Für die Statistik

Heute Morgen gab es den ersten halbwegs nennenswerten Schnee in Osnabrück (also mit richtig weissen Strassen und so, die Nebenwirkungen von Sturmtief Joachim lasse ich mal Aussen vor):

WinterGegen Mittag war der Spuk aber wieder vorbei. White Christmas können wir uns abschminken, es werden 9°C für das Wochenende erwartet. Naja, man kann nicht alles haben.

Erster Schnee 2011/2012

Kalt war es ja vor ein paar Wochen schon. Aber auch eben trocken. Daher gab es noch keinen Schnee. Dank Orkantief Joachim (welchen zum Glück einen grossen Bogen um Osnabrück gemacht hat) gab es heute in bischen Wind, viel Regen und auch die ersten Schneeflocken. Mein Auto sah heute Abend so aus:

Naja, so richtig Schnee ist das eigentlich auch nicht. Bei Temperaturen von 2°C bleibt das Zeug auch nicht liegen.

White Christmas 2010

I’m Dreaming Of A White Christmas – in diesem Jahr hats ja geklappt. Seit fast vier Wochen liegt Schnee und es ist auch entsprechend kalt. Und in dieser Zeit ist einiges an Schnee zusammen gekommen. Hier ein Foto vom Vogelhaus auf dem heimischen Balkon aufgenommen Mitte Dezember:

Und hier das gleiche Vogelhaus aufgenommen gestern:
Auf dem geschützten Balkon haben sich in den letzten Wochen einige Zentimeter angesammelt:
Und weil es so schön ist hier noch eine Langzeitbelichtung auf frisch gefallenem Schnee (relativ spät aufgenommen, daher wenig Verkehr):

Rauhreif

Heute Morgen habe ich bei meinem Blick aus dem Fenster nicht schlecht gestaunt. Nach Schneeregen und etwas Schneegriesel in den letzten Tagen (es ist noch nichts liegen geblieben) war heute Morgen alles mit Rauhreif bedeckt.
Schöööööön…

Winterwetter

Kalt ist es draussen. Und es liegt Schnee. Zwar nicht wirklich viel, es reicht aber um Unebenheiten einigermassen abzudecken. Mir gefällt das kalte Wetter und es dürfte auch ruhig noch ein wenig mehr von dem weissen Zeug vom Himmel rieseln. Morgen soll es ja nochmal ne ordentliche Lage geben, ab Dienstag gibts angeblich wieder Tauwetter 🙁 Und ich möchte nicht wissen, wie die Mitbürgerinnen und Mitbürger morgen dann über die Strassen schleichen. Klar, bei den Temperaturen kann es theoretisch überall spiegelglatt sein. Muss man dann trotzdem auf gestreuten Strassen mit 30 km/h durch die Gegend kriechen?

Zurück zum Winterwetter. Der Schnee sieht toll aus. Er glitzert in der Sonne und knirscht unter den Schuhen. Hier ein Blick auf unseren Balkon:

Winter in Osnabrück Die tief stehende Wintersonne scheint durch die Bastmatten auf die gefühlten vier Zentimeter Schnee. Und weil die Sonne so tief steht, erwärmt sich die sibirische Luft nicht wirklich. So sah heute Mittag die Höchsttemperatur aus:
Winter in Osnabrück

In den nächsten Stunden wirds temperaturmässig wohl wieder ordentlich in den Keller gehen. Mir egal, ich bleibe heute im Haus in der Nähe der Heizung.

Heute Nachmittag wollte ich etwas mutig sein und mit dem Rad in die City fahren. Parkplätze waren ja bereits an den letzten Samstagen Mangelware und ich hasse Stop And Go. Also: Mütze, Schal und Handschuhe aus dem Schrank geholt und auf den Drahtesel geschwungen. Allerdings habe ich Weichei nach 300 Metern das Experiment abgebrochen und bin zurück gefahren. Meine Finger waren trotz Lederhandschuhe innerhalb von zwei Minuten rot gefroren. Ausserdem scheint die Gangschaltung eingefroren zu sein (das hoffe ich zumindest, klingt aber logisch weil der Drahtesel im Carport steht und friert). Also doch Auto. Glücklicherweise habe ich einen VIP-Parkplatz und musste nicht an einem der Parkhäuser Schlange stehen. Das durfte ich dann wiederum später in einigen Geschäften der gut besuchten Stadt Osnabrück. Müssen eigentlich alle am letzten Tag ihre Geschenke kaufen oder so tun als ob? Das ist doch eigentlich mein Privileg.

Überraschung

Ich hätte es eigentlich wissen müssen. Gestern Abend zeigte das Aussenthermometer sage und schreibe 1°C an. Also meilenweit vom vergangenem Wochenende entfernt. Und heute Morgen wollte ich meinen Augen nicht so recht trauen:

Ja, Schneeregen. Schuld an diesem Bild ist Sturmtief Ingolf. Und Ingolf wird nicht das letzte Tief in dieser Woche sein, welches uns belästigt. Bis zum Wochenende soll es in Nordwestdeutschland wechselhaft und eher kühl bleiben. Schade eigentlich, denn mein leichter Sonnenbrand vom Samstag ist schon lange wieder verschwunden…

Weisse Ostern 2008

Alle Nachrichtensendungen überschlagen sich ja heute mit Rekordtemperaturen zu Ostern, kältestes Osterwochenende seit Beginn der Wetteraufzeichnung und so weiter. Na dann will ich auch mal:

Die eine oder andere Schneeflocke hat sich heute auch nach Osnabrück verirrt. Mir egal, ich wollte heute eh nicht vor die Tür gehen.