ma Audio 2020 II

Heute Vormittag wurden die Zahlen zur “ma Audio 2020 II” veröffentlicht. Die Werte relativ “coronafrei”, da sie zwischen Anfang Dezember 2019 und Ende März 2020 erfasst wurden. Somit wurden nur ein kleiner Teil der Befragungen im deutschen Lockdown durchgeführt.

Die durchschnittliche Hördauer lag während der “ma Audio 2020 II” bei 254 Minuten pro Tag. Dabei nutzen 22,3% Online-Angebote und 17,4% den Weg DAB+.

Auffällig ist, dass bei dieser ma Audio sehr viele Sender mit Verlusten zu kämpfen haben. Hier wieder ausgewählte Zahlen:

Deutschlandweit
Absolut Radio: 65.000 (65.000 / 0 %)
ENERGY National: 218.000 (272.000 / -19,9 %)
JAM FM: 61.000 (61.000 / +0 %)
Klassik Radio: 228.000 (228.000 / 0 %)
Radio Paloma: 112.000 (109.000 / +2,8 %)
Radio Schlagerparadies: 124.000 (145.000 / -14,5 %)
RTL RADIO: 152.000 (156.000 / – ,6 %)
Schwarzwaldradio: 38.000 (27.000 / +40,7 %)
sunshine live: 129.000 (127.000 / + 1,6%)
DAB+ Radiokombi Deutschland: 188.000 (210.000 / -10,5 %)

Norddeutschland
NDR 2: 740.000 (750.000 / -1,3 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 238.000 (296.000 / -19,6 %)
delta radio: 48.000 (60.000 / -20,0 %)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 67.000 (54.000 / +24,1 %)

Mecklenburg-Vorpommern
Antenne MV: 83.000 (85.000 / -2,4 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 150.000 (156.000 / -3,8 %)

Hamburg
ENERGY Hamburg: 23.000 (26.000 / 11,5 %)
ROCK ANTENNE Hamburg: 50.000 (55.000 / -9,1 %)
HAMBURG ZWEI: 30.000 (34.000 / -11,8 %)
Radio Hamburg: 212.000 (241.000 / 12,0 %)

Niedersachsen
radio ffn: 418.000 (462.000 / -9,5 %)
Antenne Niedersachsen: 208.000 (281.000 / -26,0 %)
RADIO 21: 96.000 (95.000 / +1,1 %)
Niedersachsen Funkpaket: 65.000 (53.000 / + 22,6 %)

Bremen
Bremen Eins: 127.000 (143.000 / -11,2 %)
Bremen Vier: 75.000 (88.000 / -14,8 %)
Bremen NEXT: 26.000 (33.000 / -21,1´ %)
ENERGY Bremen: 37.000 (39.000 / -5,1 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 746.000 (784.000 / -4,8 %)
WDR 2: 950.000 (1.020.000 / -6,9 %)
radio NRW: 1.500.000 (1.475.000 / +1,7 %)
100’5 DAS HITRADIO: 33.000 (35.000 / -5,7 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 124.000 (117.000 / +6,0 %)
Antenne Brandenburg: 152.000 (144.000 / +5,6 %)
Fritz: 97.000 (85.000 / +14,1 %)
Inforadio: 63.000 (57.000 / +10,5 %)
rbb 88,8: 122.000 (126.000 / -3,2 %)
94,3 rs2: 88.000 (100.000 / -12,0 %)
98,8 KISS FM: 53.000 (43.000 / +23,3 %)
100,6 FluxFM: 23.000 (23.000 / + 0 %)
104,6 RTL: 125.000 (118.000 / +5,9 %)
105’5 Spreeradio: 65.000 (74.000 / -12,2 %)
BB RADIO: 110.000 (116.00 / – 5,2 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 118.000 (131.000 / 9,9 %)
ENERGY Berlin: 54.000 (54.000 / +0 %)
JAM FM Berlin: 36.000 (36.000 / +0 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 36.000 (35.000 / +2,9 %)
radio B2: 88.000 (96.000 / -8,3 %)
Radio Paradiso: 32.000 (32.000 / + 0%)
Radio Cottbus: 18.000 (14.000 / +28,6 %)
Radio Potsdam: 7.000 (4.000 / +75,0 %)
Radio TEDDY: 69.000 (72.000 / -4,2 %)
Star FM 87.9: 63.000 (72.000 / -12,5 %)

