Luistercijfers Juli-August 2019

Auch in diesem Zeitraum war NPO Radio 2 Marktfrührer und lag mit einem Abstand 0,9% eine ganze Ecke vor Radio 538 auf dem 2. Platz. Rado 10 konnte sich auf den 3. Platz hocharbeiten.
Hier sind alle Zahlen:
01. NPO Radio 2: 11.9 % (11.8 %)
02. Radio 538: 11.0 % (11.5 %)
03. Radio 10: 9.8 % (9.4 %)
04. Qmusic: 9.7 % (9.8 %)
05. NPO Radio 1: 8.5 % (8.0 %)
06. Sky Radio: 8.4 % (8.5 %)
07. NPO Radio 5: 4.4 % (4.1 %)
08. Radio Veronica: 3.6 % (3.3 %)
09. 100% NL: 3.2 % (3.6 %)
10. NPO 3FM: 2.6 % (2.7 %)
11. NPO Radio 4: 2.6 % (2.6 %)
12. SLAM!: 1.4 % (1.6 %)
13. Classic FM: 1.1 % (1.0 %)
14. Sublime: 0.9 % (0.9 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.6 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Hier zum Vergleich die Zahlen aus dem vergangenen Jahr.

Luistercijfers Mai-Juni 2019

Mit ein paar Tagen Verspätung die neusten Luistercijfers aus den Niederlanden:

01. NPO Radio 2: 12.0 % (12.0 %)
02. Radio 538: 11.5 % (11.2 %)
03. Radio 10: 9.9 % (10.2 %)
04. Qmusic: 9.5 % (9.3 %)
05. Sky Radio: 8.3 % (8.5 %)
06. NPO Radio 1: 7.7 % (8.0 %)
07. NPO Radio 5: 4.4 % (4.6 %)
08. Radio Veronica: 3.5 % (3.6 %)
09. 100% NL: 3.4 % (2.9 %)
10. NPO 3FM: 2.7 % (2.6 %)
11. NPO Radio 4: 2.4 % (2.5 %)
12. SLAM!: 1.7 % (1.5 %)
13. Classic FM: 1.1 % (1.0 %)
14. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
15. Sublime: 0.7 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers März-April 2019

Change Is Coming: Radio 10 ist tatsächlich auf dem Weg die Nummer 2 zu werden. Noch befindet sich Radio 538 auf Platz 2, der Vorsprung beträgt aber nur noch 0,3%. Sollte das nun doch der Ekdom-Effekt sein?
Weniger gut sieht es für NPO 3FM aus. Der Sender befindet sich nun erstmals hinter dem Klassiksender NPO Radio 4 und ist damit der schwächste NPO-Sender. Seit Monaten fordern immer wieder Hörer, dass NPO 3FM auf UKW durch Radio 5 ersetzt wird. Einen Versuch wäre es meiner Meinung nach wert.

Hier alle Zahlen:
01. NPO Radio 2: 12.2 % (12.4 %)
02. Radio 538: 10.7 % (10.6 %)
03. Radio 10: 10.4 % (10.1 %)
04. Qmusic: 9.2 % (9.2 %)
05. Sky Radio: 8.3 % (8.5 %)
06. NPO Radio 1: 7.9 % (7.7 %)
07. NPO Radio 5: 4.3 % (4.4 %)
08. Radio Veronica: 3.3 % (3.3 %)
09. 100% NL: 3.0 % (3.4 %)
10. NPO Radio 4: 2.5 % (2.4 %)
11. NPO 3FM: 2.4 % (2.8 %)
12. SLAM!: 1.4 % (1.4 %)
13. Classic FM: 1.1 % (1.3 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.8 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers Februar-März 2019

Es deutet sich eine Verschiebung der niederländischen Radiohörgewohnheiten an. NPO Radio 2 war im Zeitraum immer noch Marktführer und hatte fast 2% Vorsprung vor der Dauer Nummer 1 Radio 538. Ein wenig Schwung aus der Top 2000-Woche ist sicher mit im Spiel. Gleichzeitig konnte sich Radio 10 auf Platz 3 halten und den Vorsprung zu Qmusic ausbauen. Sky Radio ist mittlerweile auf Platz 5. NPO 3FM ist übrigens nur noch 0,4% vom Klassikprogramm NPO Radio 4 entfernt.
Hier sind alle Zahlen:

01. NPO Radio 2: 12.4 % (12.8 %)
02. Radio 538: 10.6 % (10.5 %)
03. Radio 10: 10.1 % (9.8 %)
04. Qmusic: 9.2 % (9.1 %)
05. Sky Radio: 8.5 % (9.0 %)
06. NPO Radio 1: 7.7 % (7.4 %)
07. NPO Radio 5: 4.4 % (4.6 %)
08. 100% NL: 3.4 % (3.3 %)
09. Radio Veronica: 3.3 % (3.3 %)
10. NPO 3FM: 2.8 % (2.8 %)
11. NPO Radio 4: 2.4 % (2.4 %)
12. SLAM!: 1.4 % (1.3 %)
13. Classic FM: 1.3 % (1.3 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.7 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers Januar – Februar 2019

Der Effekt der Weihnachtsprogramme ist vorbei, die niederländischen Radiohörgewohnheiten normalisieren sich wieder. NPO Radio 2 musste zwar einige Prozentpunkte abgeben, ist aber immer noch Marktführer und hat mehr als 2% Vorsprung vor RADIO538 (im Vergangenen Jahr lag der Vorsprung bei 0,4%). Auf Platz 3 befindet sich mittlerweile Radio 10, gefolgt von Qmusic und Sky Radio.
Hier sind alle Zahlen:

01. NPO Radio 2: 12.8 % (17.7 %)
02. Radio 538: 10.5 % (10.1 %)
03. Radio 10: 9.8 % (10.0 %)
04. Qmusic: 9.1 % (8.0 %)
05. Sky Radio: 9.0 % (10.5 %)
06. NPO Radio 1: 7.4 % (6.9 )
07. NPO Radio 5: 4.6 % (3.8 %)
08. 100% NL: 3.3 % (3.1 %)
09. Radio Veronica: 3.3 % (3.1 %)
10. NPO 3FM: 2.8 % (2.4 %)
11. NPO Radio 4: 2.4 % (2.5 %)
12. SLAM!: 1.3 % (1.2 %)
13. Classic FM: 1.3 % (1.1 %)
14. Sublime: 0.7 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers Dezember 2018-Januar 2019

In den Luistercijfers Dezember/Januar hat NPO Radio 2 einen Rekord-Marktanteil erreicht. Mit 17,7 % lag der Sender weit vor allen anderen Stationen an der Spitze.
Ansonsten die üblichen Verdächtigen an der Spitze. Interessant ist die Entwicklung von Radio 10: der Sender lag im Dezember/Januar nur 0,1% hinter Radio 538:

01. NPO Radio 2: 17.7 % (16.9 %)
02. Sky Radio: 10.5 % (10.1 %)
03. Radio 538: 10.1 % (10.4 %)
04. Radio 10: 10.0 % (9.9 %)
05. Qmusic: 8.0 % (8.4 %)
06. NPO Radio 1: 6.9 % (6.7 %)
07. NPO Radio 5: 3.8 % (4.7 %)
08. 100% NL: 3.1 % (3.2 %)
09. Radio Veronica: 3.1 % (3.3 %)
10. NPO Radio 4: 2.5 % (2.4 %)
11. NPO 3FM: 2.4 % (2.3 %)
12. SLAM!: 1.2 % (1.2 %)
13. Classic FM: 1.1 % (1.3 %)
14. Sublime: 0.7 % (0.7 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers Oktober-November 2018

Licht und Schatten liegen bei diesen Luistercijfers dicht beieinander. Während NPO 3FM hinter NPO Radio 4 zurückfällt, kann sich NPO Radio 5 über einen hohen Marktanteil freuen. Hier alle Zahlen:

01. Radio 538: 11.4 % (11.7 %)
02. NPO Radio 2: 11.2 % (11.3%)
03. Radio 10: 10.1 % (9.9 %)
04. Qmusic: 9.5 % (9.0 %)
05. Sky Radio: 8.5 % (8.4 %)
06. NPO Radio 1: 7.6 % (7.8 %)
07. NPO Radio 5: 4.9 % (4.1 %)
08. 100% NL: 3.6 % (3.8 %)
09. Radio Veronica: 3.3 % (3.4 %)
10. NPO Radio 4: 2.7 % (2.5 %)
11. NPO 3FM: 2.5 % (2.7 %)
12. SLAM!: 1.6 % (1.6 %)
13. Classic FM: 1.4 % (1.4 %)
14. BNR Nieuwsradio: 0.8 % (0.8 %)
15. Sublime: 0.7 % (0.8 %)
[Quelle: radiofreak.nl]
Interessant sind vielleicht noch die Luistercijfers aus folgenden Jahren:
2012
2013
2014
2015

Luistercijfers September-Oktober: Ekdom-Effekt?

