Erster Schnee 2015/2016

Vor einigen Wochen gab es schon mal ein paar weiße Stunden in Osnabrück, in der vergangenen Nacht dann aber mal halbwegs brauchbar. Auch die Temperaturen passten heute Morgen.
WinterWinter Winter WinterMorgen und übermorgen bleibt noch eine Chance auf etwas Schnee, danach soll es wieder wärmer werden. Osnabrück liegt derzeit übrigens an einer Luftmassengrenze: im Nordosten ist es kalt (in Berlin gab es am vergangen Wochenende beispielsweise zweistellige Minusgrade), im Südwesten Deutschlands gibt es in den nächsten Tagen zweistellige Plusgrade.

Osnabrück und der Schnee

In den letzten Tagen hat es zum ersten Mal im Winter 2014/2015 „richtig“ geschneit. Und damit ist der Osnabrücker an sich (also der auf den Straßen) offensichtlich hoffnungslos überfordert. Am Donnerstagabend zog gegen 17.00 Uhr ein Wintergewitter mit Graupel auf. Innerhalb von wenigen Minuten waren die Straßen von Graupelkörnern überzogen, es war also entsprechend glatt. Ist das ein Grund auf offener Strecke – also weitab jeglicher Hindernisse wie Häuser, Kreuzungen, Ampeln, kreuzende Radwege etc. – 25 km/h zu fahren? Offensichtlich ja. Nach dem Gewitter kam der Schnee:
Es kamen einige Zentimeter zusammen. Und es kam auch das was passieren musste: in Osnabrück ging nichts mehr:

Gleiches Spiel am Freitag: morgens gegen 6.00 Uhr schneite es schon ganz ordentlich…

… und das sollte es auch den halben Vormittag tun. Und auch hier brach der Verkehr in Osnabrück und Umgebung komplett zusammen. Dank des Treibhauseffektes waren die Winter in den letzten Jahren eher harmlos. Oder ist das evtl. der Grund warum keiner mehr halbwegs zügig und trotzdem umsichtig fahren kann? Für mich nicht nachvollziehbar. Mittlerweile herrscht übrigens wieder Tauwetter, von der weißen Pracht ist nur noch gefühlt ein Drittel vorhanden. Kommt meiner Meinung nach auch sechs Wochen zu spät.

Dritter Schnee in Osnabrück

Zugegeben: die ersten beiden Schneekatastrophen im Winter 2014/2015 habe ich verschlafen. Heute Morgen gab es aber auch mal nach 8.00 Uhr nennenswerten Schneefall über Osnabrück:

Schnee

Bleibt noch zu erwähnen, dass der Schnee nach 12.00 hr schon wieder geschmolzen war. Allerdings soll es in den nächsten Tagen mit Höchsttemperaturen knapp über 0°C etwas winterlicher werden als in den letzten Wochen.

Erster Schnee 2013/2014 in Osnabrück

So ganz 100%ig stimmt die Überschrift nicht, Orkantief Xaver hat uns Anfang Dezember ein paar wenige weiße Stunden beschert. Aber nun ist es soweit: seit kurz vor 22.00 Uhr schneit es (teilweise sogar recht ordentlich) und hat aus Osnabrück eine Winterlandschaft gemacht. Hier der aktuelle Blick aus dem Fenster:

Tauwetter

Ich hasse Tauwetter. Hab ich das schon mal erwähnt? In diesem Fall war es angekündigt. Von Westen her nähert sich wärmere Luft, es soll stürmisch und im Vergleich zu den letzten Tagen 20° wärmer werden. Lassen wir uns mal überraschen. Am vergangenen Mittwochabend habe ich das Winterwetter genutzt und ein paar Fotos im Dunstkreis des Osnabrücker Rathauses geschossen. Der Schnee war hier schön überwiegend geräumt, trotzdem ist ein bischen wom winterlichen Flair zu sehen:

OsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrück

Mit solch winterlichen Bildern dürfte ab heute Schluss sein.

Die Stadt Osnabrück und der Schnee

Es ist schon ziemlich ungewöhnlich, dass es im Januar schneit (vor allem in Norddeutschland). Dein Eindruck muss man zumindest haben, wenn man zzt. in der Stadt Osnabrück aus dem Fenster schaut. Es ist so gut wie nichts geräumt. Aber zurück zum Anfang:

Gestern Abend gegen 18.00 Uhr setzte in Osnabrück leichter Schneefall ein. Begleitet wurde der Schneefall von starkem Ostwind. Bei mir wurden direkt Erinnerungen an Ende November 2005 wach. Bis 23.00 Uhr war (zumindest hier in der Nordoststadt, direkt an einer Strasse mit Buslinienverkehr) kein Streuwagen zu sehen. Gestern Abend gabs dann zufällig auch noch die sehr spannende Landtagswahl in Niedersachsen, die Räumdienste werden also wohl später beginnen. Gegen 1.15 Uhr habe ich nochmal aus dem Fenster geschaut und auch ohne Brille konnte ich erkennen, dass es nun schon seit über sieben Stunden geschneit haben muss. Strasse und Bürgersteig waren nämlich weiss.

