DAB+: 2. Nationales Paket auf Sendung

Seite heute Morgen gegen 6.30 ist das 2. nationale DAB+Paket auf Sendung. Die Standorte wurden im Laufe des Vormittags in Betrieb genommen. Durch die Aufschaltung dieses Pakets erhöht sich die Anzahl der regulär bei mir zu empfangenen DAB+-Stationen auf 47.
Aufgeschaltet wurden die bereits bekannten acht Stationen, sechs weitere Anbieter Sender folgen, zwei Plätze sind noch nicht vergeben. Verbreitet wird das Paket mit der Kennung “Antenne DE”. Ist meiner Meinung nach irreführend, da sich in diesem Paket nicht nur Sender mit dem Label “Antenne” befinden.
Im Gegensatz zum ersten nationalen Paket sendet Paket 2 nicht bundeweit auf dem gleichen Kanal, da schlicht und einfach keiner frei ist. Daher ist das Paket auf drei Kanaäle verteilt. In Betrieb gingen heute diese Standorte:

5D
Flensburg-Engelsby (2,5 kW)
Kronshagen (Kiel) (5,0 kW)
Lübeck-Stockelsdorf (2,0 kW)
Hamburg/Heinrich-Hertz-Turm 10,0 kW)
Cuxhaven Stadt (1,0 kW)
Bremen-Walle 10,0 kW)
Hannover/Telemax (10,0 kW)
Osnabrück/Schleptruper Egge (10,0 kW)
Braunschweig-Broitzem (10,0 kW)
Sibbesse (Hildesheim) (1,5 kW)
Brocken (2,0 kW)
Göttingen/Bovenden (3,2 kW)
Minden (4,0 kW)
Bielefeld (6,3 kW)
Rostock-Toitenwinkel (2,5 kW)
Züssow (4,0 kW)
Casekow (5,0 kW)
Pritzwalk (5,0 kW)
Berlin/Alexanderplatz (10,0 kW)
Cottbus/Calau (10,0 kW)
Oschatz/Collmberg (10,0 kW)
Magdeburg/Burg Kapaunberg (10,0 kW)
Halle/Petersberg (10,0 kW)
Leipzig/Messegrund (10,0 kW)
Dresden-Wachwitz (10,0 kW)
Chemnitz/Geyer (10,0 kW)
Schöneck (Vogtland) (10,0 kW)
Weimar/Großer Ettersberg (10,0 kW)
Gera-Langenberg (10,0 kW)
Jena-Oßmaritz (5,0 kW)
Inselsberg (5,0 kW)
Bad Lobenstein/Sieglitzberg (10,0 kW)
Würzburg/Frankenwarte, BR (10,0 kW)
Amberg Hirschau/Rotbühl (10,0 kW)
Nürnberg-Schweinau (10,0 kW)
Hohe Linie (10,0 kW)
Gelbelsee (10,0 kW)

8C
Vogtsburg/Totenkopf (Freiburg) (5,0 kW)
Donaueschingen (10,0 kW)
Ravensburg/Höchsten (10,0 kW)

9B
Habichtswald (10,0 kW)
Gießen/Dünsberg (3,2 kW)
Fulda/Hummelskopf (3,2 kW)
Großer Feldberg (Taunus)/hr (5,0 kW)
Gelnhausen/Schnepfenkopf (2,0 kW)
Frankfurt (Main)/Europaturm (5,0 kW)
Mainz-Kastel (10,0 kW)
Heidelberg/Königstuhl (10,0 kW)
Dortmund/Florianturm (10,0 kW)
Langenberg/Hordtberg (10,0 kW)
Düsseldorf/Rheinturm (10,0 kW)
Köln/Colonius (10,0 kW)
Siegen Süd (10,0 kW)
Aachen/Karlshöhe (5,0 kW)
Bonn/Venusberg (10,0 kW)
Koblenz/Kühkopf (10,0 kW)
Saarbrücken/Schoksberg (4,0 kW)
Heilbronn/Schweinsberg (2,0 kW)
Pforzheim Langenbrand (10,0 kW)
Stuttgart-Frauenkopf (10,0 kW)
Baden-Baden/Fremersberg (3,2 kW)

12D
Ulm/Kuhberg (10,0 kW)
Augsburg/Hotelturm (10,0 kW)
München/Olympiaturm (10,0 kW)

Offiziell ist das Ganze noch im Testbetrieb. Das erkärt beispielsweise die schlechte Tonqualität von TOGGO Radio sowie fehlender Radiotext und Slideshows. Apropos Slideshows:
Einge Sender (Antenne Bayern, Rockantenne) haben eine recht umfangreiche Slideshow, TOGGO Radio überträgt nur das Logo, RTL überträgt gar nichts. Ich gehe aber davon aus, dass sich das Ganze in den kommenden Wochen und Monaten noch ändern wird.

