Mehr Infos zu SLAM!FM

Ich bin Euch noch die Jingle-Compilation des niederländischen Privatsenders SLAM! FM schuldig. Hier kann man sich das Ganze anhören. Gerade der erste und der letzte Jingle sind gut gelungen wie ich finde, „The New Music Station“ geht sofort ins Ohr und bleibt auch dort. Noch ein paar Worte zur Musikzusammenstellung: Sie ist in meinen Augen okay (es laufen eine ganze Menge Dancetracks), allerdings bremsen die Black- und Poptitel das teilweise recht hohe Tempo aus. Mehr Infos über den Sender gibt es auf der Homepage der Station, einfach auf den Screenshot klicken und los geht’s.

SLAM! FM

Und hier noch ein paar Neuigkeiten über den Yorin FM-Nachfolger Caz!: Der Sender startet nach den letzten Berichten nächste Woche Dienstag (18.04.) um 6.00 Uhr, das genaue Programmschema steht noch nicht fest. Einen festen Namen gibt es dennoch: Martin Pieters ist jeweils freitags mit der Sendung „Welcome To Your Weekend’ zu hören. Die Sendung dauert sechs Stunden und ist nichts anderes als ein Nonstop-Mix aus den Caz!-Hits. Zur Zeit sind die Mixes von Martin Pieters u.a. auf X FM zu hören. Diese Mix-Show lässt darauf schliessen, dass die Musikrichtung „Dance“ einen festen Punkt im Caz!-Programm hat. Ein landesweiter Sender mit dem Schwerpunkt „Dance“ fehlt in den Niederlanden nämlich noch. In etwas mehr als einer Woche sind wir vermutlich schlauer 😉

The New Music Station

Der April bringt nicht für für alle teutoRADIO-Fans Änderungen, sondern auch die die niederländische Radioszene. Seit gestern präsentiert sich der ID&T-Radio-Nachfolger Slam!FM im neuen Gewand. Die Station meldet sich nun mit dem Claim „The New Music Station“. Die Musik besteht überwiegend aus dem bekannten Einheitsbrei aus Black, Pop und leider viel zu wenig Dance (die Musikzusammenstellung ist um Längen besser als das was wir in Deutschland als „Jugendsender“ bezeichnen, mit Slam!FM gibt es nun die x-te Radio538-Kopie). Leider gleichen die Sender in den Niederlanden ihre Programme immer mehr aneinander an. Gelungen finde ich hingegen die neuen Jingles bei Slam! FM, ich werde in den nächsten Tagen eine kleine Compilation online stellen,

Mitte März war Rob Stenders zum letzten Mal mit Stenders Vroeg Op auf Yorin FM zu hören, seither befindet er sich im Urlaub. Ende der vergangenen Woche wurde bekannt, dass aus Yorin FM „Caz!“ wird. Laut Gerard Timmer wird es beim neuen Sender (der am 17. April starten soll) eine ganze Menge Interaktivität geben, die Homepage des Senders wird ein wichtiger Bestandteil des Programms. Interessant ist auch die Wahl der neuen Stationvoice: Hierbei handelt es sich nicht um einen professionellen Sprecher, sondern um einen Hörer der über www.caz.nl gewählt wird.

Über die „Caz!“-Moderatoren wird derzeit noch heftig spekuliert. Laut radio.nl sieht es derzeit wie folgt aus: Marisa Heutink, Peter van den Hurk und Timur Perlin bleiben, unsicher sind Albert-Jan Sluis , Fred Siebelink, Jeroen Kijk in de Vegte (wird gerüchteweise der Nachfolger von Rob Stenders), Rob Stenders selbst und Robert Feller (tevens program director Caz!). Ein Grossteil der „alten“ Yorin-Moderatoren sind in der Zwischenzeit zu Slam!FM gewechselt. Derzeit läuft auf Yorin FM NonStop-Musik.

caz!

