Videostream Radio Osnabrück vom 02.04.2022

Heute Vormittag habe ich nach längerer Zeit mal wieder einen Videostream aus dem Radio Osnabrück-Studio bei Facebook gestartet. Leider geht das Netzwerk ziemlich schnell gegen Streams vor, in denen auch nur ansatzweise urheberrechtlich geschützte Musik zu hören ist (wobei meine Strams ganz sicher nicht als Quelle für Raubkopien genutzt werden können). Für alle die es verpasst haben – bitteschön:

Und hier sind noch ein paar ältere Livestreams:

17.04.2021
19.12.2020
28.11.2020
07.11.2020
26.09.2020

ma 2022 Audio I

Mit der ma 2022 Audio I  gab es Zeugnisse für Deutschlands Radiosender: die Einschaltquoten wurden veröffentlicht. Die tägliche Verweildauer liegt bei 254 Minuten (260 Minuten waren es bei der ma Audio 2021) und ist damit nahezu unverändert. Die Nutzung von DAB+ liegt bei 24,5% und damit immer noch im unteren zweistelligen Bereich. Ähnlich sieht es beim Onlineradio aus, dieser Weg wird von 25,4% der Befragten genutzt.

An dieser Stelle wieder ein paar ausgewählte Zahlen (Hörer pro Stunde, 14-49 Jahre):

Deutschlandweit
Absolut Radio: 156.000 (92.000 / +69,9 %)
ENERGY National: 101.000 (222.000 / -54,5 %)
JAM FM: 63.000 (58.000 / +5,0 %)
Klassik Radio: 224.000 (237.000 / -5,5 %)
Radio Paloma: 100.000 (106.000 / -5,7 %)
Radio Schlagerparadies: 137.000 (111.000 / +23,4 %)
RTL RADIO: 125.000 (119.000 / +5,0 %)
Schwarzwaldradio: 34.000 (39.000 / -12,8 %)
sunshine live: 130.000 (135.000 / -3,7 %)
DAB+ Radiokombi Deutschland: 269.000 (191.000 / 40,8 %)

Norddeutschland
NDR 2: 808.000 (809.000 / -0,1 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 209.000 (221.000 / -5,4 %)
delta radio: 45.000 (53.000 / -15,1 %)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 66.000 (69.000 / -4,3 %)

Mecklenburg-Vorpommern
80s80 Radio: 105.000 (101.000 / +4,0 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 137.000 (149.000 / -8,1 %)

Hamburg
ENERGY Hamburg: 27.000 (19.000 / +42,1 %)
ROCK ANTENNE Hamburg: 35.000 (48.000 / -16,7 %)
HAMBURG ZWEI: 31.000 (24.000 / -12,8 %)
Radio Hamburg: 177.000 (203.000 / -12,8 %)

Niedersachsen
radio ffn: 352.000 (403.000 / -12,7 %)
Antenne Niedersachsen: 171.000 (181.000 / -5,5 %)
RADIO 21: 102.000 (96.000 / +12,1 %)
Niedersachsen Funkpaket: 66.000 (59.000 / +11,9 %)