Videostream aus dem Radio Osnabrück-Studio

Ich habe gestern zum ersten Mal einen Facebook-Livestream gestartet. Die Idee ist relativ kurzfristig entstanden und ich war mir nicht ganz sicher ob es überhaupt wie geplant funktioniert. Daher habe ich das Ganze nicht großartig im Vorfeld angekündigt.

Was war zu sehen? Prinzipiell “nur” ein Blck dauf das was ich im Studio mache während Musik läuft. Darauf gab es auch im Nachgang viele positivie Reaktionen, ich werde das Ganze sicher nochmal wiederholen. Akündigungen gibt es dann auf meinem Facebook-Profil.

Für alle, die keinen Bock auf Facebkook haben, habe ich das Video bei Youtube hochgeladen. Natürlich gibt es hier – wie auch bei Facebook – Einschränkungen aufgrund des Urheberrechts. Und das nur weil Musik in relativ schlechter Qualität unterbrochen durch meine Kommentare zu hören ist. Beim nächsten Mal ist die Musik dann halt leiser.

Frage an alle die regelmäßig bei Youtube Clips hochladen: seit wann muss man eigentlich so viele Fragen beantworten? Da ist ja ein Autokauf deutlich entspannter…

Luistercijfers Juli-August 2020

NPO Radio 2 bleibt in den Luistercijfers Juli-August 2020 Radio-Marktführer und hat fast 2% Vorsprung von dem Zweitplatzierten Qmusic. Im Vergleich zu den Luistercijfers aus dem letzten Jahr konnte NPO Radio 2 sogar nichtmal zulegen. Auch Qmusic konnte zulegen: gab es im letzten Monat einen reklativ dünnen Vorprung gegenüber Radio 538 ist er dieses Mal schon etwas deutlicher. Radio 538 könnte im nächsten Monat schon aus den Top 3 verschwunden sein, da Radio 10 mittlerweile den gleichen Marktanteil hat.
Hier sind alle Zahlen:
01. NPO Radio 2: 12.4 % (12.3 %)
02. Qmusic: 10.7 % (10.8 %)
03. Radio 538: 10.1 % (10.6 %)
04. Radio 10: 10.1 % (10.1 %)
05. Sky Radio: 8.4 % (8.0 %)
06. NPO Radio 1: 7.4 % (7.4 %)
07. NPO Radio 5: 4.9 % (5.0 %)
08. Radio Veronica: 3.5 % (3.5 %)
09. 100% NL: 3.2 % (3.6 %)
10. NPO Radio 4: 2.4 % (2.5 %)
11. NPO 3FM: 2.2 % (2.2 %)
12. SLAM!: 1.5 % (1.5 %)
13. classicnl: 1.0 % (1.0 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.7 %)
15. Kink: 0.6 % (0.6 %)
16. BNR Nieuwsradio: 0.6 % (0.6 %)
[Quelle: radiofreakl.nl]

DAB-Testausstrahlungen 2. Bundesmux aus Osnabrück

Seit einigen Tagen werden in ganz Deutschland DAB-Testausstrahlungen für den 2. Bundesmux beobachtet. Heute war Osnabrück (Schleptruper Egge) an der Reihe. Getestet wurde wohl schon am Vormittag, ich konnte die Signale am Nachmittag beobachten:
Über diesen Kanal wird in Kürze das 2. nationale DAB-Paket verbreitet. Wie bei anderen DAB-Testausstrahlungen wurde ein Programm ausgestrahlt. In diversen Foren ist von Testtönen zu lesen, die habe ich jedoch nicht gehört.

