Mammatus-Wolken

Ich bin kein Meteorologe, werde es in diesem Leben auch wohl nicht mehr und musste auch erst unsere Lieblingssuchmaschine bemühen. Aber bei diesem Foto handelt es sich um sog. Mammatus-Wolken:
Mammatus WolkenAufgenommen habe ich sie vor einer knappen Stunde hinter einem abziehenden Schauer, das Bild ist nur ein wenig aufgehellt. Und überhaupt ist das Wetter seit Sonntag ziemlich schaurig: gestern ziemlich starker Wind und viel Regen, am Sonntag gefühlt nur Regen. Aber zum Wochenende soll es wieder schön und sogar frühlingshaft werden. Lassen wir uns überraschen.

Schön aber kühl

So kann man das Wetter der letzten Tage hier in Südwestneidersachsen am Besten zusammenfassen. In der Sonne sehr angenehm, kommt der Wind dazu wird es frisch.
FrühlingVom “echten” Frühling sind wir noch ein wenig entfernt, als Ausgleich dafür gibt es – sofern kein Nebel über der Region hängt – tolle Sonnenauf- und untergänge. Hier ist beispielsweise ein Schnappschuss vom vergangen Montag:
Sonnenaufgang

Aprilwetter

Ich hab schon länger nichts mehr zum Thema “Wetter” geschrieben. Und das was sich vorm Fenster abspielt ist schon einen kleinen Eintrag wert: das Wetter ist normal. Sonne, kurze und kräftige Schauer, Temperaturen um die 10°C und nachts ein bischen Frost.

WetterAlso richtig abwechslungsreich. Prinzipiell wäre mir ein Frühsommer wie 2010, 2009, 2007 oder die Blütenstaubgeschichte im letzten Jahr lieber aber man kann nicht alles haben. Dafür sieht der Himmel mit den Wolken sehr interessant aus.

Blütenstaub

Seit Anfang der vergangenen Woche gibts schönes Wetter über Osnabrück. Nein, ich beschwere mich nicht, ich geniesse es und habe mir den ersten Sonnenbrand eingefangen. Wer weiss wie der Sommer 2011 noch wird. Ich finde das Wetter jedenfalls fantastisch und habe die Feiertage überwiegend auf dem heimischen Balkon verbracht.

Schaut man jedoch etwas genauer hin, wird dieser Turbofrühling von Turboblütenstaub begleitet. Glücklicherweise halten sich Heuschnupfen & Co. in Grenzen (abgesehen vom sporadischen Nies-Attacken die aber auch andere Gründe haben können). Egal wohin man schaut: überall fliegt und liegt dieses gelbe Zeug. Ein kleines Beispiel: Am vergangenen Donnerstag habe ich den Mini-Grill für das verspätete Angrillen 2011 entstaubt. Vorhin sah das Ding so aus:

Selbst in der Wohnung verwandeln sich dunkle Flächen bei geöffnetem Fenster innerhalb weniger Minuten in die Schattierung einer Dortmunder Fussballmannschaft.

Frühlingserwachen 2010

Nun ist es doch wohl soweit. Der Frühling 2010 streckt seine Fühler in Richtung Südwestniedersachsen aus. Heute war es in und um Osnabrück den ganzen Tag lang wolkenlos, die sonne schien von einem klaren blauen Himmel. Meine heutige Mittagspause habe ich daher auch direkt erstmal in der Sonne verbracht. Heute Abend um kurz vor 18.00 Uhr zeigte das Aussenthermometer meines Autos noch saftige 18°C a.

Okay, auf dem Foto waren es dann doch ein paar weniger, man muss aber während der Fahrt Prioritäten setzen. Und auch jetzt zeigt sich der Himmel von seiner blankgeputzten Seite:

Allerdings ist es noch zu kühl um auf dem Balkon zu sitzen. Aber allzu lange dürfte es wohl nun nicht mehr dauern. Ja, ich weiss dass das Wetter zum Ende der Woche wieder bescheiden werden soll. Also schnell noch ein paar Minuten an die frische Luft 😉

Frühling

… naja, ein klein wenig. Kein Regen, ein paar Wolkenlücken und Temperaturen im zweistelligen Bereich. Warm genug um das Schiebedach zu öffnen und laut Musik zu hören. Albern? Mir doch egal 🙂