Sender Assen durch Störung ausser Betrieb

Gestern gab es für mehrere Stunden keine landesweiten Radioprogramme im Nordosten der Niederlande. Das berichtet u.a. radio.nl. Zwischen 11.00 und etwa 16.30 war über den Notsender Assen nur ein Leerträger zu hören. Grund: Unterbrechung eines Glasfaserkabels. Die Signale werden per Leitung aus Hilversum nach Assen geführt und ohne funktionierende Leitung kein Audiosignal.

Interessant ist, dass es kein Backup an dem Standort gibt. Normalerweise kann man im Havarierfall auf Satellit, Ballempfang oder zur Not Stream umschalten. In Assen war das Ganze wohl nicht vorgesehen. Im Laufe des Nachmittags wurde dann eine Notlösung gefunden, der Nordosten wird nun wieder mit Radioprogrammen versorgt.

www.radio-tv-nederland.nl SmildeMet Dank aan Hepke (www.radio-tv-nederland.nl)

Weiterhin unklar ist noch der genaue Sendestart des wiederaufgebauten Senders in Hoogersmilde. Aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen konnte der ursprünglich für Anfang August geplante Termin nicht gehalten werden. Auf dieses Thema gehe ich aber in den nächsten Tagen etwas weiter ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.