Heute wurde außerdem bekanntgegeben, dass der 2. Bundesmux am 05.10.2020 auf Sendung geht. Laut radiowoche.de sind vier Formate aus dem Hause “Absolut” dabei. Demnach sieht die Belegung des Pakets wie folgt aus:

– ANTENNE BAYERN
– Drivers Classics
– ein zweites Programm der ENERGY Deutschland Gruppe
– JOKE FM
– PROFI Radio
– RTL Radio
– ROCK ANTENNE
– TOGGO Radio
– Absolut HOT
– Absolut TOP
– Absolut Bella
– Absolut Oldie Classics

Insgesamt 16 Programme sollen verbreitet werden. Wer die noch freien Plätze belegt ist unklar. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen rückläufigen Werbeeinnahmen werden aber vermutlich dafür sorgen, dass die Plätze entweder noch länger unbelegt bleiben oder mutige Anbieter wieder verschwinden. Vielleicht könnte man in der Zeit, in der die Plätze unbelegt sind, mit höheren Bitrates senden. Das hat in Bremen ja auch funktioniert.

71 Standorte sind ab dem 05. Oktober auf Sendung, der Rest wird Stück für Stück dazu geschaltet. Media Broadcast hat hier eine Übersicht über die Standorte veröffentlicht, die ab dem Sendestart dabei sind (Alternativlink). Auf Sendung gehen überwiegend Standort in Ballungsräumen und entlang der wichtigen Autobahnen. Dünner besiedelte Gebiete wie z.B. Ostfriesland, Teile des Sauerlands, das südliche Mecklenburg-Vorpommern, die Eifel sowie das südöstliche Bayern können den 2. Bundesmux vorerst nicht empfangen.

In den kommenden Tagen gibt es bundesweit sicher noch weitere DAB-Testausstrahlungen, es lohnt sich also das DAB-Radio einzuschalten.

DAB-Kanalwechsel in Bremen

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es in Norddeutschland immer mal wieder Kanalwechsel im DAB-Bereich. So wechselte der NDR in Hamburg beispielsweise auf den Kanal 10A und ist seither in meiner Gegend nicht mehr zu empfangen (der NDR sendet im Raum Osnabrück ebenfalls auf Kanal 10A).
Gestern wurden in Bremen und Bremerhaven neue DAB+-Kanäle in Betrieb genommen. Dabei wechselte Radio Bremen von Kanal 7B auf auf 6D, das Bremer Privatradiopaket ist nun auf 6A statt 7D zu hören. Mit dem Wechsel sind auch Leistungserhöhungen geplant, die haben bisher nicht stattgefunden.
Eine Bestandsaufnahme:
6A privates Paket
Bremen-Walle: 4,0 kW (8 kW sind möglich)
Bremerhaven-Schifforf (0,5 kW)

6D Radio Bremen
Bremen-Walle: 4,0 kW (10 kW sind möglich)
Bremerhaven-Schifforf (0,8 kW)

Ob der Kanalwechsel wirklich glücklich ist, wird sich herausstellen. In Nordhessen ist jedenfalls ein Paket im Gleichkanalbetrieb auf Kanal 6A unterwegs.

Das Bremer Privatradiopaket erhält in den nächsten Tagen/Wochen einen Neuzugang: Radio 21 soll auf 6A aufgeschaltet werden.
Der Sender sendet seit ca. 2012 in Bremen über UKW, mit der Aufschaltung auf DAB+ dürfte sich die Reichweite allerdings erhöhen.

Luistercijfers Juni-Juli 2020

Qmusic ist weiter in den Luistercijfers weiter auf dem Weg Richtung Pole Position. War der Sender im vergangenen Monat noch punktgleich mit Radio 538, liegt er nun knapp vor der alten Nummer 1.
RadioHier alle Zahlen:

01. NPO Radio 2: 12.3 % (12.6 %)
02. Qmusic: 10.8 % (10.6 %)
03. Radio 538: 10.6 % (10.6 %)
04. Radio 10: 10.1 % (10.5 %)
05. Sky Radio: 8.0 % (7.5 %)
06. NPO Radio 1: 7.4 % (7.4 %)
07. NPO Radio 5: 5.0 % (4.9 %)
08. 100% NL: 3.6 % (3.4 %)
09. Radio Veronica: 3.5 % (3.7 %)
10. NPO Radio 4: 2.5 % (2.7 %)
11. NPO 3FM: 2.2 % (2.1 %)
12. SLAM!: 1.5 % (1.4 %)
13. classicnl: 1.0 % (1.0 %)
14. Sublime: 0.7 % (0.8 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.6 % (0.6 %)
16. Kink: 0.6 % (0.5 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Ältere Luistercifers gibt es hier.

