Tatort und Twitter

Jepp, ich gehöre auch zu denjenigen, für die das Wochenende oft mit dem “Tatort” endet. Und das schon seit Jahren. Ich schaue nicht jeden Tatort, mancher wird dafür dann jedoch von mir auf Twitter begleitet. Eigentlich bin ich ja zu alt für den Mist. Multitask und so. Und mein Netbook ist schon ein wenig in die Jahre gekommen und nicht wirklich leistungsstark genug um das Ganze in Echtzeit zu begleiten. Auf der anderen Seite macht es enormen Spass mit Gleichgesinnten Zitate zu tauschen oder auf unlogische Dinge hinzuweisen. Ist ähnlich wie Public Viewing 2.0 nur ohne Bierdusche. Und natürlich für die 15 Seconds Of Fame, die einen dann für eine Woche ins “Best Of Teletwitter” befördern:
Best Of Teletwitter (25.04.2016)Der Bayerische Rundfunk hat mal die #Tatort-Tweet-Flut analysiert und eine insteressante Seite zu diesem Thema veröffentlicht. Dort ist beispielsweise zu sehen, dass die durchschnittliche Anzahl von Tweets zwischen 2013 und jetzt stark angestiegen ist und sich auf einem hohen Niveau eingependelt hat.
Tweet-ÜbersichtLast But Not Least kann sich jeder Twitter-User selbst überprüfen wieviele Tweets er mit dem Hashtag “#Tatort” abgesetzt hat. Und wenn ich mir das hier anschaue…
Twitter-Ranking… bin ich eigentlich immer noch zu alt für den Mist…

Schon wieder im Fernsehen

Da sitzt man am Sonntagabend vor dem Fernseher, schaut ein bischen “Polizeiruf 110” und schiesst ein paar Twitter-Kommentare ins Netz. Und schon ist man wieder Videotext-Star:

Teletwitter

Wer es nicht glaubt: ARD-Text Seite 778, bis zum kommenden Wochenende müsste der Tweet dort noch als “Best Of” zu sehen sein. Und wer mir beim Twittern zugucken und mir ggf. folgen möchte: http://twitter.com/thomastepe