Luistercijfers September-Oktober 2022

Normalerweise ändert sich in diesem Zeitraum noch nicht viel, die großen Sondersendungen zum Ende des Jahres stehen noch an. Trotzdem konnte sich NPO Radio 2 wieder auf die Pole Position setzen. Vor einem Jahr war Qmusic der Radiosender mit den meisten Hörern. NPO 3FM hat die größten Marktanteile seit Jahren, liegt aber im Vergleich mit den Zahlen vor fünf Jahren oder auch vor zehn Jahren weit abgeschlagen auf den hinteren Plätzen.

Hier sind alle Zahlen:
01. NPO Radio 2: 12.2 % (11.7 %)
02. Qmusic: 12.0 % (12.1 %)
03. Radio 10: 10.1 % (10.2 %)
04. Radio 538: 8.3 % (8.1 %)
05. NPO Radio 1: 8.3 % (8.2 %)
06. Sky Radio: 7.5 % (7.9 %)
07. NPO Radio 5: 6.4 % (6.7 %)
08. Radio Veronica: 3.3 % (3.5 %)
09. 100% NL: 2.8 % (3.1 %)
10. NPO 3FM: 2.6 % (2.3 %)
11. NPO Radio 4: 2.3 % (2.2 %)
12. SLAM!: 1.8 % (1.6 %)
13. Kink: 1.2 % (1.2 %)
14. BNR Nieuwsradio: 0.9 % (0.7 %)
15. classicnl: 0.6 % (0.6 %)
16. Sublime: 0.6 % (0.5 %)
17. Radio Decibel: 0.2 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Radio Osnabrück neu auf 98,3 MHz

Seit gestern Abend ist Radio Osnabrück auch im Nordkreis Osnabrück in exzellenter UKW-Qualität zu empfangen. Die neue Frequenz ist 98,3 MHz. Bisher mussten sich die Hörer im Artland mit der 107,6 MHz vom Fernmeldeturm Widukindland im Osten von Osnabrück zufrieden geben, dieser steht jedoch weit entfernt für die relativ schwache Sendeleistung. Gerade mit nicht so empfangsstarken Radiogeräten war der Empfang nördlich von Alfhausen manchmal Glückssache.
Radio Osnabrück
Verbreitet wird die 98,3 MHz aus der Maiburg Nähe Bippen. Die Maiburg ist ein Waldgebiet und in diesem Waldgebiet befindet sich eine ehemalige Richtfunkvermittlungsstelle der Bundeswehr (RSV Schwagstorf / Bippen). 2004 hat die Bundeswehr diesen exponierten Standort aufgegeben, der auf dem Gelände befindliche Betonmast wird zur unter anderem von der Polizei genutzt.
Sender Bippen (Radio Osnabrück)
Sender Bippen (Radio Osnabrück) Sender Bippen (Radio Osnabrück)
Hier ein Blick auf das theoretische Sendegebiet:
Sendegebiet Sender Bippen (Radio Osnabrück)
Mit rund 140 Metern ü NN liegt der Sender Bippen relativ hoch und kann so den Nordkreis Osnabrück relativ problemlos versorgen.
Sender Bippen (Radio Osnabrück)

Also: Herzlich Willkommen Ankum, Badbergen, Berge, Bersenbrück, Bippen, Eggermühlen, Fürstenau, Gehrde, Kettenkamp, Nortrup, Quakenbrück sowie Teile des Emslandes und Cloppenburg.

Luistercijfers August-September 2022

Die Luistercijfers August-September 2022 zeigen, dass sich das Ranking der niederländischen Radiosender im Vergleich zum Vormonat kaum verändert hat. Allerdings wird der Abstand zwischen den Marktführern immer kleiner.