Frequenztausch in Cloppenburg fast vollzogen

Heute Vormittag wurde gemäß rundfunkforum.de der Frequenztausch in Cloppenburg (Molbergen) vollzogen. Neu aufgeschaltet wurde die 89,5 MHz für die Ems-Vechte-Welle, gleichzeitig wurde die 99,3 MHz abgeschaltet.

In den kommenden Tagen werden die alten Antennen der 99,3 durch neue ersetzt. Nach Abschluß dieser Arbeiten wird Radio 21 auf 99,3 MHz aufgeschaltet. Ich bin gespannt ob etwas davon bei mir ankommt.

Die 89,5 habe ich noch nicht getestet. Ich rechne mir aber wenig Chancen aus, da nicht in meine Richtung gesendet wird. Gleichzeitig ist hier hr3 vom Hohen Meißner permanent zu hören. Die Ems-Vechte-Welle empfange ich relativ problemlos auf 95,6 MHz.

Neuer DAB+-Standort im nördlichen Emsland

Der NDR schließt eine DAB+-Lücke im nördlichen Emsland. Im gestrigen BNetzA-Update ist der Standort Werpeloh bei Sögel aufgetaucht. Von dort aus soll auf Kanal 10A das NDR NDS OS-Paket auf Kanal 10A mit 4 kW verbreitet werden.
Schaut man sich die aktuelle Situation via FM Scan an, wird die Region theoretisch durch den Sender Lingen versorgt:
Ich selbst war dort noch nie mit einem Digitalradio unterwegs. Allerdings weiss ich, dass die Gegend relativ hügelig und mit UKW relativ schwach versorgt ist. Ein DAB-Sender macht dort schon Sinn. Warum man allerdings einen neuen Standort koordiniert und nicht via Molbergen (Cloppenburg) sendet ist mir nicht bekannt.

Angaben über den Sendestart gibt es noch nicht.

Frequenzwechsel Ems-Vechte-Welle am 18.08.2020

Der hier schon mehrfach besprochene Frequenzwechsel im Raum Cloppenburg findet nun offensichtlich am 18. August statt. Das ist zumindest auf der Webseite der Ems-Vechte-Welle nachzulesen.
Was passiert genau?

– die Ems-Vechte-Welle wechselt von 99,3 MHz auf 89,5 MHz
– Radio 21 erhält die 99,3 MHz

Ob die 89,5 tatsächlich eine gute Wahl für das nördliche Emsland ist, wage ich zu bezweifeln. Auf 89,6 MHz ist Smilde auf Sendung, Funkwellen stoppen ja bekanntlich nicht an Landesgrenzen. In der Region macht meiner Meinung nach eine für Papenburg koordinierte 95,2 Sinn (100 Watt). Den Standort kann man sicher noch verschieben um “von Außen” mit mehr Sendeleistung zu arbeiten. Das Gleiche gilt für die Frequenz.

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern (25.07.2020)

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern sorgt zwischendurch immer mal wieder für ordentlich Traffic auf meinen Seiten. Daher habe ich mir auch in diesem Jahr mir einen Samstag ausgesucht, um die Verkehrsmeldungen im nordostdeutschen Radio zu beobachten. Gefühlt ist in diesem Jahr der Vorsprung der Ostseewelle gegenüber NDR 1 MV etwas kleiner geworden. Das mag aber auch daran liegen, dass die Ostseewelle an dem Tag sehr dünn besetzt klang. NDR 2 ist weiterhin für Verkehsmeldungen aus Mecklenburg-Vorpommern eher weniger zu gebrauchen.

In diesem Jahr habe ich die Übersicht der Verkehrsmeldungen anders aufgebaut als in den vergangenen Jahren. Die jeweiligen Blitzermeldungen habe ich nicht ausgewertet, sie sind aber nachhöbar. Falls jemand Lust hat diese mit auszuwerten, kann er dies gern via Kommentarfeld tun.

