Favourite Five 29/2006

Und hier meine aktuellen Favourite Five:

01. Justin Timberlake feat. T.I. – My Love [Paul Oakenfold RMX]
02. Duke – So In Love With You 2006 [Haji & Emanuel RMX]
03. Ror Shak feat Julee Cruise – Fate Or Faith
04. Madonna – Jump [Axwell Full Club Mix]
05. Judge Jules & Katie Marne feat. Cara Dillon – Ordinary Day

Schönes Wochenende 🙂

Favourite Five 28/2006

Zum Ausklang dieses wettermässig schrecklichen Wochenendes habe ich noch eine nagelneue Favourite Five:

01. Duke – So In Love With You 2006 [Haji & Emanuel RMX]
02. Justin Timberlake feat. T.I. – My Love [Paul Oakenfold RMX]
03. Tall Paul & Dave Aude – Common Ground
04. Erick E – The Beat Is Rockin’
05. Madonna – Jump [Axwell Full Club Mix]

Sehr schick finde ich den Remix von Duke’s “So In Love With You”. Das Original ist zwar schon über 12 Jahre alt, gehört aber zu meinen Alltime-Favourits. Eigentlich kann jeder diesen Sing remixen, er wird sicher in meinen Top 5 landen. Ich überlege übrigens ob ich den Haji & Emanuel Remix besser finde als das Full Intention-Remake.

Favourite Five 26/2006

Nach einer Woche Pause gibt es wieder eine nagelneue persönliche Top 5:

01. Tall Paul & Dave Aude – Common Ground
02. CJ Stone – Storm
03. Freestylers – Im In Love With You
04. Justin Timberlake feat. T.I. – My Love
05. Mesh – Aftertouch [Octagon RMX]

Schönes, um 60 Minuten verlängertes Wochenende 😉

Favourite Five 25/2006

Hier meine Favourite Five At The Moment:

01. CJ Stone – Storm
02. Shibuku – Crazy Situation
03. Ferry Corsten feat. Guru – Junk
04. All Saints – Rock Steady
05. Justin Timberlake feat. T.I. – My Love

Vielleicht gibts den einen oder anderen Titel heute Abend auf der bereits erwähnten Osnabrücker 104,8 MHz zu hören 🙂

Neue Platte von Herrn Timberlake

Nach fast vier Jahren gibt es wieder einen neuen Longplayer von Justin Timberlake: „Futuresex / Lovesounds“ heisst die Platte, sie liegt seit vergangenem Freitag im Handel. Die Latte für Justin liegt ziemlich hoch denn aus seinem ersten Solo-Album „Justified“ konnten sich doch so einige Tracks in den Charts platzieren. Ausserdem macht die Vorabauskopplung „Sexy Back“ neugierig auf diesen Longplayer.

Allerdings ist verwandelt sich diese Neugier schnell in Ernüchterung denn „Sexy Back“ ist in meinen Augen das Highlight der insgesamt 12 Tracks. Dem Album fehlen in meine Augen Drive und Eigenständigkeit, produktionstechnisch hingegen ist die Platte völlig okay. Neben „Sexy Back“ besitzt „Damn Girl“ noch etwas Energie, der Rest lässt sich schon fast in die Kategorie „08/15 Black Music“ einreihen. Bei „Until The End Of Time“ klingt Justin ein wenig nach Prince (der musikalisch ja mindestens genauso wandelbar und vielseitig ist wie Justin), bei „LoveStoned“ hört man wieder deutlich Timbaland’s musikalisches Händchen. Man muss allerdings ganz klar sagen dass er bei Nelly Furtado’s Longplayer „Loose“ eine wesentlich bessere Arbeit abgeliefert hat.

Fazit: Seine „Gastauftritte“ wie z.B. bei den Black Eyed Peas („Where Is The Love“) gefallen mir besser als sein aktueller Longplayer. „Sexy Back“ ist eine geniale Single, der Rest des Albums lohnt sich aber nicht. Da höre ich mir lieber „Justified“ aus dem Herbst 2002 (wurde übrigens seinerzeit von den Neptunes produziert).

Favourite Five 16/2006

Für alle Liebhaber neuer Musik gibt es hier wieder eine neue Favourite Five:

01. BassHunter – Boten Anna
02. Soulvation – I Wanna Be With You
03. Morandi – Oh La La [Hi_Tack RMX]
04. Justin Timberlake – SexyBack
05. Akcent – Jokero

Schönes Wochenende 🙂

Favourite Five 15/2006

Ob man sich nur Draussen oder im Haus aufhält ist zzt. egal. Nicht klimatisierte Gebäude haben sich auch mittlerweile auf Fast-Rekordniveau erwärmt Da hilft nur noch der Sprung ins kalte Wasser.

Und hier meine Favourite Five Of The Week:

01. Soulvation – I Wanna Be With You
02. Justin Timberlake – SexyBack
03. Morandi – Oh La La [Hi_Tack RMX]
04. Keane – Chrystal Ball
05. Akcent – Jokero

Schönes Wochenende 🙂

Favourite Five 14/2006

Und hier wie gewohnt meine Favourite Five aus der vergangenen Woche:

01. Soulvation – I Wanna Be With You
02. Justin Timberlake – SexyBack
03. Pharell feat. Kanye West – Number One
04. Akcent – Jokero
05. Fedde Le Grand – Put Your Hands Up 4 Detroit

Ich freue mich übrigens schon auf das neue Album von Justin Timberlake. Es wird “FutureSex/LoveSounds” heissen und Mitte September erscheinen. “SexyBack” wurde übrigens von Timbaland produziert.

Schönes Wochenende 🙂