Hier die aktuellen Zahlen im Überblick:

01. Qmusic: 12.1 % (12.5 %)
02. NPO Radio 2: 11.7 % (12.0 %)
03. Radio 10: 10.2 % (9.9 %)
04. NPO Radio 1: 8.2 % (8.5 %)
05. Radio 538: 8.1 % (7.9 %)
06. Sky Radio: 7.9 % (7.7 %)
07. NPO Radio 5: 6.7 % (6.4 %)
08. Radio Veronica: 3.5 % (3.7 %)
09. 100% NL: 3.1 % (3.2 %)
10. NPO 3FM: 2.3 % (2.0 %)
11. NPO Radio 4: 2.2 % (2.3 %)
12. SLAM!: 1.6 % (1.5 %)
13. Kink: 1.2 % (1.2 %)
14. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
15. classicnl: 0.6 % (0.6 %)
16. Sublime: 0.5 % (0.6 %)
17. Radio Decibel: 0.3 % (0.2 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Vor 10 Jahren sah die Radiolandschaft in den Niederlanden übrigens noch etwas anders aus: KLICK.

Luistercijfers Juli-August 2022

Die Luistercijfers Juli-August 2022 zeigen, dass Qmusic weiterhin Marktführer ist, der Sender hat trotzdem mehr als ein halbes Prozent Marktanteil verloren. Interessant ist, dass der Nachrichtensender NPO Radio 1 mittlerweile mehr Hörer erreicht als Radio 538, NPO Radio 4 liegt vor NPO 3FM. Der Rest bleibt relativ unverändert.
Hier sind alle Zahlen:
01. Qmusic: 12.5 % (13.1 %)
02. NPO Radio 2: 12.0 % (12.1 %)
03. Radio 10: 9.9 % (9.8 %)
04. NPO Radio 1: 8.5 % (8.4 %)
05. Radio 538: 7.9 % (8.4 %)
06. Sky Radio: 7.7 % (7.2 %)
07. NPO Radio 5: 6.4 % (6.1 %)
08. Radio Veronica: 3.7 % (4.0 %)
09. 100% NL: 3.2 % (3.1 %)
10. NPO Radio 4: 2.3 % (2.1 %)
11. NPO 3FM: 2 % (2.1 %)
12. SLAM!: 1.5 % (1.7 %)
13. Kink: 1.2 % (1.0 %)
14. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.8 %)
15. Sublime: 0.6 % (0.6 %)
16. classicnl: 0.6 % (0.6 %)
17. Radio Decibel: 0.2 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

ma 2022 IP Audio III

Die Zahlen zur Nutzung von Livestreams im 2. Quartal 2022 liegen vor. In diesem Zeitraum gab es einen leichten Rückgang bei dem Streamsessionns, solche Schwankungen sind durchaus normal.
Wie immer liste ich an dieser Stelle die 20 meistgehörtesten Radiostationen auf:

01.) WDR 2: 12.974.920 (14.765.895)
02.) SWR3: 12.681.047 (14.717.343)
03.) 1LIVE: 11.028.709 (12.070.209)
04.) Deutschlandfunk: 10.772.149 (12.386.505)
05.) ANTENNE BAYERN: 10.397.635 (11.649.098)
06.) NDR 2: 9.736.827 (10.889.987)
07.) WDR 4: 8.077.215 (8.743.352)
08.) BAYERN 1: 6.178.081 (7.094.430)
09.) NDR 1 Niedersachsen: 5.864.245 (6.568.634)
10.) BAYERN 3: 5.540.277 (6.903.810)
11.) HIT RADIO FFH: 4.744.298 (6.386.926)
12.) radioeins: 4.552.382 (4.123.370)
13.) SWR1 BW: 4.110.996 (4.867.808)
14.) RADIO PALOMA: 3.904.202 (3.951.495)
15.) ROCK ANTENNE: 3.603.251 (3.850.669)
16.) RADIO BOLLERWAGEN: 3.453.916 (2.487.298)
17.) N-JOY: 3.437.511 (3.666.163)
18.) SUNSHINE LIVE: 3.399.199 (2.971.257)
19.) hr3: 3.140.823 (3.477.418)
20.) radio ffn: 2.935.166 (3.157.548)

Ostseewelle: 2.766.456 (2.655.732)
Bremen NEXT: 650.516 (635.022)
Spotify: 171.473.790 (168.956.007)
[Quelle: radioszene.de]

Luistercijfers Juni-Juli 2022

Qmusic bleibt auch nach dem Sommer Marktführer im niederländischen Radio.

