Luistercijfers März-April 2020

In diesem Zeitraum konnte sich Qmusic an Radio 538 vorbei in die Top 3 schieben. Radio 10 bleibt auf Platz 2, Marktführer bleibt NPO Radio 2.
RadioNPO 3FM befindet sich in diesem Zeitraum hinter dem öffentlich-rechtlichen Klassikprogramm NPO Radio 4. Seit kurzem ist der Sender mit einem neuen Logo und einer breiteren Playlist unterwegs. Wie sich diese Änderungen auswirken ist noch völlig offen.

01. NPO Radio 2: 13.4 % (13.3 %)
02. Radio 10: 10.8 % (10.7 %)
03. Qmusic: 9.7 % (9.4 %)
04. Radio 538: 9.7 % (9.9 %)
05. Sky Radio: 7.9 % (7.9 %)
06. NPO Radio 1: 7.7 % (8.0 %)
07. NPO Radio 5: 5.0 % (5.0 %)
08. Radio Veronica: 3.5 % (3.5 %)
09. 100% NL: 2.9 % (3.0 %)
10. NPO Radio 4: 2.8 % (2.8 %)
11. NPO 3FM: 2.4 % (2.5 %)
12. SLAM!: 1.2 % (1.3 %)
13. classicnl: 1.0 % (1.2 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.8 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.6 % (0.7 %)
16. Kink: 0.4 % (0.5 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Die durchschnittliche Radiohördauer hat übrigens sich trotz des Corona-Lockdowns nicht viel verändert.

Luistercijfers Februar-März 2020

In den Luistercijfers für Februar/März 2020 konnte sich Radio 10 am langjährigen Marktführer Radio 538 vorbeischieben. Radio 10 hat nun fast 1% Vorsprung und befindet sich im Ranking auf Platz 2.
Hier die kompletten Zahlen:

01. NPO Radio 2: 13.3 % (13.7 %)
02. Radio 10: 10.7 % (10.7 %)
03. Radio 538: 9.9 % (10.7 %)
04. Qmusic: 9.4 % (9.2 %)
05. NPO Radio 1: 8.0 % (7.6 %)
06. Sky Radio: 7.9 % (7.8 %)
07. NPO Radio 5: 5.0 % (5.1 %)
08. Radio Veronica: 3.5 % (3.6 %)
09. 100% NL: 3.0 % (3.1 %)
10. NPO Radio 4: 2.8 % (2.8 %)
11. NPO 3FM: 2.5 % (2.4 %)
12. SLAM!: 1.3 % (1.4 %)
13. classicnl: 1.2 % (1.3 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.8 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
16. Kink: 0.5 % (0.4 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Im Vergleich zum Vorjahr gab es zwar Änderungen bei den Marktanteilen, das Ranking ist jedoch kaum verändert. Interessanter ist ein Ausflug ins Jahr 2010: im April vor 10 Jahren befand sich beispielsweise Radio 10 mit einem Marktanteil von 2,5% auf Platz 10.

Luistercijfers Januar–Februar 2020

Radio 10 hat in den Niederlanden mittlerweile den gleichen Marktanteil wie Radio 538. Ich gehe davon aus, dass Radio 538 in den nächsten permanent hinter Radio 10 liegen wird. Interessant sind die Zahlen von NPO Radio 5: trotz “DAB only” erreicht der Sender 5% der Hörer.

Neu in den Luistercijfers ist KINK. Die Alternative-Station ist seit einem Jahr landesweit via DAB zu empfangen und wurde in den letzten Monaten im Paket “E Power Radio” vermarktet. Ab sofort wird der Sender separat aufgeschlüsselt.
Hier sind alle Zahlen:
01. NPO Radio 2: 13.7 % (19.0 %)
02. Radio 538: 10.7 % (9.6 %)
03. Radio 10: 10.7 % (11.3 %)
04. Qmusic: 9.2 % (8.5 %)
05. Sky Radio: 7.8 % (9.7 %)
06. NPO Radio 1: 7.6 % (6.9 %)
07. NPO Radio 5: 5.1 % (4.1 %)
08. Radio Veronica: 3.6 % (3.1 %)
09. 100% NL: 3.1 % (2.5 %)
10. NPO Radio 4: 2.8 % (2.5 %)
11. NPO 3FM: 2.4 % (2.2 %)
12. SLAM!: 1.4 % (1.1 %)
13. classicnl: 1.3 % (0.9 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.7 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.6 %)
16. Kink: 0.4 % (-)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers August-September 2019

NPO Radio 2 war in diesem Zeitraum wieder der meistgehörteste Sender in den Niederlanden. Der Sender konnte seinen Vorsprung vor Radio 538 sogar noch ein wenig ausbauen und im Vergleich zum vergangenen Jahr um fast 1,5 steigern. Die nachfolgenden Plätze sind relativ dicht beieinander und für NPO 3FM ging es mal wieder ein wenig abwärts.
Hier alle Details:

