Digitalradio in Dänemark

Unsere nördlichen Nachbarn haben ihr Digitalradionetz zum Monatsanfang von komplett DAB auf DAB+ umgestellt, einige Stationen waren bereits im DAB+-Modus auf Sendung. Diese Umstellung wurde natürlich von einer Werbekampagne und dem Hinweis auf zusätzliche Radiosender begleitet.

Gleichzeitigt wurden einige Kanäle umgestellt, das öffentlich-rechtliche Danmarks Radio (DR) tauschte 12C gegen 8B in dem bisher viele landesweite Privatstationen zu empfangen waren. Durch die Umstellung von DAB auf DAB+ enstand Platz für weitere Radiostationen. Drei Neulinge sind bereits auf Sendung: Ekstra Bladet Radio, Radio Klassisk und der BBC World Service. Gleichzeitig wurden durch die Umstellung auf DAB+ schätzungsweise bis zu 400.000 Empfänger unbrauchbar (ältere Geräte die nicht DAB+-tauglich sind). Aktuell sieht der Belegung der großen Networks wie folgt aus:

8B DAB2 S
DR P1
DR P2
24syv
DR P3
DR P4 Esbjerg
DR P4 Midt&Vest
DR P4 Østjylland
DR P4 Syd
DR P4 Trekanten
DR P5
DR P6 Beat
DR P7 Mix
DR P8 Jazz

11C DAB2 OE
DR P1
DR P2
24syv
DR P3
DR P4 Bornholm
DR P4 Fyn
DR P4 København
DR P4 Sjælland
DR P4 Syd
DR P5
DR P6 Beat
DR P7 Mix
DR P8 Jazz

12C: DK DAB1
BBC WorldService
The Voice
myROCK
NOVA
Pop FM
Radio Soft
Radio 100
Radio Klassisk
Ekstra Bladet

13B: DAB2 N
24syv
DR P4 Midt&Vest
DRP4 Nordjylland
DRP4 Østjylland
DR P4 Trekanten
NOVA
Radio Soft
Pop FM
The Voice
Radio 100
myROCK

Hinzu kommen noch Lokalpakete. Eine ständig aktualisierte Aufstellung aller Digitalradiopakete und deren technischer Details (Senderstandorte, Sendeleistungen etc.) gibt es auf ukwtv.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.