Euro 2016: früher war mehr Autokorso

Hach, was war das spannend gestern Abend. Unentschieden, Verlängerung, Elfmeterkrimi. Ich habe mit das Spiel Deutschland : Italien in einer Osnabrücker Kneipe angeschaut (überdachtes Public Viewing).
Euro 2016War abgesehen von “Sie haben hier keinen Tisch reserviert” um 20:37 Uhr und einer unfreiwilligen Bierdusche nach dem ungültigen Tor eine runde Sache. Nach dem für “uns” glücklichen Spielausgang gab es nur ein Ziel: den Osnabrücker Neumarkt. Hier treffen sich normalerweise diejeningen, die noch ein wenig feiern wollen (egal ob mit oder ohne Auto). Aber: der Neumarkt ist seit geraumer Zeit Baustelle und war gestern Abend/heute Morgen zusätzlich noch abgesperrt. Daher bot sich folgendes Bild:
Neumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückVorbei die Zeiten in denen es dort spontane Fussballparties gab (hier ein paar Eindrücke aus dem Jahr 2006 in herrlich nostalgischer VGA-Auflösung). Und heute Abend sind wir dann alle für Island, oder?

Umgestaltung Neumarkt Osnabrück (Stand: 27.08.2014)

Seit dem letzten Besuch sind eigentlich zu viele Wochen vergangen. Heute habe ich das ausnahmsweise mal schöne Wetter genutzt und neue Fotos von der Umgestaltung des Osnabrücker Neumarkts angefertigt. Der Tunnel ist mittlerweile so gut wie nicht mehr sichtbar:

Neumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt Osnabrück

Weitere Fotos folgen.

Umgestaltung Neumarkt Osnabrück (Stand: 13.07.2014)

Ich hatte mir mal vorgenommen die Umgestaltung des Osnabrücker Neumarktes zu dokumentieren. Guter Plan, ist allerdings irgendwie ein bischen in Vergessenheit geraten. Auf der anderen Seite wird ja erst seit etwas über einem Monat so „richtig“ gebaut. Der Neumarkt-Tunnel soll verfüllt werden und das leerstehende Gebäude neben dem Osnabrücker Landgericht soll einem Einkaufszentrum weichen, das „Café Coppenrath“ wurde vor ziemlich genau einem Jahr abgerissen.

Der Osnabrücker Neumarkt ist für den Individualverkehr gesperrt, Busse etc. überqueren den Knotenpunkt weiterhin. Gestern habe ich die Vor-WM-Finale-Ruhe genutzt und ein paar Eindrücke vom Osnabrücker Neumarkt gesammelt:

Neumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt Osnabrück

Diese kleine Dokumentation wird fortgesetzt.

Neumarkt Osnabrück wird umgestaltet

Das Osnabrücker Stadtzentrum soll urbaner werden. So oder so ähnlich ist die Devise für die Umgestaltung des Osnabrücker Neumarkts. Und unter uns: schön isses da echt nicht. Betonburgen aus den 60er/70er Jahren, Bushaltestellen die designtechnisch aus den 80ern sein könnten und so weiter. Ich habe meine Festplatte durchwühlt und kein Foto vom Neumarkt gefunden (abgesehen von irgendwelchen Ossensamstag-Umzügen auf denen man aber nichts erkennen kann). Die Frage ist natürlich was man aus einer vierspurigen Strasse inklusive zentralem Busbahnhof machen möchte. Einladend wird es dort so oder so wohl nie.

Nun soll der Neumarkttunnel zugeschüttet werden. Er wurde zwar erst vor acht Jahren renoviert und modernisiert, den Entscheidungsträgern für diesen Umbau scheint aber entgangen zu sein, dass die Kamp-Promenade (keine drei Fußminuten entfernt) viel einladender ist als ein miefiger Tunnel aus den 60er Jahren. Teilweise gesperrt war er bereits seit langer Zeit. Am Montag nun wurde das Café Coppenrath an der Ecke Neumarkt/Kollegienwall abgerissen, hier soll ein modernes Haus gebaut werden.

Neumarkt OsnabrückNeumarkt OsnabrückNeumarkt Osnabrück

Im nächsten Schritt wird der ehemalige Tunnel aufgefüllt. Zur Zeit kann man noch einen Blick in den Tunnel werfen, wenn man vor dem Gericht steht.

Neumarkt OsnabrückNeumarkt Osnabrück

Ich werde in hier loser Folge Bilder vom Osnabrücker Neumarkt veröffentlichen. Ein richtig “schickes” Zentrum wird daraus aber vermutlich nie. Ich sage nur: vierspurige Strasse und Busbahnhof…

Spontane Fussballparty in Osnabrück

Deutschland steckt mitten im Fussballfieber. „Wir“ (also eigentlich eher das Team unter Jürgen Klinsmann) sind im Halbfinale, die Fakten sind mittlerweile bekannt. 28,65 Millionen Zuschauer sassen gestern Nachmittag übrigens vor der heimischen Kulisse, die ARD hatte einen Marktanteil von 90%. Der Rest dürfte sich das Spiel bei Freunden, in der benachbarten Kneipe oder auf einer der zahlreichen Grossbildleinwände angeschaut haben.

Um kurz vor 20.00 Uhr war „das Ding im Kasten“ und Millionen Fussballfans haben sich zu spontanen Open Air-Parties getroffen. Auch in Osnabrück herrschte gestern Abend Ausnahmezustand. Eigentlich wollte ich nur kurz durch die Stadt um mir Abendessen zu organisieren, plötzlich stand ich jedoch mit gefühlten 3000 anderen Leuten auf dem Neumarkt (zentraler Busbahnhof in Osnabrück). Hier ein paar Impressionen (leider nur mit meinem Handy aufgenommen, meine Digicam lag natürlich zu Hause):

WM 2006Blick vom Wall auf Lagerhalle Richtung Altstadt
WM 2006
Richtung Neumarkt stauten sich die Autos…
WM 2006
… und auf dem eigens abgesperrten Neumarkt ging nichts mehr
WM 2006
WM 2006
WM 2006
WM 2006

Klasse Stimmung, solche Spontanparties könnte es ruhig öfter geben.