Heuten Morgen dann der Blick aus dem Fenster:

WinterWinterEinige Zentimeter hat der Schneefall gebracht, die Strasse vor der Tür war nicht geräumt. Auch weitere (wichtigere) Ausfallstrassen (Bremer Strasse) sahen genauso aus.

WinterUnd ich habe auf dem Weg zum Bröchtengeber keinen einzigen Streuwagen gesehen. Erst auf der A30 kam mir im Autobahnkreuz Osnabrück-Süd ein Räumfahrzeug entgegen. Ob die Rundumleuchte nur zur Zierde eingeschaltet war oder nicht kann ich nicht sagen.

OSradio 104,8 berichtete heute Nachmittag über die eher schleppenden Räumungsarbeiten. Dort hiess es dann man wolle ab 19.00 alle wichtigen Strassen in der Innenstadt räumen und ab etwa 21.00 Uhr die anderen wichtigen Strassen. Das ist auch bitter nötig denn es hat über Tag weiter geschneit.

WinterWinterWinterDas letzte Bild zeigt übrigens einen Teil der Schneeverwehungen auf dem Balkon (Blumenkasten, ca 30cm hoch).

Die Strassen sahen heute Abend so aus (hier wieder ein Blick auf die Bremer Strasse):

WinterAlle Strassen sind entsprechend glatt. Mir ist das relativ egal, ich fahr einfach etwas langsamer. Was macht aber der durschnittliche Osnabrücker, der ja schon bremst sobald das TV-Bild verschneit ist? Gerüchteweise wurde deswegen ja DVB-T eingeführt. Da gibts keinen Schnee mehr sondern nur noch Klötzchen.

Stand jetzt (22:15 Uhr) ist die Strasse vorm Haus immer noch nicht geräumt, gestreut oder aufgrund von Strassenglätte gesperrt.

WinterIch weiss nicht genau wie die Servicebetriebe der Stadt Osnabrück arbeiten, es hat sich bisher noch kein einziges Fahrzeug hier blicken lassen. Wohlgemerkt: hier fahren tagsüber im 10 Minuten-Takt Linienbusse. Das Ganze sieht für mich sehr unkoordiniert aus. Oder man spart sich wirklich zu Tode und schickt die verbleibenden (wenigen) Fahrzeuge die ganze Nacht lang durch die Stadt. Ich werde es morgen früh sehen. Über Twitter werde ich morgen früh kurz den Fotobeweis liefern.

Etwas schmunzeln musste ich heute über einen Facebook-Status: Man merkt jetzt schon dass Rot-Grün die Landtagswahl gewonnen hat. Überall Stillstand.

Tauwetter

Ich hab mich wohl zu früh gefreut. Gestern sah es auch in Osnabrück halbwegs winterlich aus. Ganz leichter Schnee (eigentlich kaum der Rede wert), Sonne und kalt. In der letzten Nacht hat sich ein Tiefdruckgebiet genähert und zuerst Schnee und Wind gebracht. Heute Morgen sah es dann so aus:

Aber aus dem Schnee wurde schon sehr früh Regen. Mittlerweile ist fast alles weg:

Die grosse Schneefront hat am Freitag einen Bogen um Osnabrück gemacht. Während es in den Niederlanden beispielsweise bis zu 10cm Neuschnee gab, schien hier die Sonne. Zur Mitte der Woche soll es dann auch bei uns wieder Schnee geben.
9

Erster Schnee in Osnabrück

Eigentlich viel zu spät. Und eigentlich auch nicht richtig. Erstens war es zu warm dafür, dass die Flocken wirklich liegenbleiben und zweitens wurde aus dem Schnee gegen Abend dann doch wieder Regen. Also kann ich nur eine leichte Eisschicht präsentieren:

http://farm9.staticflickr.com/8479/8242403236_cdf4361648.jpg

Morgen solls nochmal etwas wärmer werden, ab Mittwoch dann kühler und weitere Niederschläge. Vielleicht ist ja doch etwas Schnee dabei.