Bremen
Bremen Eins: 148.000 (139.000 / +6,5 %)
Bremen Vier: 87.000 (76.000 / +14,5 %)
Bremen NEXT: 35.000 (27.000 / +29,6 %)
ENERGY Bremen: 38.000 (35.000 / +8,6 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 699.000 (761.000 / -8,1 %)
WDR 2: 1.050.000 (1.044.000 / +0,6 %)
radio NRW: 1.521.000 (1.562.000 / -2,6 %)
100’5 DAS HITRADIO: 43.000 (33.000 / +30,3 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 131.000 (129.000 / +1,6 %)
Antenne Brandenburg: 134.000 (140.000 / -4,3 %)
Fritz: 83.000 (93.000 / -10,8 %)
Inforadio: 61.000 (65.000 / -6,2 %)
rbb 88,8: 105.000 (116.000 / -9,5 %)
94,3 rs2: 84.000 (92.000 / -8,7 %)
98,8 KISS FM: 47.000 (59.000 / -20,3 %)
100,6 FluxFM: 24.000 (26.000 / -7,7 %)
104,6 RTL: 103.000 (118.000 / -12,7 %)
105’5 Spreeradio: 55.000 (54.000 / +1,9 %)
BB RADIO: 89.000 (106.000 / 16,0 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 138.000 / %)
ENERGY Berlin: 64.000 (67.000 / -4,5 %)
JAM FM Berlin: 38.000 (35.000 / +8,6 %)
JazzRadio: 10.000 (10.000 / +0 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 24.000 (30.000 / -20,0 %)
Radio Paradiso: 34.000 (34.000 / + 0%)
Radio Cottbus: 11.000 (15.000 / -26,7 %)
Radio Potsdam: 8.000 (9.000 / -11,1 %)
Radio TEDDY: 43.000 (55.000 / -21,8 %)
Schlager Radio: 61.000 (63.000 / -15,3 %)
Star FM 87.9: 48.000 (63.000 / -23,8 %)

Last But Not Least wieder ausgewählte Zahlen aus Niedersachsen (Tagesreichweite klassisch, alle Altersgruppen):
Dlf: 173.000 (200.000)
Dlf Kultur: 86.000 (67.000)
Dlf Nova: 10.000 (16.000)
Absolut Radio: 25.000 (12.000)
ENERGY National: 33.000 (28.000)
JAM FM: 18.000 (7.000)
Klassik Radio: 82.000 (62.000)
Radio Paloma: 25.000 (31.000)
Schlagerparadies: 46.000 (26.000)
RTL Radio: 66.000 (38.000)
Schwarzwaldradio: 7.000 (14.000)
sunshine live: 53.000 (57.000)
DAB+ Radiokombi Deutschland: 67.000 (37.000)
Militär / Sonstiges: 138.000 (150.000)
NDR1 NDS: 1.179.000 (1.214.000)
NDR1 MV: 1.000 (1.000)
NDR1 SH: 7.000 (6.000)
NDR 90,3: 47.000 (72.000)
NDR2: 1.285.000 (1.362.000)
NDR Kultur: 73.000 (81.000)
NDR Info: 351.000 (322.000)
N-Joy: 401.000 (397.000)
delta radio: 11.000 (11.000)
RSH: 21.000 (19.000)
RADIO BOB! rockt Schleswig-Holstein: 34.000 (21.000)
ENERGY Hamburg: 11.000 (3.000)
ROCK ANTENNE Hamburg: 18.000 (34.000)
HAMBURG ZWEI: 17.000 (21.000)
Radio Hamburg: 121.000 (120.000)
Niedersachsen Funkpaket: 194.000 (206.000)
RMS Niedersachsen Kombi Kompakt: 833.000 (764.000)
Antenne Niedersachsen: 553.000 (510.000)
radio ffn: 1.081.000 (1.128.000
Radio 21: 313.000 (275.000)
Bremen Eins: 194.000 (193.000)
Bremen Zwei: 37.000 (18.000)
Bremen Next: 72.000 (58.000)
Bremen Vier: 122.000 (136.000)
Energy Bremen: 109.000 (73.000)
1LIVE: 136.000 (114.000)
WDR 2: 80.000 (50.000)
WDR 3: 12.000 (6.000)
WDR 4: 30.000 (26.000)
WDR 5: 27.000 (15.000)
radio NRW: 6.000 (23.000)
hr1: 6.000 (13.000)
hr2: – (-)
hr3: 10.000 (16.000)
hr4: 9.000 (178.000)
hr-INFO: – (-)
YOU FM: 5.000 (4.000)
MDR KULTUR: 4.000 (4.000)
HIT RADIO FFH: 17.000 (22.000)
planet radio: – (4.000)
MDR S-AN: 33.000 (34.000)
MDR AKTUELL: 9.000 (4.000)
MDR JUMP: 31.000 (40.000)
radioeins: 4.000 (2.000)
Fritz: 2.000 (2.000)
Antenne Brandenburg: – (-)
rbbKultur 2.000 (2.000)
100,6 FluxFM: 1.000 (1.000)
105,5 Spree Radio: 1.000 (3.000)
Radio Paradiso: 2.000 (3.000)
STAR FM 87.9: 9.000 (11.000)
8080s Radio: 22.000 (4.000)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 5.000 (5.000)
89.0 RTL: 255.000 (271.000)
radio SAW: 35.000 (61.000)
ROCKLAND: – (3.000)
Viele weitere Zahlen gibt es wie immer auf www.reichweiten.de.

