 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 193.000 (212.000 / -9,0 %)

Hamburg
alsterRadio: 49.000 (54.000 / -9,3 %)
ENERGY Hamburg: 26.000 (23.000 / +1,9 %)
HAMBURG ZWEI: 23.000 (23.000 / -0 %)
Radio Hamburg: 188.000 (185.000 / +1,6 %)

Niedersachsen
radio ffn: 389.000 (395.000 / +1,5 %)
Antenne Niedersachsen: 303.000 (395.000 / +8,6 %)
Radio 21: 105.000 (111.000 / -5,4 %)

Bremen
Bremen Eins: 112.000 (95.000 / +17,9 %)
Bremen Vier: 108.000 (91.000 / +18,7 %)
ENERGY Bremen: 61.000 (49.000 / +24,5 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 1.059.000 (1.076.000 / -1,6 %)
WDR 2: 1.027.000 (1.066.000 / -3,7 %)
WDR 4: 709.000 (720.000 / -1,5 %)
radio NRW: 1.667.000 (1.642.000 / +1,5 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 101.000 (98.000 / +3,1 %)
Antenne Brandenburg: 199.000 (228.000 / -12,7 %)
Fritz: 92.000 (105.000 / -12,4 %)
Inforadio: 52.000 (44.000 / +18,2 %)
radioBERLIN 88,8: 100.000 (90.000 / +11,1 %)
94,3 rs2: 86.000 (102.000 / -15,7 %)
98,8 KISS FM: 41.000 (53.000 / -22,6 %)
100,6 FluxFM: 20.000 (9.000 / + 122,2 %)
104,6 RTL: 184.000 (206.000 / -10,7 %)
105’5 Spreeradio: 82.000 (82.000 / –0 %)
BB Radio: 161.000 (174.000 / -7,5 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 98.000 (87.000 / +12,6 %)
ENERGY Berlin: 52.000 (62.000 / -16,1 %)
JAM FM Berlin: 45.000 (37.000 / +21,6 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 35.000 (41.000 / +14,6 %)
radio B2: 30.000 (30.000 / -0 %)
Radio Cottbus: 12.000 (10.000 / +20,0 %)
Radio Paradiso: 30.000 (24.000 / +25,0 %)
Radio TEDDY: 42.000 (47.000 / -10,6 %)
Star FM 87.9: 66.000 (71.000 / -7,0 %)
[Quelle: reichweiten.de]

Media-Analyse 2015 Radio I

Zweimal im Jahr werden die deutschen Radioeinschaltquoten veröffentlicht. Auch in diesem Jahr präsentiere ich Euch nur ein paar ausgewählte Zahlen (Hörer pro Ø-Stunde):

Deutschlandweit
sunshine live: 52.000 (87.000 / -40,2 %)
Klassik Radio: 164.000 (182.000 / -9,9 %)
Radio Paloma: 93.000 (101.000 / -7,9 %)
RTL Radio: 139.000 (151.000 / -7,9 %)
JAM FM: 55.000 (79.000 / -30,4 %)

Norddeutschland
NDR 2: 883.000 (912.000 / -3,2 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 191.000 (196.000 / -2,6 %)
delta radio: 65.000 (67.000 / -3,0 %)
Radio NORA: 38.000 (40.000 / -5,0 %)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 97.000 (107.000 / -9,3 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 212.000 (212.000 / +0,0 %)

Hamburg
alsterradio: 54.000 (60.000 / -10,0 %)
ENERGY Hamburg: 23.000 (26.000 / -11,5 %)
HAMBURG ZWEI: 23.000 (27.000 / -14,8 %)
Radio Hamburg: 185.000 (146.000 / +12,8 %)

Niedersachsen
radio ffn: 395.000 (443.000 / -10,8 %)
Antenne Niedersachsen: 279.000 (279.000 / -0,0 %)
Radio 21: 111.000 (111.000 / -0,0 %)

Bremen
Bremen Eins: 95.000 (100.000 / -5,0 %)
Bremen Vier: 91.000 (93.000 / -2,2 %)
ENERGY Bremen: 49.000 (49.000 / +0,0 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 1.076.000 (1.041.000 / +3,4 %)
WDR 2: 720.000 (1.118.000 / -6,4 %)
WDR 4: 720.000 (767.000 / -6,4 %)
radio NRW: 1.066.000 (1.118.000 / -4,7 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 95.000 (99.000)
Antenne Brandenburg: 228.000 (232.000 / -1,7 %)
Fritz: 105.000 (107.000 / -1,9 %)
Inforadio: 44.000 (46.000 / -4,3 %)
radioBERLIN 88,8: 90.000 (104.000)
94,3 rs2: 102.000 (105.000 / -2,9 %)
98,8 KISS FM: 53.000 (63.000 / -15,9 %)
100,6 FluxFM: 9.000 (15.000 / -40,0 %)
104,6 RTL: 206.000 (201.000 / +2,5 %)
105’5 Spreeradio: 90.000 (90.000 / – %)
BB Radio: 174.000 (188.000 / -7,4 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 87.000 (91.000 / -4,4 %)
ENERGY Berlin: 62.000 (69.000 / -10,1 %)
JAM FM Berlin: 37.000 (42.000 / -11,9 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 41.000 (30.000 / +36,7 %)
radio B2: 30.000 (24.000 / +25,0 %)
Radio Cottbus: 10.000 (13.000 / -23,1 %)
Radio Paradiso: 24.000 (32.000 / -25,0 %)
Radio TEDDY: 47.000 (31.000 / +51,6 %)
Star FM 87.9: 71.000 (69.000 / +6,9 %)
[Quelle: reichweiten.de]

