teutoRADIO Osnabrück erhält UKW-Frequenz

Man kann schon fast von einer kleinen Sensation sprechen, wenn man sich das Ergebnis der Frequenzausschreibung in Osnabrück anschaut. Die niedersächsische Landesmedienanstalt hat in ihrer heutigen Entscheidung die Frequenz nämlich an teutoRADIO Osnabrück vergeben.

Hannover. Die Versammlung der NLM hat in ihrer Sitzung am 13. September 2012 die lokale UKW-Frequenz für die Region Osnabrück zugewiesen. Sie musste hierbei eine Auswahlentscheidung treffen. Die teutoRADIO Osnabrück GmbH i. Gr. erhält die Zulassung als Hörfunkveranstalter und die Zuweisung der Frequenz. Abgelehnt wurde der Antrag der Radio Osnabrück GmbH & Co. KG i. Gr.

Die Beteiligten des lizenzierten Veranstalters teutoRADIO Osnabrück i. Gr. (geplanter Programmname: teutoRADIO) sind:
– 40 % Kannenberg GmbH
– 15 % teutomedia GmbH
– 10 % Enorm Media Presse und Serviceagentur UG
– 10 % Enorm Verlagsgesellschaft mbH
– 10 % Herr Mathias Fischer
– 10 % NANO-COMP electronic GmbH
– 5 % Betreibergesellschaft RegioOnline mbH

Interessant ist die Vergabe an teutoRADIO, weil damit zum ersten Mal in Niedersachsen ein Sender lizensiert wird in dem kein grosser Zeitungsverlag beteiligt ist (Oldenburg: Energy, Braunschweig-Wolfsburg: Zeitung). Und ich kenne genügend Stimmen die Schwierigkeiten mit dem Printplatzhirschen vor Ort haben und ihre Werbebudgets eher in andere Medien investieren. Und es ist natürlich interessant, da ich die ersten Jahre dieses Senders begleitet habe.

Die Lizenz wurde übrigens im April ausgeschrieben.

Umfrage

Vor ein paar Tagen habe ich es ja bereits angeschnitten: Ihr könnt mich bald wieder On Air erleben. In meinem Kopf schwirren diverse Pläne umher und ich brauche Eure Hilfe um diese zu vervollständigen. Daher habe ich auf der rechten Seite dieses Blogs eine Umfrage gestartet. Bis zum 04.10.2008 könnt Ihr dort Eure Stimme abgeben und mir mitteilen, in welcher Funktion Ihr mich gerne (wieder) hören möchtet. Happy Voting 😉

Alle die nicht mehr warten können, freuen sich vielleicht über eine alte “Abendland-Ausgabe vom 23.09.2005 (incl. Nachrichten mit dem einen oder anderen Deja vu):

TeutoRADIO – Abendland vom 23.09.2005 by Thomas Tepe on Mixcloud

Ich wusste gar nicht, dass die Sendung eine Wortanteil von fast 50% hatte. Viel Spass damit.

teutoRADIO: Ein Blick zurück

Es ist geschafft, ich werde ab Morgen in den Süden und damit auch in die Sonne verschwinden. Mit anderen Worten: Ich mache Urlaub. Daher wird es hier an dieser Stelle vermutlich kaum Aktualisierungen geben. Allerdings habe ich mittlerweile das mobile bloggen für mich entdeckt, vielleicht melde ich mich ja doch.

Damit Euch in der Zwischenzeit nicht zu langweilig wird, habe ich in den letzten Wochen und Monaten alte Backup-CDs und sonstige Datensicherungen durchsucht. Dabei herausgekommen ist www.teutoRADIO.de.vu. In der kommenden Woche ist genau ein Jahr seit der Abschaltung von teutoRADIO in seiner ursprünglichen Form vergangen. Daher ist es an der Zeit ein wenig zurückzublicken, die nette kleine Homepage sollte dabei helfen. Schaut mal vorbei, Einiges wird Euch sicher sehr bekannt vorkommen.

Das wars von meiner Stelle, wir lesen uns 🙂

Was passiert mit teutoRADIO?

Fragen zu teutoRADIO erreichen mich in den letzten Tagen und Wochen wieder verstärkt. Wann geht der Sender On Air? Welche Sendungen laufen wann? Warum muss man für das Zuhören bezahlen? Aus taktischen Gründen (die Konkurrenz schläft ja nicht) habe ich mich bedeckt gehalten und mich nicht zu diesem Thema geäussert. Nun denke ich ist es Zeit ein alle Interessierten auf den neusten Stand zu bringen.

Fakt ist: Mit dem aktuellen Redaktionsteam habe ich derzeit Nichts zu tun! Es ist nicht meine Art Termine (Sendestarts) anzukündigen und wortlos verstreichen zu lassen. Ausserdem finde ich es schon etwas merkwürdig ein Internetradio als Abo zu verkaufen. Klar, einen Radiosender betreiben kostet spätestens seit der GVL-Tarifänderung im April 2005 Geld. Da es aber zig andere Webradios gibt, die ähnliche Programme kostenlos anbieten, halte ich eine generelle “Verschlüsselung” für wenig sinnvoll. Einen kostenlosen Schnupperstream mit geringer Audioqualität und die Möglichkeit in einen kostenpflichtigen High-Quality-Stream zu wechseln, macht in meinen Augen mehr Sinn aber anyway. Als Veranstalter macht Payradio schon Sinn, als Hörer ohne Erklärung jedoch nicht. Das sind nur zwei Punkte mit denen ich mich nicht anfreunden kann und die ich so nicht abgesegnet hätte.

