Aus X FM wird Hitradio X FM

Vor etwas über einer Woche wurde bekannt, dass aus dem niederländischen regionalen Privatsender X FM zum 01. Juli 2009 zu „Hitradio X FM“ wird. Das berichtet u.a. radio.nl.
Demnach soll das Musikformat breiter werden. Die Sparte „Dance“ bleibt weiterhin ein wichtiger Bestandteil, es sollen ausserdem R&B-Titel sowie aktuelle Hits im Programm aufgenommen werden. Bisher strahlt der Sender Non Stop Dance aus, regelmässige Highlights wie der Hitmix von Martin Pieters gehörten ebenfalls zum Programm. Ausserdem wurden Dance-Events wie die „X FM Dance Night“ oder „X FM Xnergy“ (mit Rank 1, Cosmic Gate, DJ Jean etc.) veranstaltet. Das wird dann wohl bald Geschichte sein.

xfm

X FM wird ab dem 01.07.2009 mindestens einen Hörer weniger haben. Chartmusik bekomme ich über zig andere Streams und terrestrische Sender. Ich sehe also keinen Grund mehr diesen Sender ab Juli einzuschalten. Mit Interesse werde ich aber die Einschaltquoten in der niederländischen Provinz Brabant verfolgen. Dort ist X FM über UKW zu hören. Aktuell erreicht der Sender einen Marktanteil von 0,5%, Marktführer ist dort RADIO538 mit 11,9% (und ebenfalls Hit-Format).

Neuigkeiten auf Mittelwelle

Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass der öffentlich-rechtliche VRT aus Belgien seine Sendungen auf Mittelwelle einstellen wird. Betroffen sein hiervon sollen u.a. auch die leistungsstarken Frequenzen 540 kHz (Wavre / 150 kW) und 927 kHz (Wolvertem / 300 kW). Als Termin für diese Abschaltung wurde der 30.03.2008 (also gestern) genannt. Danach sollten die Frequenzen eigentlich neu ausgeschrieben werden. Heute Morgen jedoch traute ich meinen Ohren nicht, als ich anstelle von gähnender Leere Dancemusic auf 540 kHz gehört habe. Und ich traute meinen Ohren weniger, als ich einen Jingle des Privatsenders X FM gehört habe. Hier ein kurzer Mitschnitt von vor wenigen Minuten:

xfm

Das ging ja unheimlich schnell mit dem neuen Sender auf der Mittelwelle. Non Stop Dance auf 540 kHz? Da macht Auto fahren ja gleich viel mehr Spass! Der Sender reicht übrigens ziemlich weit nach (West-) Deutschland. Ihr könnt es ja mal probieren.