Groot Nieuws Radio vorerst weiterhin auf 1008 kHz

In Deutchland gibt es seit einiger Zeit keine Mittelwellensender mehr und auch in unseren Nachbarländern rückt das Thema „Mittelwelle“ immer weiter in den Hintergrund. Ich kann hier hier im Raum Osnabrück tagsüber nur noch einen einzigen Sender halbwegs brauchbar empfangen: Groot Nieuws Radio aus den Niederlanden.
Dieses christliche Programm sendet mit 200 kW (nachts 100 kW) aus Zeewole in Flevoland auf 1008 kHz.
Und damit sollte eigentlich am 31. August Schluß sein. Doch Groot Nieuws Radio konnte Anfang August überraschend den Vertrag mit dem Eigentümer der Sendeanlange (Novec) verlängern. Dadurch bleibt die Station voraussichtich bis zum 01. März 2018 auf 1008 kHz, es besteht aber die Option bis zum 1. januar 2019 zu verlängern.
Eigentlich wollte Novec die Anlage stillegen oder abreißen weil sie baufällig bzw. reparaturbedürftig sei. Was nun defintiv in Zeewolde passiert ist unklar. Fest steht hingegen, dass Groot Nieuws Radio ab dem 1. September landesweit via DAB+ zu empfangen sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.