So sehen die Radiohörgewohnheiten in Niedersachsen aus (Tagesreichweite klassisch, alle Altersgruppen):

Absolut Radio: 8.000 (11.000)
Dlf: 206.000 (179.000)
Dlf Kultur: 57.000 (43.000)
Dlf Nova: 9.000 (6.000)
Energy National: 23.000(22.000)
JAM FM: 10.000 (7.000)
Klassik Radio: 62.000 (67.000)
Radio Paloma: 37.000 (34.000)
Schlagerparadies: 50.000 (52.000)
RTL Radio: 45.000 (40.000)
Schwarzwaldradio: 15.000 (13.000)
sunshine live: 58.000 (47.000)
NDR1 NDS: 1.322.000 (1.320.000)
NDR1 MV: 1.000 (1.000)
NDR1 SH: 5.000 (10.000)
NDR 90,3: 64.000 (78.000)
NDR2: 1.280.000 (1.251.000)
NDR Info: 322.000 (283.000)
NDR Kultur: 122.000 (124.000)
N-Joy: 491.000 (513.000)
delta radio: 14.000 (39.000)
R.SH: 23.000 (34.000)
RADIO BOB SH: 17.000 (13.000)
ENERGY Hamburg: 5.000 (6.000)
ROCK ANTENNE Hamburg: 50.000 (39.000)
HAMBURG ZWEI: 10.000 (2.000)
Niedersachsen Funkpaket: 232.000 (200.000)
Antenne Niedersachsen: 584.000 (822.000)
radio ffn: 1.204.000 (1.288.000)
Radio 21: 323.000 (335.000)
Bremen Eins: 249.000 (241.000)
Bremen Zwei: 23.000 (34.000)
Bremen NEXT: 71.000 (80.000)
Bremen Vier: 156.000 (182.000)
ENERGY Bremen: 100.000 (98.000)
radio NRW: 40.000 (28.000)
1LIVE: 160.000 (185.000)
WDR2: 94.000 (89.000)
WDR3: 18.000 (18.000)
WDR4: 31.000 (29.000)
WDR5: 16.000 (21.000)
HI RADIO FFH: 38.000 (37.000)
planet radio: 5.000 (1.000)
harmony.fm: – (7.000)
hr1: 9.000 (13.000)
hr2: 4.000 (4.000)
hr3: 17.000 (12.000)
hr4: 18.000 (6.000)
hr-INFO: – (-)
YOU FM: 9.000 (5.000)
100,6 FluxFM: 1.000 (1.000)
105,5 Spreeradio: – (3.000)
Fritz: 2.000 (2.000)
rbbKultur: 1.000 (1.000)
radioeins: 2.000 (1.000)
Radio Paradiso: 3.000 (1.000)
STAR FM 87.9: 2.000 (7.000)
MDR AKTUELL: 6.000 (4.000)
MDR JUMP: 38.000 (41.000)
MDR KULTUR: 4.000 (9.000)
MDR SPUTNIK: 3.000 (1.000)
Ostseewelle: 8.000 (8.000)
89.0 RTL: 268.000 (236.000)
MDR S-AN: 33.000 (32.000)
Radio Brocken: 14.000 (16.000)
radio SAW: 105.000 (103.000)
ROCKLAND: 5.000 (-)
Militär/Ausland/Sonstige: 187.000 (164.000)

[Quelle: reichweiten.de]
Wo sind die Hörer hin? Natürlich gibt es immer Schwankungen durch statistische Ungenauheiten aber so viel Minus ist schon auffällig.

Im Frühkahr 2021 wird es keine ma Audio geben. Aufgrund der Corona-Krise und des dadurch eingebrochenen Werbemarktes erscheinen die nächsten Statistiken zur Radionutzung erst in einem Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.