Hier sind die aktuellen Zahlen:
01. Qmusic: 13.1 % (13.1 %)
02. NPO Radio 2: 12.1 % (12.2 %)
03. Radio 10: 9.8 % (9.8 %)
04. Radio 538: 8.4 % (8.7 %)
05. NPO Radio 1: 8.4 % (8.0 %)
06. Sky Radio: 7.2 % (7.1 %)
07. NPO Radio 5: 6.1 % (6.0 %)
08. Radio Veronica: 4 % (4.0 %)
09. 100% NL: 3.1 % (3.2 %)
10. NPO 3FM: 2.1 % (2.2 %)
11. NPO Radio 4: 2.1 % (2.2 %)
12. SLAM!: 1.7 % (1.9 %)
13. Kink: 1.0 % (1.0)
14. BNR Nieuwsradio: 0.8 % (0.7 %)
15. Sublime: 0.6 % (0.6 %)
16. classicnl: 0.6 % (0.6 %)
17. Radio Decibel: 0.3 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreakl.nl]

An dieser Stelle eine kleine Zeitreise ins Jahr 2017: so sahen die Luistercijfers vor fünf Jahren aus. Es hat sich eine ganze Menge bewegt.

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern (23.07.2022)

Vor knapp fünf Jahren habe ich zum ersten Mal Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern miteinander verglichen. Die Idee ist durch eine Kombination aus Langeweile und Langeweile entstanden. Ich selbst fahre seit Jahren regelmäßig nach und durch Mecklenburg-Vorpommern und weiss Meldungen für Bundes- und Landesstraßen zu schätzen. Welcher Radiosender bei meinen Stichproben berücksichtigt hat, könnt Ihr Euch gern selbst anschauen:

2021
2020
2019
2018

An diesem Wochenende haben bis auf Bayern und Baden Württemberg alle Bundesländer Ferien. Daher hat der ADAC im Vorfeld mit besonders vielen Reisenden gerechnet – auch Richtung Norden, die Wetteraussichten waren ja gar nicht so schlecht.

Beobachtet habe ich – wie auch in den letzten Jahren – NDR1 MV, NDR2 und die Ostseewelle. Allerdings hat mich die Technik gestern etwas überlistet: die Aufzeichnung der NDR-Livestreams ist aus irgendwelchen Gründen um kurz nach 16.00 Uhr abgebrochen, könnte ein Userproblem gewesen sein. Daher nur eine etwas verkürzte Form. Hier die Einzelauswertungen von gestern:

10.00 Uhr

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
Ampelausfall in Schwerin-Wüstmark
X

11.00 Uhr
NDR2 meldet nur Staus ab einer Länge von 3 Kilometern.

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
Gegenstände auf der A20 Raum Wismar
X
Sperrung zwischen Neustadt-Glewe und Wöbbelin
X
Ampelausfall in Schwerin-Wüstmark X

12.00 Uhr
NDR2 meldet nur Staus ab einer Länge von 5 Kilometern.

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
Stau auf A20 zwischen NB-Ost und Friedland
X X
Stau auf A24
X
Staus auf B110/B111 Usedom Richtung Festland X X
Ampelausfall in Schwerin-Wüstmark X

13.00 Uhr
NDR2 meldet nur Staus ab einer Länge von 5 Kilometern.

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
Stau auf A20 zwischen NB-Ost und Friedland X X
A24 Reifenteile zwischen Wittenburg und Zarrenthin
X
Stau auf A24 X X X
Staus auf B110/B111 Usedom Richtung Festland X X
Ampelausfall in Schwerin-Wüstmark X

14.00 Uhr
NDR2 meldet nur Staus ab einer Länge von 5 Kilometern.

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
Stau auf A24 X X X
Defektes Fahrzeug auf der A20 Höhe Baustelle Fuchsberg
X
Stau auf A20 zwischen NB-Ost und Friedland X X
Defektes Fahrzeug A20 Ausfahrt Prenzlau-Ost
X
Stau auf B111 Richtung Usedom X
Ampelausfall in Schwerin-Wüstmark X