Durch die Corona-Pandemie sind in diesem Jahr die heimischen Küsten sehr beliebt bei Urlaubern. Gleichzeitig gelten Limits für die maximale Anzahl an Besuchern. Ob in diesem jahr mehr Autos unterwegs waren als in den vergangenen Jahren, kann ich von hier aus nicht sagen.

10.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A11 ungesicherte Unfallstelle zwischen Gramzow und Kreuz Uckermark   X  
B96 Neustrelitzer Strasse (NB?) stadteinwärts gesperrt   X  
A19 Krakow am See Hunde auf Fahrbahn X    
Unfall in Bergen auf Rügen X    
Monckeshof (NB) Schaf auf Strasse X    
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X    
B111 Peenebrücke Richtung Wolgast Stau X  

11.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A20 Richtung Rostock Stau zwischen Grimmen-West und Bad Sülze   X X
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
B96 Stau zwischen Samtens und Stralsund   X  
B105 Stau zwischen Gelbensande und Rostock X X  
B110 Stau zwischen Zirchow und Usedom-Stadt X X  
B110 Stau zwischen Usedom und Mellenthin   X  
B111 Stau zwischen Zinnowitz und Wolgast Stau X X  
B196 Stau zwischen Zirkow und Bergen X X  
B96 Neustrelitzer Strasse (NB?) stadteinwärts gesperrt   X  
B111 Stau in Gützkow Richtung A20 X  

12.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A20 Richtung Rostock Stau zwischen Grimmen-West und Triebsees X X X
A20 Richtung Stettin Stau zwischen Bad Sülze und Triebsees X X X
B96 Sperrung zwischen Stralsund und Altefähr   X  
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
B96 Stau zwischen Rambin und Stralsund X X  
B105 Stau zwischen Gelbensande und Rostock X X  
B110 Stau zwischen Zirchow und Usedom-Stadt   X  
B110 Stau zwischen Usedom und Mellenthin X X  
B111 Stau zwischen Zinnowitz und Wolgast Stau X X  
B96 Stau zwischen Samtens und Stralsund X    
B111 Stau zwischen Wolgast und Zinnowitz Stau X    
B196 Stau zwischen Zirkow und Bergen X  

13.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal X X X
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
Sperrung der Bützower Strasse in Kröpelin Richtung A20   X  
B96 Neustrelitzer Strasse in Neubrandenburg stadteinwärts gesperrt   X  
B96 Sperrung der Rügen-Brücke (Stralsund Richtung Altefähr) X    
B96 Stau zwischen Samstens und Stralsund X  

14.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A24 zwischen Kreuz Schwerin und Wöbbelin Rehe an der Fahrbahn   X  
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal X X X
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
B111 vor Wolgast (Richtung?)   X  
B105 Stop And Go zwischen Rostock und Rövershagen X  

15.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal X X X
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X X  
A20 Richtung Rostock Stau bei Triebsees X X  
B191 Sperrung zwischen Seybruch Richtung Dannenberg (ist in Niedersachsen)   X  
B105 Stau zwischen Rostock und Rövershagen X X  
B110 Stau Usedom Stadt Richtung Insel / Murchin Richtung Mellenthin X X  
B96 Neustrelitzer Strasse in Neubrandenburg stadteinwärts gesperrt   X  
Sperrung der Bützower Strasse in Kröpelin Richtung A20   X

16.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
(Meldungen ab 5km)
A14 defektes Fahrzeug zwischen Kreuz SN und SN-Ost   X  
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal   X  
B105 bei Gristow Vollsperrung X X  
A20 Richtung Rostock Stau   X  
B110 Stau Usedom Stadt Richtung Insel X X  
A24 Gegenstände zwischen Wittenburg und Zarrenthin X    
A20 Richtung Stettin Stau bei Triebsees X    
B196 Stau in Bergen aus Richtung Teschenhagen X  

17.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal   X X
B105 bei Gristow Vollsperrung X X

18.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
A11 Stau zwischen Pfingstberg und Joachimsthal   X  
B105 bei Gristow Vollsperrung X X

Last But Not Least der Hinweis an meine Beobachtungen zu den Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern aus den vergangenen Jahren:

2019
2018
2017