• Thomas Tepe

    SENDERFOTOS

Schleptruper Egge /
Sender Osnabrück

Etwa 15 Kilometer nördlich der Osnabrücker Stadtgrenze befindet sich auf nördlichen Ausläufern des Wiehengebirges der "Sender Osnabrück" oder auch "Bramsche-Engter". Er steht auf der Schleptruper Egge (143m ü NN) und erhebt sich 234 Meter in den Himmel. Abgestrahlt werden auf die fünf NDR-Radioprogramme sowie die Privatsender der ersten und zweiten niedersächsischen Senderkette. Für Digitalradio nutzt der NDR die Schleptruper Egge nicht mehr, er verbreitet seine DAB+-Programme über einen Masten auf dem Dörenberg / Grafensundern bei Bad Iburg  Die Schleptruper Egge wird seit der Errichtung in den späten 1960ern auch zur Abstrahlung von Fernsehprogrammen genutzt. Seit Ende April 2018 wird von hier aus DVB-T2 HD verbreitet, vorher gab es von hier aus DVB-T und analoge Fernsehsignale.

Ausgestrahlt wird derzeit Folgendes:
UKW
87,6 NDR Info (0,2 kW, / Aufschaltung: 16.12.1991)
89,2 NDR2 (8,0 kW)
92,4 NDR1 NDS (8,0 kW)
96,4 N-Joy (0,2 kW, / Aufschaltung: 15.12.1994)
98,8 NDR Kultur (8,0 kW)
103,4 ffn (10,0 kW / Aufschaltung: 30.12.1986)
105,9 Antenne Niedersachsen (10,0 kW / Aufschaltung: 01/1992)

DVB-T2 HD
E37 NDR-NDS-Multiplex (50,0 kW)
E41 ARD-NDR-Multiplex (50,0 kW)
E45 ZDF-Multiplex (50,0 kW)

DAB+
5C DR Deutschland (4,0 kW)

abgeschaltet wurde:
DAB
12A NDR NDS (0,5 kW)
DVB-T
E37 NDR NDS-Bouquet (50,0 kW)
E41 ARD-NDR-Bouquet (50,0 kW)
E59 ZDF-Bouquet (50,0 kW)
Analoges Fernsehen
Kanal 39: ZDF (250 kW)
Kanal 50: ARD (250 kW)
Kanal 56: NDR (204 kW)

1987


2006


2010


2012


2015


Koordinaten: 08e02/52n22 | Fusspunkthöhe: 145 m ü NN

(Letzte Änderung: 01.05.2018)

ÜBERSICHT SENDERFOTOS