15.00 Uhr
NDR2 meldet nur Staus ab einer Länge von 5 Kilometern.

Meldung Ostseewelle NDR 1 MV NDR 2
Stau auf A20 zwischen NB-Ost und Friedland X X
Unfall auf B109 zwischen Rathebur und Ducherow
X
Stau auf A24 X
Stau auf A20 Richtung Lübeck Höhe Baustelle Fuchsberg X
Ampelausfall in Schwerin-Wüstmark X

Auch diese Auflistung ist natürlich rein zufällig, am kommenden Wochenende könnte das alles schon wieder ganz anders sein.

Luistercijfers Mai-Juni 2022

Es gab einen Wechsel an der Spitze der niederländischen Radiosender: Qmusic liegt jetzt deutlich vor NPO Radio 2. Ein Grund wird die “Foute 1500” gewesen sein.

Hier sind alle Zahlen:
01. Qmusic: 13.1 % (11.9 %)
02. NPO Radio 2: 12.2 % (12.4 %)
03. Radio 10: 9.8 % (10.0 %)
04. Radio 538: 8.7 % (8.5 %)
05. NPO Radio 1: 8.0 % (8.5 %)
06. Sky Radio: 7.1 % (7.5 %)
07. NPO Radio 5: 6.0 % (6.3 %)
08. Radio Veronica: 4.0 % (3.8 %)
09. 100% NL: 3.2 % (2.9 %)
10. NPO 3FM: 2.2 % (2.3 %)
11. NPO Radio 4: 2.2 % (2.2 %)
12. SLAM!: 1.9 % (1.7 %)
13. Kink: 1.0 % (0.8 %)
14. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.8 %)
15. Sublime: 0.6 % (0.6 %)
16. classicnl: 0.6 % (0.6 %)
17. Radio Decibel: 0.3 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

ma 2022 Audio II

Vor ein paar Tagen wurden die Ergebnisse der “ma 2022 Audio II” veröffentlicht. Sie gibt einen Einblick in Hörverhalten eines “typischen Deutschen” – rein statistisch gesehen.

Die Verweildauer pro Tag ist leicht gesunken und liegt bei 249 Minuten (ma 2022 Audio I: 254 Minuten), das Radio läuft durchschnittlich mehr als 6 Stunden pro Tag.
ma 2022 Audio II
Bei den Verbreitungswegen gab es ein leichtes Minus für Webradios, 24,5 % nutzen diesen Weg (25,4 % bei der ma 2022 Audio I). Bei DAB+ gab es einen leichten Zuwachs von 24,5 auf 27,0 %.

An dieser Stelle auch wieder ein paar ausgewählte Zahlen:

Deutschlandweit
Absolut Radio: 227.000 (156.000 / +45,5 %)
ENERGY National: 139.000 (101.000 / +37,6 %)
JAM FM: 55.000 (63.000 / -12,7 %)
Klassik Radio: 231.000 (224.000 / +3,1 %)
Radio Paloma: 101.000 (100.000 / +1,0 %)
Radio Schlagerparadies: 155.000 (137.000 / +13,1 %)
RTL RADIO: 146.000 (125.000 / +16,8 %)
Schwarzwaldradio: 41.000 (34.000 / +20,6 %)
sunshine live: 135.000 (130.000 / + 3,8 %)
DAB+ Radiokombi Deutschland: 348.000 (269.000 / +29,4 %)

Norddeutschland
NDR2: 753.000 (808.000 / -6,8 %)

Schleswig-Holstein
R.SH Radio Schleswig-Holstein: 222.000 (209.000 / +6,2 %)
delta radio: 44.000 (45.000 / -2,2 %)
RADIO BOB! rockt Schleswig-Holstein: 71.000 (66.000 / +7,6 %)

Mecklenburg-Vorpommern
80s80s Radio: 122.000 (105.000 / +16,2 %)
OSTSEEWELLE: 142.000 (137.000 / +3,6 %)