Interessant finde ich bei diesen Zahlen, dass gerade die “älteren” Wellen (NDR 1, WDR4) Dank der Verjüngung ihrer Programme Hörer verloren haben. Ansonsten sehe ich irgendwie überwiegend Minus. Wo sind die Hörer hin? Hier z.B. die Zahlen aus Niedersachsen (Tagesreichweite, inklusive Sender aus Nachbarbundesländern):

JAM FM: 26.000 (34.000 / -4,6 %)
Klassik Radio: 63.000 (63.000 / +0,0 %)
Radio Paloma: 33.000 (6.000 / +450,0 %)
RTL Radio: 49.000 (62.000 / -21,0 %)
sunshine live: 15.000 (28.000 / -46,4 %)
Deutschlandfunk: 231.000 (236.000 / -2,1 %)
Deutschlandradio Kultur: 48.000 (65.000 / -26,2 %)
Funkhaus Europa: 8.000 (12.000 / -33,3 %)
NDR1 Niedersachsen: 1.576.000 (1.653.000 / -4,7 %)
NDR1 Radio MV: 6.000 (8.000 / -25,0%)
NDR 90,3: 45.000 (69.000 / -34,8 %)
NDR1 Welle Nord: 11.000 (23.000 / -52,2 %)
NDR2: 1.580.000 (1.560.000 / +1,3 %)
NDR Kultur: 183.000 (152.000 / +20,4 %)
NDR Info: 241.000 (292.000 / -17,5 %)
N-Joy: 674.000 (652.000 / +3,4 %)
radio ffn: 1.333.000 (1.493.000 / -10,7 %)
Antenne Niedersachsen: 924.000 (949.000 / 2,6 %)
RADIO 21: 279.000 (310.000 / -10,0 %)
R.SH Radio Schlesweig-Holstein: 7.000 (16.000 / -56,3%)
delta radio: 39.000 (45.000 / -13,3 %)
Radio NORA: 11.000 (12.000 / -8,3 %)
HAMBURG ZWEI: 10.000 (19.000 / -47,7%)
Radio Hamburg: 135.000 (95.000 / +42,1 %)
alsterRadio: 34.000 (31.000 / +9,7 %)
ANTENNE MV: 1.000 (1.000 / +0,0 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 9.000 (14.000 / 35,7 %)
ENERGY Hamburg: 1.000 (1.000 / +0,0 %)
Bremen Eins: 152.000 (188.000 / -19,1 %)
Bremen Vier: 169.000 (165.000 / +2,4 %)
Nordwestradio: 31.000 (25.000 / +24,0 %)
ENERGY BREMEN: 132.000 (121.000 / +9,1 %)
1LIVE: 156.000 (175.000 / -10,9 %)
WDR2: 49.000 (61.000 / 19,7 %)
WDR3: 3.000 (6.000 / -50,0 %)
WDR4: 40.000 (34.000 / +17,6 %)
WDR5: 18.000 (12.000 / +50,0 %)
radio NRW: 19.000 (25.000 / -24,0 %)
hr1: 12.000 (12.000 / +0,0 %)
hr2: 1.000 (1.000 / +0,0 %)
hr3: 14.000 (17.000 / -17,6 %)
hr4: 18.000 (23.000 / -21,7 %)
YOU FM: 9.000 (2.000 / +350,0 %)
HIT RADIO FFH: 36.000 (36.000 / +0,0 %)
planet radio: 1.000 (4.000 / -75,0 %)
harmony.fm: 37.000 (38.000 / -2,6 %)
MDR SACHSEN-ANHALT: 40.000 (38.000 / +5,3 %)
MDR JUMP: 109.000 (90.000 / +21,1 %)
MDR Info: 3.000 (3.000 / +0,0 %)
MDR Figaro: 6.000 (13.000 / -53,8 %)
MDR Sputnik: 1.000 (5.000 / -80,0 %)
89,0 RTL: 382.000 (398.000 / -4,0 %)
Radio Brocken: 13.000 (14.000 / -7,1 %)
radio SAW: 129.000 (179.000 / -27,9%)

78,3% der Deutschen nutzen laut radioszene.de täglich das Radio, knapp 4 Stunden täglich wird Radio gehört. Ein weiterer Trend ist zu erkennen: Radio wird verstärkt über das Internetz gehört (ach…).