Bei den aktuellen Luistercijfers vom gestrigen Dienstag gibt es eine kleine Überraschung: Radio 10 konnte sich mit einer Reichweitensteigerung von 0,7 % vorbei an Qmusic auf Platz 3 des landesweiten Rankings vorarbeiten. Im Vergleich zum Vorjahr hat Radio 10 sogar 3 % hinzugewonnen. Ist das der Ekdom-Effekt? Die ersten offiziellen Sendungen von Gerard Ekdom fielen in den Zeitraum.
Hier alle Zahlen:
01. Radio 538: 11.7 % (11.2 %)
02. NPO Radio 2: 11.3 % (11.0 %)
03. Radio 10: 9.9 % (9.2 %)
04. Qmusic: 9.0 % (9.5 %)
05. Sky Radio: 8.4 % (8.3 %)
06. NPO Radio 1: 7.8 % (7.9 %)
07. NPO Radio 5: 4.1 % (4.2 %)
08. 100% NL: 3.8 % (3.7 %)
09. Radio Veronica: 3.4 % (3.7 %)
10. NPO 3FM: 2.7 % (2.7 %)
11. NPO Radio 4: 2.5 % (2.2 %)
12. SLAM!: 1.6 % (1.5 %)
13. Classic FM: 1.4 % (1.5 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.8 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.8 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers August-September 2018

Die Abstände zwischen den meistgehörtesten Radiosendern in den Niederlanden sind nach wie vor sehr eng und auch die Plätze 3 und 4 nehmen Kurs auf die Spitze. Innerhalb eines Jahres haben sich so die Radiogewichte verschoben (hier die Zahlen aus dem vergangenen Jahr). Radio 10 konnte sich im Vergleich 2017 um fast 3% verbessern. Größter Verlierer im Vergleich 2017/2018 ist NPO 3FM.
Ich vermute, dass die Verschiebungen noch nicht abgeschlossen sind und dass sich auch langfristig an der Spitze eine Änderung durchsetzen wird. Radio 538 ist seit beinah 20 Jahren Marktführer, ein Top 40-Format gibt es mittlerweile auf sehr vielen Stationen. Das Alleinstellungsmerkmal von Radio 538 ist verschwunden.

Hier die aktuellen Zahlen von heute Morgen:
01. Radio 538: 11.2 % (11.5 %)
02. NPO Radio 2: 11.0 % 10,6 %)
03. Qmusic: 9.5 % (9.4 %)
04. Radio 10: 9.2 % (8.8 %)
05. Sky Radio: 8.3 % (9.0 %)
06. NPO Radio 1: 7.9 % (8.3 %)
07. NPO Radio 5: 4.2 % (4.2 %)
08. Radio Veronica: 3.7 % (3.3 %)
09. 100% NL: 3.7 % (3.7 %)
10. NPO 3FM: 2.7 % (2.6 %)
11. NPO Radio 4: 2.2 % (2.1 %)
12. SLAM!: 1.5 % (1.4 %)
13. Classic FM: 1.5 % (1.3 %)
14. Sublime: 0.8 % (0.6 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.8 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Luistercijfers Juli-August 2018

Sommerzeit in den Niederlanden, viele “Stamm-DJs” befinden sich im Urlaub oder sind schon auf Tauchstation vor ihrem neuem Job bei einem anderen Sender. Daher sollte man die aktuellen Zahlen nicht allzu wichtig zu bewerten:

01. Radio 538: 11.5 % (12.0 %)
02. NPO Radio 2: 10.6 % (11.5 %)
03. Qmusic: 9.4 % (9.3 %)
04. Sky Radio: 9.0 % (9.2 %)
05. Radio 10: 8.8 % (8.1 %)
06. NPO Radio 1: 8.3 % (8.1 %)
07. NPO Radio 5: 4.2 % (4.3 %)
08. 100% NL: 3.7 % (3.6 %)
09. Radio Veronica: 3.3 % (3.3 %)
10. NPO 3FM: 2.6 % (2.9 %)
11. NPO Radio 4: 2.1 % (2.1 %)
12. SLAM!: 1.4 % (1.5 %)
13. Classic FM: 1.3 % (1.4 %)
14. BNR Nieuwsradio: 0.8 % (0.8 %)
15. Sublime: 0.6 % (0.7 %)
[Quelle: radiofreak.nl]
Auffällig sind die Zahlen von Radio 10. Blättert man ein Jahr zurück sieht man, dass der Sender mehr als 2% hinzu gewonnen hat. Der Wechsel von Gerard Ekdom zu Radio 10 wird sich in etwa zwei Monaten in den Luistercijfers wiederspiegeln. Bis dahin ist also noch Zeit. Dramatisch finde ich die Zahlen von NPO 3FM. Der Sender befindet sich unter 3% und verliert ab Mitte Oktober mit Michel Veenstra das so ziemlich letzte Urgestein (wohin Veenstra wechselt ist noch nicht bekannt, ich hoffe NPO Radio 2 und befürchte Radio 10) und befindet sich in den Sommermonaten – trotz Festivals – im freien Fall.