01. NPO Radio 2: 12.4 % (11.9 %)
02. Radio 538: 10.6 % (11.0 %)
03. Qmusic: 10.1 % (9.7 %)
04. Radio 10: 9.7 % (9.8 %)
05. Sky Radio: 8.4 % (8.4 %)
06. NPO Radio 1: 8.1 % (8.5 %)
07. NPO Radio 5: 4.4 % (4.4 %)
08. Radio Veronica: 3.6 % (3.6 %)
09. 100% NL: 3.3 % (3.2 %)
10. NPO Radio 4: 2.5 % (2.6 %)
11. NPO 3FM: 2.5 % (2.6 %)
12. SLAM!: 1.3 % (1.4 %)
13. Classic FM: 1.1 % (1.1 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.9 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.6 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers März-April 2019

Change Is Coming: Radio 10 ist tatsächlich auf dem Weg die Nummer 2 zu werden. Noch befindet sich Radio 538 auf Platz 2, der Vorsprung beträgt aber nur noch 0,3%. Sollte das nun doch der Ekdom-Effekt sein?
Weniger gut sieht es für NPO 3FM aus. Der Sender befindet sich nun erstmals hinter dem Klassiksender NPO Radio 4 und ist damit der schwächste NPO-Sender. Seit Monaten fordern immer wieder Hörer, dass NPO 3FM auf UKW durch Radio 5 ersetzt wird. Einen Versuch wäre es meiner Meinung nach wert.

Hier alle Zahlen:
01. NPO Radio 2: 12.2 % (12.4 %)
02. Radio 538: 10.7 % (10.6 %)
03. Radio 10: 10.4 % (10.1 %)
04. Qmusic: 9.2 % (9.2 %)
05. Sky Radio: 8.3 % (8.5 %)
06. NPO Radio 1: 7.9 % (7.7 %)
07. NPO Radio 5: 4.3 % (4.4 %)
08. Radio Veronica: 3.3 % (3.3 %)
09. 100% NL: 3.0 % (3.4 %)
10. NPO Radio 4: 2.5 % (2.4 %)
11. NPO 3FM: 2.4 % (2.8 %)
12. SLAM!: 1.4 % (1.4 %)
13. Classic FM: 1.1 % (1.3 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.8 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers Februar-März 2019

Es deutet sich eine Verschiebung der niederländischen Radiohörgewohnheiten an. NPO Radio 2 war im Zeitraum immer noch Marktführer und hatte fast 2% Vorsprung vor der Dauer Nummer 1 Radio 538. Ein wenig Schwung aus der Top 2000-Woche ist sicher mit im Spiel. Gleichzeitig konnte sich Radio 10 auf Platz 3 halten und den Vorsprung zu Qmusic ausbauen. Sky Radio ist mittlerweile auf Platz 5. NPO 3FM ist übrigens nur noch 0,4% vom Klassikprogramm NPO Radio 4 entfernt.
Hier sind alle Zahlen:

01. NPO Radio 2: 12.4 % (12.8 %)
02. Radio 538: 10.6 % (10.5 %)
03. Radio 10: 10.1 % (9.8 %)
04. Qmusic: 9.2 % (9.1 %)
05. Sky Radio: 8.5 % (9.0 %)
06. NPO Radio 1: 7.7 % (7.4 %)
07. NPO Radio 5: 4.4 % (4.6 %)
08. 100% NL: 3.4 % (3.3 %)
09. Radio Veronica: 3.3 % (3.3 %)
10. NPO 3FM: 2.8 % (2.8 %)
11. NPO Radio 4: 2.4 % (2.4 %)
12. SLAM!: 1.4 % (1.3 %)
13. Classic FM: 1.3 % (1.3 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.7 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers September-Oktober: Ekdom-Effekt?

Bei den aktuellen Luistercijfers vom gestrigen Dienstag gibt es eine kleine Überraschung: Radio 10 konnte sich mit einer Reichweitensteigerung von 0,7 % vorbei an Qmusic auf Platz 3 des landesweiten Rankings vorarbeiten. Im Vergleich zum Vorjahr hat Radio 10 sogar 3 % hinzugewonnen. Ist das der Ekdom-Effekt? Die ersten offiziellen Sendungen von Gerard Ekdom fielen in den Zeitraum.
Hier alle Zahlen:
01. Radio 538: 11.7 % (11.2 %)
02. NPO Radio 2: 11.3 % (11.0 %)
03. Radio 10: 9.9 % (9.2 %)
04. Qmusic: 9.0 % (9.5 %)
05. Sky Radio: 8.4 % (8.3 %)
06. NPO Radio 1: 7.8 % (7.9 %)
07. NPO Radio 5: 4.1 % (4.2 %)
08. 100% NL: 3.8 % (3.7 %)
09. Radio Veronica: 3.4 % (3.7 %)
10. NPO 3FM: 2.7 % (2.7 %)
11. NPO Radio 4: 2.5 % (2.2 %)
12. SLAM!: 1.6 % (1.5 %)
13. Classic FM: 1.4 % (1.5 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.8 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.8 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers August-September 2018