Unter www.caz.nl findet man derzeit ein Weblog, in dem u.a. über den Umzug der Yorin-Studios berichtet wird. Ich bin gespannt wie der Sender ab Mitte April klingen wird, ich befürchte aber dass es eine weitere Radio538-Kopie wird…

ID&T Radio wird Slam!FM

Gleich am Anfang des Jahres hab ich ja kurz über die Änderung von ID&T Radio in SLAM! FM berichtet. Heute um 12.00 war es soweit: Aus ID&T Radio wurde SLAM! FM.

Offiziell spielt der Sender ab sofort Top 40-Hits. Über diese Formatanpassung ist der Hauptkonkurrent RADIO 538 nicht wirklich glücklich. Warum? Ganz einfach: Im Sommer 2003 wurden in den Niederlanden die UKW-Frequenzen neu verteilt. ID&T Radio bekam eine Kette die für “bijzondere recente muziek” (grob übersetzt heisst das soviel wie besonders junge/neue Musik). Schwerpunkt bei ID&T Radio war bisher “Dance”, Mitstreiter 538 (fährt ebenfalls ein junges Programm) bemängelt nun, dass ID&T/Slam FM zu wenig Dance und zu viel Black Music spielt und demnach seine Frequenzen wieder abgeben muss. Mal schauen wie das Ganze ausgeht.

Also: Die Homepage des Senders erreicht Ihr unter www.slamfm.nl, einen High-Quality-Stream findet Ihr unter http://stream01.id-t.trueserver.nl:8000/idt (einfach in Euren Winamp-Player kopieren).

Mehr Bilder vom “Official Knopfdruck” heute Mittag gibt es hier. Die Junx haben übrigens ein sehr schönes Studio!

Goobye ID&T Radio?

Allen Gerüchten zum Trotz: Ja, ich lebe noch! Den Jahreswechsel hab ich gut auf einer Privatparty mit anschliessendem Altstadtbesuch überstanden (Fotos folgen evtl.), die Kopfschmerzen hielten sich in Grenzen, mit anderen Worten: Alles gut! Vorsätze für 2005 habe ich nicht, das wird eh nix weil ich ja so konsequent bin 😉 Und natürlich von hier aus noch mal die besten Wünsche für 2005 an alle Besucher.

Hinter den Kulissen wird heftig am Umbau von teutoRADIO gearbeitet. Neue Jingles, neue Homepage, ein paar Programmänderungen und die eine oder andere neue Sendung. Mehr wird noch nicht verraten. Und warum ich das hier poste? Weil ich mit an diesem Umbau beteiligt bin, halte ich mich in den nächsten Tagen etwas mit Einträgen zurück (es sei denn es passiert etwas sehr Aussergwöhnliches).

Noch ein kurzer Ausflug in die niederländische Radioszene: Ich bin ja bekennender Fan von ID&T Radio. Bisher bestand das Programm überwiegend aus elektronischer Tanzmusik, seit Anfang 2004 verirren sich auch immer mehr Black- und Alternative-Titel in das Tagesprogramm und zum 01.02. soll das Programm nun 1.) umbenannt werden (in „Slam FM“, der Sender hiess übrigens schon mal so) und 2.) mit dem Format „Top 40 Dance“ gefüllt werden (was auch immer darunter zu verstehen ist). Ich habe heute Mittag mal länger reingehört, das Programm ist mittlerweile auch dort moderiert (war ansonsten nur morgens und ab spätem Nachmittag der Fall), die Musik scheint etwas kommerzieller geworden zu sein (Eifel 65, Alicia Keys, Maroon 5 usw). Hier ein Blick auf die aktuelle Homepage:

… und so soll die neue Homepage wahrscheinlich aussehen:

Der Relaunch soll angeblich zum 1. Februar erfolgen, ich hoffe es bleibt noch etwas vom “alten ID&T” übrig.

Schöne Woche 🙂