Hamburg
ENERGY Hamburg: 29.000 (27.000 / +7,4 %)
ROCK ANTENNE Hamburg: 40.000 (35.000 / +14,3 %)
HAMBURG ZWEI: 31.000 (31.000 / +0 %)
Radio Hamburg: 167.000 (177.000 / -5,6 %)

Niedersachsen
radio ffn: 321.000 (352.000 / -8,8 %)
Antenne Niedersachsen: 207.000 ( 171.000 / +21,1 %)
RADIO 21: 109.000 /102.000 / +6,9 %)
NIEDERSACHSEN FUNKPAKET: 69.000 (66.000 / +3,0 %)

Bremen
Bremen Eins: 118.000 (148.000 / -20,3 %)
Bremen Vier: 79.000 (87.000 / -9,2 %)
Bremen NEXT: 38.000 (35.000 / +8,6 %)
ENERGY Bremen: 37.000 (38.000 / -2,6 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 700.000 (699.000 / +0,1 %)
WDR2: 1.054.000 (1.050.000 / +0,4 %)
100,5 DAS HITRADIO: 30.000 (43.000 / -30,2 %)

Berlin-Brandenburg
Antenne Brandenburg: 144.000 (134.000 / +7,5 %)
Fritz: 69.000 (83.000 / 16,9 %)
radioeins: 129.000 (131.000 / -1,5 %)
rbb 88,8: 99.000 (105.000 / -5,7 %)
rbb24 Inforadio: 61.000 (61.000 / +0 %)
94,3 rs2: 68.000 (84.000 / -19,0 %)
98,8 KISS FM: 41.000 (47.000 / -12,8 %)
100,6 FluxFM: 26.000 (24.000 / +8,3 %)
104.6 RTL: 100.000 (103.000 /-2,9 %)
105,5 Spreeradio: 56.000 (55.000 / +1,8 %)
BB RADIO: 88.000 (89.000 / -1,1 %)
Berliner Rundfunk 91,4: 136.000 (148.000 / -8,1 %)
ENERGY Berlin: 45.000 (64.000 / -29,7 %)
JAM FM: 34.000 (38.000 / -10,5 %)
JazzRadio 9.000 (10.000 / -10,0 %)
Klassik Radio Berlin: 39.000 (24.000 / +62,5 %)
Radio Cottbus: 12.000 (11.000 / +9,1 %)
Radio Paradisio: 39.000 (34.000 / +14,7 %)
Radio Potsdam: 6.000 (8.000 / -25,0 %)
Radio TEDDY: 45.000 (43.000 / +4,7 %)
Schlager Radio: 63.000 (61.000 / +2,0 %)
STAR FM 87.9: 52.000 (48.000 / +8,3 %)

Weitere Zahlen mit schier unendlich vielen Filtermöglichkeiten findet Ihr unter reichweiten.de.

Luistercijfers April-Mai 2022

Gemäß der Luistercijfers von April-Mai 2022 ist NPO Radio 2 weiterhin Marktführer. Im Vergleich zu den Luistercijfers April-Mai 2021 hat der Sender 0,1% verloren.

Luistercijfers

Hier sind alle aktuellen Zahlen:
01. NPO Radio 2: 12.4 % (12.5 %)
02. Qmusic: 11.9 % (12.1 %)
03. Radio 10: 10 % (10.1 %)
04. Radio 538: 8.5 % (8.3 %)
05. NPO Radio 1: 8.5 % (8.2 %)
06. Sky Radio: 7.5 % (7.4 %)
07. NPO Radio 5: 6.3 % (6.4 %)
08. Radio Veronica: 3.8 % (3.7 %)
09. 100% NL: 2.9 % (3.0 %)
10. NPO 3FM: 2.3 % (2.2 %)
11. NPO Radio 4: 2.2 % (2.3 %)
12. SLAM!: 1.7 % (1.6 %)
13. BNR Nieuwsradio: 0.8 % (0.7 %)
14. Kink: 0.8 % (0.9 %)
15. classicnl: 0.6 % (0.7 %)
16. Sublime: 0.6 % (0.7 %)
17. Radio Decibel: 0.3 % (0.2 %)
[Quelle: radiofreak.nl]