Autokino-Boom in Deutschland

Durch die Corona-Pandemie gibt es einen wahren Boom der Autokinos. Während die Lichtspielhäuser derzeit geschlossen sind, ist die Vorführung von Filmen für Personen in geschlossenen PKWs unter Auflagen gestattet. Dementsprechend gibt es in Deutschland aktuell sehr viele entsprechende Veranstaltungen.

Ich selbst bin zu offensichtlich zu jung für das Thema Autokino und kenne solche Einrichtungen nur aus Filmen oder außer Betrieb. Vor kurzem habe ich das Autokino in Rahden besucht. Das funktionierte zu 98% kontaktlos. Karte online bestellt und bezahlt, lediglich bei der Kontrolle und “Folgen Sie bitte dem Einweiser” gab es Kontakt durch das Autofenster. Das Personal auf dem Gelände trug jedoch Mundschutz, also für mich alles in Ordnung.

Das Autokino in Rahden ist eine feste Einrichtung. Der Ton der Filme wird via UKW auf 100,2 MHz verbreitet. Die Reichweite beträgt in etwa 2-3 Kilometer. Die Aufmachung ist professionell: vor und nach dem Film gibt es Musik, es wird ein RDS-Signal aufgestrahlt.

Autokino RahdenÜber die Sendeleistung kann ich nichts sagen, ebensowenig über die verwendete Sendeanlage / -antenne.

Im Raum Osnabrück sind weitere Autokinos in Vorbereitung. So gibt es Pläne für das Gelände an der Halle Gartlage in der Stadt Osnabrück sowie für Georgsmarienhütte im Landkreis. In Betrieb sind bereits Autokinos in Ankum und Bramsche-Lappenstuhl. Das letztere sendet wie Rahden auf 100,2 MHz, es gibt aber kein RDS-Signal.
Dafür scheint die Reichweites des UKW-Senders größer zu sein, er ist auch in mehr als 4 Kilometern Entfernung noch fetzenweise aufzunehmen.

Hier ein Video vom “Aufbau” der Leinwand in Rahden. Das passiert fast komplett ohne Personal, die Leinwand ist aufblasbar.

Hochwasser-Update Osnabrück

Vorweg: Der Katastrophenalarm ist seit gestern Abend wieder aufgehoben. Aber so richtig trocken ist es von Oben immer noch nicht. In relativ regelmässigen Abständen ziehen zum Teil heftige Schauer über die Region. Trotzdem habe ich mich heute Mittag als Hochwasser-Tourist versucht. Hier zunächst ein paar Eindrücke von der Mindener Strasse in Osnabrück:

Hochwasser OsnabrückHochwasser OsnabrückHochwasser OsnabrückHochwasser OsnabrückSo langsam geht das Wasser wieder zurück. Die Verkehrsinsel vor dem Möbelhaus und die Bürgersteige sind wieder zu sehen. Das THW hat hier also ganze Arbeit geleistet. Ich frage mich nur wohin das Wasser gepumpt wird.

Dann raus in den Landkreis. Erste Station war der Alfsee nördlich von Osnabrück. Die Fotos von dort habe ich noch nicht veröffentlicht, hier möchte ich demnächst einen Vorher- / Nachher-Vergleich online stellen. Für alle Ortskundigen: Der See ist ziemlich voll, die kleine Insel ist komplett unter Wasser (man sieht nur noch Bäume). Dann weiter Sperrwerk in der Nähe von Rieste:

Hochwasser RiesteHochwasser RiesteHochwasser RiesteHochwasser RiesteHochwasser RiesteHochwasser RiesteHochwasser RiesteHochwasser Rieste

Welche Geschwindigkeit das Wasser hat, verdeutlichen diese Videos (ebenfalls dort aufgenommen):