DAB: neuer Kanal für NDR in Osnabrück?

Der Norddeutsche Rundfunk plant offensichtlich doch einen weiteren Ausbau seines (bisher recht dünnen) DAB-Netzes. So wurde gestern über das wöchentliche Update der Bundesnetzagentur bekannt, dass in Osnabrück ein neuer Sender auf dem Kanal 10B in Betrieb genommen werden soll. Das Besondere: dieser Kanal ist nicht für den NDR-Standort “Schleptruper Egge” sondern für den Standort “Grafensundern/Dörenberg” koordiniert. Und auch leistungstechnisch gibt der NDR ordentlich Gas: die koordinierte Sendeleistung beträgt 10 kW (Hauptstrahlrichtung ist Norden). Durch diesen Standort kann der NDR mit voller Leistung die Stadt und auch den nördlichen Landkreis versorgen. Für die Stadt Osnabrück und auch die direkt nördlich angrenzenden Orte wie Wallenhorst oder Bramsche ist der Standort eher ungünstig, da er durch den Piesberg abgeschattet ist. Es gibt noch keine Zeitpläne für einen eventuellen Sendestart.

Mit dem gleichen Update wurde bekanntgegeben, dass auch am Standort Aurich ein neuer DAB-Kanal koordiniert worden ist. Genaugenommen ist es der alte Kanal 12A, dieser Kanal war schon mal von dort aus auf Sendung. Allerdings wurde nun die Sendeleistung von 1kW auf 4kW erhöht.

Ein Gedanke zu „DAB: neuer Kanal für NDR in Osnabrück?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.