Die Abstände zwischen den meistgehörtesten Radiosendern in den Niederlanden sind nach wie vor sehr eng und auch die Plätze 3 und 4 nehmen Kurs auf die Spitze. Innerhalb eines Jahres haben sich so die Radiogewichte verschoben (hier die Zahlen aus dem vergangenen Jahr). Radio 10 konnte sich im Vergleich 2017 um fast 3% verbessern. Größter Verlierer im Vergleich 2017/2018 ist NPO 3FM.
Ich vermute, dass die Verschiebungen noch nicht abgeschlossen sind und dass sich auch langfristig an der Spitze eine Änderung durchsetzen wird. Radio 538 ist seit beinah 20 Jahren Marktführer, ein Top 40-Format gibt es mittlerweile auf sehr vielen Stationen. Das Alleinstellungsmerkmal von Radio 538 ist verschwunden.

Hier die aktuellen Zahlen von heute Morgen:
01. Radio 538: 11.2 % (11.5 %)
02. NPO Radio 2: 11.0 % 10,6 %)
03. Qmusic: 9.5 % (9.4 %)
04. Radio 10: 9.2 % (8.8 %)
05. Sky Radio: 8.3 % (9.0 %)
06. NPO Radio 1: 7.9 % (8.3 %)
07. NPO Radio 5: 4.2 % (4.2 %)
08. Radio Veronica: 3.7 % (3.3 %)
09. 100% NL: 3.7 % (3.7 %)
10. NPO 3FM: 2.7 % (2.6 %)
11. NPO Radio 4: 2.2 % (2.1 %)
12. SLAM!: 1.5 % (1.4 %)
13. Classic FM: 1.5 % (1.3 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.6 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.8 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers April-Mai 2018

Laut den aktuellen Luistercijfers (wurden in der vergangenen Woche veröffentlicht) bleibt NPO Radio 2 der meistgehörteste Sender in den Niederlanden. Jahrelang befand sich Radio 538 an auf Platz 1, offensichtlich hat sich der Hörgeschmack geändert. Sind die Zeiten von Hits Only in den Niederlanden gezählt?

Sorgenkind bleibt nach wie vor NPO 3FM, der Sender ist mittlerweile aus den Top 10 verschwunden und befindet sich nur noch 0,7% vom Klassikprogramm NPO Radio 4 entfernt. Hier alle Zahlen:

01. NPO Radio 2: 12.1 % (11.9 %)
02. Radio 538: 11.6 % (11.8 %)
03. Sky Radio: 9.6 % (9.0 %)
04. Qmusic: 8.5 % (8.6 %)
05. NPO Radio 1: 8.3 % (8.5 %)
06. Radio 10: 8.0 % (8.2 %)
07. NPO Radio 5: 4.2 % (3.6 %)
08. Radio Veronica: 3.8 % (3.9 %)
09. 100% NL: 3.7 % (3.3 %)
10. NPO 3FM: 2.9 % (3.1 %)
11. NPO Radio 4: 2.2 % (2.4 %)
12. SLAM!: 1.6 % (1.6 %)
13. Classic FM: 1.1 % (1.3 %)
14. Sublime FM: 0.8 % (0.8 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl, Vorjahreszahlen gibt es hier)

Tiesto goes RADIO538

Radionews aus den Niederlanden: DJ und Produzent DJ Tiësto bekommt laut radio.nl eine eigene Radioshow bei Radio538 . Damit wird er Nachfolger von DJ Jean, der seit 2002 wöchentlich bei 538 zu hören ist. Tiësto’s Sendung wird „Club Noveau“ heissen und ab dem 6. April jeweils zwischen 22.00 und 24.00 zu hören. Die erste Stunde wird aus einer Kombination aus alten und neuen Tracks bestehen, in der zweiten Stunde stellt er vorwiegend neue Releases vor. Ausserdem gibt er einem unbekannten DJ 15 Minuten Zeit sein Können mittels eine Live-Sets zu zeigen. Neben der niederländischen Version wird es auch noch eine englischsprachige Variante der Show geben, die dann als Podcast heruntergeladen werden kann.

Tiësto befindet sich damit in guter Gesellschaft. Sein „Kollege“ Armin van Buuren ist seit Jahren auf diversen Sendern mit seiner Show „A State Of Trance“ zu hören. Und auch Radio538 freut sich einen so grossen Namen im Team zu haben.

Radio 538 ist über folgende Frequenzen zu hören:
UKW
Hilversum 102,1
Groningen 102,2
Gemert 102,3
Alkmaar 102,3
Lochem 102,3
Roermond 102,3
Roosendaal 102,4
Terneuzen 102,4
Arnhem 102,4
Tjerkgaast 102,5
Tilburg 102,5
Lopik 102,5
Nijmegen 102,6
Enschede 102,6
Rotterdam 102,7
Emmen 102,7

Mittelwelle
Limburg 891 kHz

DVB-S
Astra 19,2° (Transponder 109, 12,57425 GHz, horinzontal)

Livestream:

http://www.garnierstreamingmedia.com/asx/radio538.asp