Luistercijfers Januar-Februar 2022

Auch in den ersten offiziellen Luistercijfers für 2022 ist NPO Radio 2 Marktführer. Der Marktanteil ist vergleichbar mit dem aus dem letzten Jahr.
Radio
Hier sind alle Zahlen:
01. NPO Radio 2: 13,5 % (18,0 %)
02. Qmusic: 11,7 % (10,6 %)
03. Radio 10: 10,1 % (11,1 %)
04. NPO Radio 1: 8,1 % (6,8 %)
05. Radio 538: 8,0 % (7,6 %)
06. Sky Radio: 7,4 % (9,5 %)
07. NPO Radio 5: 6,5 % (5,9 %)
08. Veronica: 3,7 % (3,0 %)
09. 100% NL: 3,0 % (2,4 %)
10. NPO 3FM: 2,4 % (2,2 %)
11. NPO Radio 4: 2,3 % (2,1 %)
12. SLAM: 1,6 % (1,2 %)
13. Kink: 1,0 % (0,9 %)
14. BNR Nieuwsradio: 0,8 % (0,6 %)
15. classicnl: 0,7 % (0,7 %)
16. Sublime: 0,6 % (0,6 %)
[Quelle: nationaalluisteronderzoek.nl]

Give Peace A Chance

Normalerweise arbeiten Radiostationen gegeneinander. Gerade im kommerziellen Bereich ist das existenziell weil man dem Mitbewerber natürlich möglichst wenig Platz lassen möchte.

Es gibt aber Situationen, in denen man solche Dinge außer Acht lässt und kooperiert um ein Zeichen zu setzen. Der Krieg in der Ukraine ist auf jeden Fall Anlass genug, damit Radiostationen kooperieren. Daher haben heute Morgen europaweit hunderte Programme um 8:45 Uhr einen Song gespielt. Radio Osnabrück war auch mit dabei:

Radiofreak Hauke aus Osnabrück hat heute Morgen gegen 8:45 Uhr die DAB-Programme in Osnabrück gechecked:

ma 2022 IP Audio I

Die ma 2022 IP Audio I gibt einen kleinen Einblick über die Nutzung von Webradio in Deutschland. Im Vergleich zur ma IP Audio 2021 IV hat die Nutzung von Linvestreams im 4. Quartal zugenommen.

Hier die 20 Radiosender mit den meisten Streamaufrufen:

01. radio NRW: 18.218.704 (17.330.225)
02. SWR3: 14.006.180 (12.047.502)
03. ANTENNE BAYERN: 11.217.138 (9.900.554)
04. WDR 2: 10.512.797 (11.374.555)
05. NDR 2: 10.099.164 (8.837.747)
06. Deutschlandfunk: 10.095.330 (7.983.314)
07. 1LIVE: 8.223.250 (9.629.450)
08. BAYERN 1: 6.691.143 (5.588.094)
09. WDR 4: 6.687.837 (6.530.548)
10. BAYERN 3: 6.629.259 (5.682.166)
11. HIT RADIO FFH: 5.995.410 (4.135.588)
12. NDR 1 Niedersachsen: 5.748.696 (4.827.493)
13. SWR1 BW: 5.349.075 (3.691.716)
14. radioeins: 3.900.305 (3.552.421)
15. RADIO PALOMA: 3.540.458 (3.654.385)
16. ROCK ANTENNE (landesweit): 3.466.426 (3.466.339)
17. N-JOY: 3.382.364 (3.112.727)
18. hr3: 3.247.815 (2.843.330)
19. SWR4 BW: 3.003.208 (2.566.801)
20. radio ffn: 2.878.186 (2.656.178)

Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern: 2.376.539 (2.500.368?
Bremen NEXT: 564.198 (537.351)
Spotify: 67.433.023 (146.209.078)

Luistercijfers Dezember 2021-Januar 2022

In den Luistercijfers Dezember 2021-Januar 2022 lassen sich noch die Effekte der Sondersendungen rund um den Jahreswechsel deutlich ablesen. Dank der “Top 2000” war NPO Radio 2 genauso wie vor einem Jahr Marktfüher in den Niederlanden.

Hier sind alle Zahlen:

01. NPO Radio 2: 18,0 % (16,6 %)
02. Radio 10: 11,1 % (11,2 %)
03. Qmusic: 10,6 % (10,8 %)
04. Sky Radio: 9,5 % (9,5 %)
05. Radio 538: 7,6 % (8,0 %)
06. NPO Radio 1: 6,8 % (6,9 %)
07. NPO Radio 5: 5,9 % (6,8 %)
08. Veronica: 3,0 % (3,0 %)
09. 100% NL: 2,4 % (2,5 % (2,6 %)
10. NPO 3FM: 2,2 % (2,2 % (1,9 %)
11. NPO Radio 4: 2,1 % (2,2 %)
12. SLAM: 1,2 % (1,1 %)
13. Kink: 0,9 % (0,9 %)
14. classicnl: 0,7 % (0,7 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0,6 % (0,6 %)
16. Sublime: 0,6 % (0,7 %)
[Quelle: radiowereld.nl]

Luistercijfers November-Dezember 2021

Die Specials zum Jahresende haben im niederländischen Radio für Verschiebungen im Ranking gessorgt. Profitieren konnten vor allem NPO Radio 2, Radio 10 und Sky Radio und erfahrungsgemäß reguliert sich das Ganze spätestens mit den Zahlen im März wieder.

Und so sehen die Luistercijfers aus:
01. NPO Radio 2: 16.6 % (11.8 %)
02. Radio 10: 11.2 % (9.9 %)
03. Qmusic: 10.8 % (12.3 %)
04. Sky Radio: 9.5 % (8.3 %)
05. Radio 538: 8 % (9.3 %)
06. NPO Radio 1: 6.9 % (7.7 %)
07. NPO Radio 5: 6.8 % (7.1 %)
08. Radio Veronica: 3 % (3.4 %)
09. 100% NL: 2.5 % (3 %)
10. NPO Radio 4: 2.2 % (2.5 %)
11. NPO 3FM: 2.2 % (2.1 %)
12. SLAM!: 1.1 % (1.3 %)
13. Kink: 0.9 % (1 %)
14. classicnl: 0.7 % (0.8 %)
15. Sublime: 0.7 % (0.7 %)
16. BNR Nieuwsradio: 0.6 % (0.6 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Und so sah das Ranking vor einem Jahr aus. Einige der dort von mir getätigten Prognosen haben sich bewahrheitet, Qmusic war tatsächlich Marktführer. Und ich gehe auch davon aus, dass der Sender ab März wiieder auf der Pole steht. 3FM sendet nach wie vor auf der bekannten UKW-Kette und bleibt auf niedrigem Niveau bei den Einschaltquoten. Änderungen gab und gibt es außerdem im landesweiten Digitalradio: die öffentliche-rechtlichen Nonstop-Kanäle NPO 3FM Alternative, FunX Fissa und FunX Slow Jamz sind aus dem Paket verschwunden und auch Radio 4 Concerten soll dort abgeschaltet werden. Ob dies die letzten Änderungen sind oder wie sich das landesweite Privatpaket entwickelt, kann ich nur schwer vorhersagen. In 12 Monaten sind wir schlauer.

Silvesteransprache 2021

Halt, da fehlt noch etwas! Richtig, meine Silvesteransprache.

