• Thomas Tepe

    SENDERFOTOS

Nordkirchen

Südlich von Münster unweit der Autobahnabfahrt "Ascheberg" befindet sich der Mittelwellensender Nordkirchen. Zwischen 1980 und 2015 wurde von diesem Standort der Deutschlandfunk auf 549 kHz verbreitet. Zunächst lag die Sendeleistung bei 20 kW, später wurde sie auf 100 kW hochgefahren. Abgestrahlt wurde der Deutschlandfunk über zwei knapp 100 Meter hohe selbststrahlende Masten mit einer Ausblendung Richtung Süden und Westen ausgeblendet (um den belgischen Sender Wavre zu schützen, er war bis 2008 auf 540 kHz aktiv). Am 31.12.2015 endete die Verbreitung des Deutschlandfunks auf der Mittelwelle bundesweit, auch der Sender Nordkirchen wurde abgeschaltet.
Zwischen Dezember 2004 und Mai 2008 wurde von diesem Standort zusätzlich das Programm von Truckradio verbreitet (855 kHz, 5 kW).

Nachdem Anfang 2018 bereits andere ehemalige Mittel- und Langwellenstandorte des Deutschlandfunks abgerissen (gesprengt) wurden, stimmte die Gemeinde Nordkirchen einer Bitte der Media Broadcast um Abbruch dieses Standorts zu. Mitte März wurden die beiden Masten abgerissen.

Sehr viele Hintergrundinformationen zum Sendestandort finden sich auf der Seite www.juene-tronic.de. Hier gibt es u.a. neben Fotos auch weiterführende Informationen zur Mittelwellentechnik.

2010
Sender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender Nordkirchen
2018
Sender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender NordkirchenSender Nordkirchen
Koordinaten: 08e06/52n18 | Fusspunkthöhe: 118 m ü NN
(Letzte Änderung: 31.03.2018)

ÜBERSICHT SENDERFOTOS