Stanetzky-Leaks

Eigentlich bekommen Star-Moderatoren wie ich neben einer fürstlichen Gage auch lekker Catering. Beim NDR gibts nur Hering vom letzten Donnerstag und der WDR bestellt gern Döner mit dem besten Fleisch der 80er und 90er. Oder mit Erdbeergeschmack. Also bäh. Anders bei kick!fm. Da steht der Chef noch selbst in der Küche und brät Buletten. Eigentlich. Aber das was er sich jetzt erlaubt…
Ich bin gespannt welche Hürden Maestro sich noch einfallen lässt, Ihr könnt es morgen Abend bei kick!fm hören.

kick!fm: die Freaknacht kehrt zurück!

Neben dem Fußballgedöhns ist es an der Zeit mal über wirklich wichtige Dinge zu sprechen: die “Freaknacht” bei kick!fm kehrt zurück! Ende letzten Jahres hieß es noch großkotzig, dass niemand diese Sendung vermissen würde und daher eingestellt wird. Aber die Hörer haben uns überrannt: viele Nachrichten erreichten den Saftladen mit der Bitte die “Freaknacht” fortzuführen. Na wenn das so ist:
Die Show gibts zunächst als Summer Edition, wir also tragen Bikinis oder NICHTS. Alle Zutaten (Spielchen, schlechte Moderationen, noch schlechtere Musik, Bier) sind wie gewohnt dabei, los geht es um 22.00 Uhr. Weitere Infos gibt es auf www.kickfm.eu/freaknacht und irgendwas wird am Samstag aus dem Fenster fliegen (Fernseher, Leergut, Mischpult) – lasst Euch überraschen. Und seid vor allem mit dabei.

Schlager als Herausforderung?

Ja, es war eine Herausforderung den Aprilscherz SCHLAGERANTENNE vorzubereiten. Wer mich ein wenig kennt, kennt auch meine Einstellung zur Musikrichtung Schlager. Also:
SchlagerantenneSomit dürfte auch denjenigen die mir bei Spotify folgen klar sein warum dort in den letzten Wochen angezeigt wurde dass ich Schlager höre 😉

Und allen denen das Programm echt und ernsthaft gefallen hat: es wird vmtl. als Non Stop-Angebot weiterlaufen. Vielleicht gibt es ja auch den einen oder anderen Schlagerfreund, der eine Spende für dieses Projekt übrig hat. Bei Interesse entweder direkt an post@schlagerantenne.com mailen, alternativ bitte eine kurze Nachricht an mich.

Mitschnitte? Wir haben uns dazu entschlossen keine Mitschnitte zu veröffentlichen. Lang lebe das lineare Radio.

Danke auch an die Macher von radioszene.de, dort wurde der Sendestart der SCHLAGERANTENNE entsprechend “berücksichtigt”.

Neue Herausforderung: Schlagerantenne

In den letzten Monaten habe ich mich radiotechnisch bedeckt gehalten. Und das aus gutem Grund, ich habe mich zu einem relativ radikalem Wechsel entschlossen. Die 4 ist seit über vier Jahren Bestandteil meines Alters, die grauen Haare nehmen zu und die aktuelle Electromusik reizt mich nicht mehr sonderlich. Es ist alles irgendwie schon mal da gewesen. Auf der anderen Seite sehe ich, dass der Schlager immer populärer wird. Nicht nur die teilweise sehr gut produzierten aktuellen Songs, auch alte Titel bis zurück in die 1960er. Und ich habe mich in der zurückliegenden Zeit immer mal wieder dabei erwischt, dass ich eine Melodie aus dieser Zeit auf den Lippen hatte. Gleichzeitig verschwindet diese Musikrichtung immer mehr aus dem „großen“ Radio und findet nur noch digital statt (Webradio, DAB+). Was lag da also näher ein Schlagerradio auf die Beine zu stellen?
SchlagerantenneMir ist bewusst, dass sich diese Station in die Reihe ganz vieler Sender einreiht. Das SCHLAGERPARADIES erreicht laut der letzten ma deutschlandweit rund 6.000 Hörer pro Stunde, Radio NRW erreicht „nur“ in NRW rund 145.000 Hörer pro Stunde. Zwei verschiedene Formate und Ausrichtungen, einige ehemalige WDR 4-Hörer werden sich aber „zwangsweise“ unter den 145.000 befinden. Es ist halt so einfach am alten Küchenradio zu drehen um seine Musik zu finden. Und genau in diese Lücke soll die Schlagerantenne rutschen: viele Schlager aus den 1950ern bis heute, zwischendurch Oldies und Softpop. Auch die Moderationen sind entspannt und weit weg von hektischen 80er/90er/BesteVonHeute-Formaten.