Liebe Freunde, Bekannte, Geschäftspartner und Stalker,

ich blicke auf ein interessantes Jahr zurück. Es war wieder so ein Jahr, bei dem man am Anfang nicht wusste wie es endet. Es gab gravierende Veränderungen in meinem Leben. Veränderung bedeutet sich zu bewegen und das fällt manchmal schwer. Ich bin über diesen Schatten gesprungen und froh über diesen Sprung. Auch im kommenden Jahr warten ähnliche Herausforderungen. Diese erscheinen noch nicht so groß aber die erste schlaflose Nacht war schon da. Schaffe ich das? Am Ende lache ich darüber so wie ich jetzt über meine Zweifel aus dem fast abgelaufenen Jahr lache.

In diesem Sinne wünsche ich Euch alles Gute für 2022 und in 12 Monaten treffen wir uns wieder hier an dieser Stelle. Hoffentlich gesund, munter und ohne Langzeitfolgen.

My Favourite Tunes 2021

2021 war musikalisch gesehen kein besonders gutes Jahr. Nichtsdestotrotz habe ich wieder eine Top 20 mit den besten Titeln aus den letzten 12 Monaten zusammengestellt:

01. Kungs – Never Going Home
02. Farrkuo – Pepas [David Guetta RMX]
03. London Grammar – How Does It Feel [Paul Woolford RMX]
04. Purple Disco Machine – Dopamine
05. Marteria – Niemand bringt Marten um
06. Afrojack & David Guetta – Hero
07. Rondé – Hard To Say Goodbye
08. Perfect Pitch – Outa Space!
09. Paul Elstak & The Viper & Boogshe – Rave, Rinse, Repeat
10. Deco – Bitter Sweet Symphony
11. Nathan Evans – Wellerman [220 KID x Billen Ted RMX]
12. Robin Schulz & Dennis Lloyd – Young Right Now
13. Spiller feat. Sophie Ellis-Bextor – Groovejet [Purple Disco Machine & Lorent Rhode RMX]
14. Swedish House Mafia With The Weekend – Moth To A Flame
15. Ofenbach & Ella Henderson – Hurricane
16. Talla 2XLC – Eternal Spirit
17. Sono – Trusting You
18. Pendulum & Hybrid Minds – Louder Than Words
19. Sono – Trusting You
20. Pendulum – Louder Than Words

Hier gibts das Ganze zum Streamen für die corona-konforme Party (inklusive einiger Bounstracks):

Gleichzeitig hoffe ich auf viel gute Musik im nächsten Jahr.

Luistercijfers Oktober-November 2021

Heute Morgen wurden die letzten Luistercijfers des Jahres veröffentlicht. In diesem Zeitraum konnte Qmusic seinen Vorsprung leicht ausbauen während der alte Markführer NPO Radio 2 leichte Einbußen hinnehmen musste. Den größten Zugewinn im Vergleich zum Vormonat konnte NPO Radio 5 verzeichnen, im Erfassungszeitraum liefen die “Evergreen Top 1000”.

Hier die kompletten Zahlen:

01. Qmusic: 12.3 % (12 %)
02. NPO Radio 2: 11.8 % (11.9 %)
03. Radio 10: 9.9 % (10.1 %)
04. Radio 538: 9.3 % (9.6 %)
05. Sky Radio: 8.3 % (8.7 %)
06. NPO Radio 1: 7.7 % (7.7 %)
07. NPO Radio 5: 7.1 % (6 %)
08. Radio Veronica: 3.4 % (3 %)
09. 100% NL: 3 % (3.2 %)
10. NPO Radio 4: 2.5 % (2.4 %)
11. NPO 3FM: 2.1 % (2.2 %)
12. SLAM!: 1.3 % (1.3 %)
13. Kink: 1 % (1 %)
14. classicnl: 0.8 % (0.7 %)
15. Sublime: 0.7 % (0.8 %)
16. BNR Nieuwsradio: 0.6 % (0.6 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Und hier noch die Zahlen aus dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.