• Thomas Tepe

    SENDERFOTOS

Dörenberg / Grafensundern

Der Dörenberg ist mit ca. 330 Metern ü. NN die höchste Erhebung im Landkreis Osnabrück. Er befindet sich auf dem Gebiet der Stadt Georgsmarienhütte unweit der Grenze zu Bad Iburg. Auf dem und in der Nähe des Dörenbergs wurden zwei Funktürme errichtet. Einmal ein militräisch genutzter und wenige hundert Meter entfernt ein ziviler. Funktechnisch wird der Berg seit 1938 genutzt. In diesem Jahr wurde dort ein Funkfeuer für den Flugverkehr eingerichtet. Nach dem 2. Weltkrieg wurde der Militärturm von der britischen Armee genutzt.

Der zivile Turm agierte lange auch Füllsender für analoges Fernsehen. Ausgestrahlt wurde:
ARD (NDR) auf Kanal 10 (200 Watt, vertikal, Richtstahlung Norden)
ZDF auf Kanal E23 (400 Watt, horizontal, Richtstahlung Norden))
N3 auf Kanal E52 (1000 Watt, horizontal, Richtstahlung Norden)

Seit der Umstellung auf DVB-T Ende 2005 werden jedoch keine TV-Signale mehr abgestrahlt. Der Standort trägt übrigens verschiedene Bezeichnungen: Dörenberg, Grafensundern, Bad Iburg, Osnabrück sind allein mir bekannt.

Ausgestrahlt wird hier aktuell der nichtkommerzielle Lokalsender OSradio 104,8 mit 1,0 kW (über Richtantennen Richtung Norden). Geplant ist an diesem Standort der DAB-Kanal 10B mit 10,0 kW. Dieser wird vermutlich durch den Norddeutschen Rundfunk genutzt. Koordinaten: 08e02/52n11 | Fusspunkthöhe: 331 m ü NN

2013


(Letzte Änderung: 26.12.2015)

ÜBERSICHT SENDERFOTOS