Neugierig geworden? Alle Infos gibt es unter www.schlagerantenne.com. Ich gebe mein Debut morgen zwischen 12.00 und 15.00 Uhr, bitte nicht über den Künstlernamen wundern (ist eine Idee der uns beratenden Agentur).

Silvester-Warmup 2017

Es ist ja fast schon Tradition geworden: der Dicke und ikke machen bei kick!fm das Licht aus. Im “Silvester-Warmup 2017” gibt es morgen zwischen 16.00 und 19.00 Uhr Kulthits und das Beste von heute ein paar musikalische Highlights aus dem Jahr 2017, den Jahresrückblick mit der altbekannten Nachrichtentante und Vieles mehr. Einschalten, richtig aufdrehen (damit der Nachbar noch einmal in diesem Jahr klingelt) und mit Vollgas ins neue Jahr. Livestream und keine Webcam unter www.kickfm.eu.

kick!fm – X Mas 2017: ikke live im Radio

Ich bin Euch noch den Mitschnitt vom 1. Weihnachtstag 2017 schuldig:

Und ein paar Hintergrundinfos. Wird zwar in der Sendung erklärt, ich kann aber durchaus nachvollziehen, dass Ihr Euch das Ganze nicht komplett anhören möchtet. Das war die erste Sendung aus meinem Heimstudio. Prinzipiell steht bei mir nichts anderes als ein Mischpult, ein Playout-Rechner, etwas Processing und natürlich das gute alte SM 7B. Es kann also jederzeit passieren, dass ich wieder live im Programm von kick!fm auftauche. Oder vielleicht auf einem Sender? Lasst Euch überraschen.

kick!fm Freaknacht X-Mas-Edition verpasst?

Kein Problem, hier gibt es das Theater zum Nachhören:


Es war übrigens die vorerst letzte, regelmäßige Freaknacht bei kick!fm. Die Hintergründe zu dieser Entscheidung hört Ihr in der letzten halben Stunde des Mitschnitts.

Heute gibt es bis 18.00 Uhr den Marathon “Merry Mix-Mas” und ab 18.00 Uhr geht es live weiter. Alle Infos auf www.kickfm.eu.

kick!fm Weihnachten 2017

Soooo… der Saftladen hat sich für die Feiertage etwas Besonderes ausgedacht:

Los geht es genaugenommen schon morgen Abend ab 22.00 Uhr mit der “Freaknacht” in der X-Mas-Edition. Der Inhalt dürfte klar sein. Am 24.12. gibt es zwischen 18.00 und 20.00 Uhr die oft erreichte und nie kopierte “Heilige Disco Nacht” mit Discomucke aus den 70er und 80er Jahren. Besse rals  “Peter Stanetzky liest die die Weihnachtsgeschichte”. Ein paar technische Finessen spielen sich am 1. Weihnachtstag im Hintergrund ab, dazu in den kommenden Tagen etwas mehr.

Nachlese kick!fm ’00s Day 2017

Der ’00s Day am vergangenen Samstag war ein ziemlicher Erfolg. Okay, das Wetter in Meerbusch zeigte sich von seiner allerbesten Seite (Nieselregen bis in die Abendstunden) und ich kann von mir behaupten von einer Tanstelle gesendet zu haben. Hier ein paar Bilder des mobiles Studios:
Und auch die üblichen Klassiker durften nicht fehlen:
Und wer das Ganze verpasst hat, kann sich den Tag hier nochmal anhören:











Vielen Dank auch an das Team vom Funkshop Heerdt, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.