Ausserdem bezweifele ich dass das neue Programm hörenswert sein wird. Zwischen 2002 und dem vorläufigen Aus im April 2006 war ich zum grössten Teil für die Musik dort verantwortlich. Wer meine Sendungen kennt und sich hier durch die Playlists/Favourite Fives klickt weiss, dass ich versuche Trends vorauszueilen und die Musik die morgen läuft schon heute im Programm zu haben. Den breiten Geschmack trifft man mit einem solchen Programm zwar nicht auf Anhieb (da viel noch Unbekanntes dort läuft), trotzdem hat sich gerade dieses Vorauseilen in kurzer Zeit ziemlich schnell herumgesprochen und eine grosse Hörerzahl bewegt sich in den Stream zu hängen. Viele Dinge die in den letzten teutoRADIO-Tagen gelaufen sind gelangen jetzt gerade erst in die Charts. Für einen solch vorausschauenden Blick benötigt man aber eine ganze Menge Gespür und Hintergrundwissen und ich vermute dass es dieses Wissen in der neuen Redaktionsgruppe nicht geben wird.

Daher werde ich den Stream wohl nicht abonnieren und weiterhin Sender aus dem benachbarten Ausland sowie die wenigen guten heimischen Sender hören. Ich finde es wirklich sehr schade, da ich fast fünf Jahre lang für diesen Namen gekämpft und diesen mit aufgebaut habe. Innerhalb kurzer Zeit wurde diese Arbeit allerdings wieder zerstört. Wir werden uns radiomässig sicher irgendwie wieder hören, mehr Infos gibt es natürlich an dieser Stelle.

Das letzte Abendland auf teutoRADIO

teutoRADIO in der bisherigen Form ist Geschichte, das “Abendland” ist Geschichte. Es war irgendwie ein sehr komisches Gefühl, als ich gestern Nachmittag zur Osnabrücker UFA-Passage gefahren bin. Hier mal eine ungewohnte Ansicht:

teutoRADIOEinfahrt in die Tiefgarage
teutoRADIOteutoRADIO
Hier ein Blick auf unsere Sendeautomation (mit dem Datum 31. März 2006)
teutoRADIO
Der letzte Track läuft, die letzten 21 Sekunden der Rolling Stones
teutoRADIO
Das Wort “Herunterfahren” bekommt plötzlich eine ganz merkwürdige Bedeutung
teutoRADIO
Gestern im Studio anwesen waren: Sebastian Burda…
teutoRADIO
… Michael Steinkamp…
teutoRADIO
… Daniel Uhlenhaut…
teutoRADIO
…und meine Wenigkeit

Hier die Playlist vom letzten “Abendland” (wenige Titel, dafür aber umso mehr Wort):

18.00 – 19.00
01. INXS – This Time
02. Bob Sinclair – World Hold On
03. Massive Attack – Unfinished Sympathy
04. Kubb – Wicked Soul
05. Der Ohrwurm von Daniel Otto Uhlenhaut: Otto Waalkes – Eiszeit
06. David Gray – Please Forgive Me
07. Placebo – Song To Say Goodbye
08. Knorkator – Wir werden

19.00 – 20.00
01. Artful Dodger – Movin Too Fast [Thunderpuss RMX]
02. Shapeshifters – Incredible [Dennis The Menace RMX]
03. Hard-Fi – Hard To Beat [Axwell RMX]
04. Chicane feat. Tom Jones – Stoned In Love [Vertigo Vocal Mix]
05. Junkie XL – Today
06. Rolling Stones – The Last Time

TeutoRADIO – Das letzte Abendland (31.03.2006) by Thomas Tepe on Mixcloud

Ein dickes Sorry geht auch noch an das Team der teutoRADIO clubNIGHT, die Telekom hat den Jungs leider einen Strich durch die Rechnung gemacht (und die Leitung überpunktlich gekappt).

Schaut regelmässig wieder hier vorbei, Ihr wisst ja dass Totgesagte länger leben 😉

Sonnenfinsternis

Über Nordafrika und der Türkei konnte heute eine totale Sonnenfinsternis beobachtet werden.

Um dieses Phänomen gab es über Jahrhunderte die unheimlichsten Geschichten, mittlerweile wissen wir ja wie eine Sonnenfinsternis entsteht, ODER? 😉

Es ist derzeit ruhig hier an dieser Stelle. Das liegt ganz einfach daran dass ich mir den Kopf über das letzte „Abendland“ am kommenden Freitag zerbreche. Allerdings bin ich bisher noch zu keinem Ergebnis gekommen. Es ist schon ein sehr komisches Gefühl zu wissen dass am Freitag der Vorhang für das “Abendland” fällt. Das gibt übrigens NICHT für dieses Weblog. Ich habe schon die eine oder andere Idee mit der ich Euch ab April belästigen werde. Schaut also auch ruhig nach dem 31.03. regelmässig hier vorbei…