dnt IPdio mini ohne Funktion (Reciva-Radioportal)

Die Freude über mein immer noch funktionierendes dnt IPdio mini totz Closedown des Reciva-Portals währte nur wenige Tage. Mittlerweile erhalte ich nur noch die Fehlermeldung “Suche Gateway”. Selbst mein interner Medienserver ist nun via UPnP nicht mehr erreichbar.

Somit benötige ich nun eine Lösung für mein Schlafzimmer-Radio (möglichst Plug & Play).

Luistercijfers Juli-August 2021

Der Siegeszug von Qmusic scheint vorerst gestoppt zu sein. Ende August sah es noch so aus, als würde die Station NPO Radio 2 überholen. Beide Stationen haben ein paar Prozente verloren, Qmusic mehr als NPO Radio 2.

Hier alle aktuellen Zahlen:
01. NPO Radio 2: 11.8 % (12.1 %)
02. Qmusic: 11.4 % (11.9 %)
03. Radio 10: 10.5 % (10.1 %)
04. Radio 538: 9.6 % (9.5 %)
05. Sky Radio: 8.8 % (8.4 %)
06. NPO Radio 1: 8.5 % (8.5 %)
07. NPO Radio 5: 5.7 % (5.6 %)
08. Radio Veronica: 3.4 % (3.5 %)
09. 100% NL: 3.0 % (3.4 %)
10. NPO Radio 4: 2.2 % (2.0 %)
11. NPO 3FM: 2.0 % (2.2 %)
12. SLAM!: 1.5 % (1.4 %)
13. Kink: 0.9 % (0.9 %=
14. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
15. classicnl: 0.7 % (0.7 %)
16. Sublime: 0.7 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Recvia-Radioportal-Update vom 23.09.2021

gracedigital.com gab Ende August bekannt, dass das Reciva-Radioportal endgültig bis zum 13. September 2021 seine Dienste einstellen möchte. Pünktlich zu diesem Datum schnellten die Zugriffszahlen auf meiner Seite in die Höhe. Seit Monaten sorgt der Suchbegriff “Reciva” für den meisten Traffic auf meinen Seiten. Zu diesem Zeitpunkt war ich nicht zu Hause und konnte nicht auf mein dnt IPdio mini zugreifen.
Umso neugieriger war nach meiner Rückkehr darauf ob mein Gerät funktioniert. Die gute Nachricht vorab: ja, das dnt IPdio mini gab den zuletzt gewählten Sender wieder. Die schlechte Nachricht: ein Zugriff auf meine Bookmarks ist nicht möglich. Allerdings jedoch ein Zugriff auf die Sender in meinem Verlauf. Ich habe zwar einige Sender per Bookmark verlinked, höre unter dem Strich aber nur wenige regelmäßig. Hier habe ich das Verhalten dokumentiert (Clip ist von heute wie man an der Schlagzeile in den Nachrichten hört):

Ob die Fehlfunktionen tatsächlich mit dem angekündigten Shutdown oder mit meine Webspace zusammenhängt, kann ich Stand jetzt nicht sagen. In den kommenden Tagen probiere ich das Ganze erneut.

ma 2021 IP Audio III

Eine kleine Überraschung gab es bei der Auswertung der Onlineradio-Nutzung in Deutschland kurz ma 2021 IP Audio III: viele große Sender mussten im Vergleich zur ma 2021 IP Audio II Hörerverluste hinnehmen.
Hier die Top 20:

01. SWR3: 13.292.693 (14.699.136)
02. WDR 2: 12.451.099 (13.274.074)
03. ANTENNE BAYERN: 11.232.282 (11.180.233)
04. 1LIVE: 10.392.517 (11.017.788)
05. NDR 2: 9.655.743 (10.456.337)
06. Deutschlandfunk: 8.310.660 (7.731.217)
07. WDR 4: 7.043.472 (7.636.669)
08. BAYERN 1: 6.548.575 (7.319.449)
09. BAYERN 3: 6.277.761 (7.047.640)
10. NDR1 NDS: 5.198.126 (5.638.703)
11. HIT RADIO FFH: 4.528.915 (5.858.270)
12. RADIO PALOMA: 4.225.648 (3.994.561)
13. SWR1 BW: 4.221.451 (4.581.515)
14. ROCK ANTENNE: 3.897.356 (3.940.442)
15. rbb radioeins: 3.812.956 (4.209.609)
16. N-JOY: 3.445.452 (3.550.002)
17. hr3: 3.095.801 (3.431.252)
18. radio ffn: 2.939.190 (2.996.960)
19. sunshine live: 2.831.870 (2.595.329)
20. SWR4 BW: 2.770.497 (2.729.379)

Sonstige:
Ostseewelle: 2.268.158 (2.086.891)
Bremen NEXT: 540.679 (514.060)

Spotify kam im Erfassungszeitraum der ma 2021 IP Audio III auf 154.623.719 Sessions (139.853.160 zur ma 2021 IP Audio II) und konnte damit um 11% zulegen.