Update auf Android 4.1.2 (Jelly Bean)

Vor wenigen Tagen wies mich mein Samsung Galaxy S2 auf ein Update hin. Ich habe diese Einladung akzeptiert und wenige Sekunden später war auf dem Display zu lesen, dass 370MB heruntergeladen werden. Was da aber heruntergeladen werden sollte wurde mit nicht angezeigt. Eeeeh ja… Nach einer knappen halben Stunde startete das Handy neu, das bekannte Anroidmännchen war zu sehen und nach weiteren ca. 20 Minuten fuhr das Handy nochmal runter um dann wieder neu zu starten und um alle Apps wieder zu installieren. Nachdem ich den PIN eingegeben hatte fiel mir auf, dass meine Verknüpfungen und Widgets von den Desktops verschwunden waren. Irgendwie war das Gerät wie am ersten Tag. Schneller Blick ins Menue und siehe da: Android 4.1.2 aka Jelly Bean.

Anrdroid 4.1.2 Jelly BeanEinen grossen Vorteil von Jelly Bean habe ich bisher noch nicht festgestellt. Es haben sich (wie bei jedem Update) einige Zusatzapps installiert, die ich nicht ohne Weiteres löschen kann (ChatON, Music Hub, Video Hub, Play Music etc.). Ich kann damit leben, ich muss es ja nicht nutzen. Hier ein paar Eindrücke aus den Menüs:

Anrdroid 4.1.2 Jelly BeanAnrdroid 4.1.2 Jelly BeanAnrdroid 4.1.2 Jelly BeanPlay Store-Verknüpfung direkt im MenueAnrdroid 4.1.2 Jelly BeanAnrdroid 4.1.2 Jelly BeanBlick in die Statusleiste. Dass der Energiesparmodus aktiv ist, habe ich erst nach ein paar Tagen gesehen (der Punkte ist ein bischen versteckt)Anrdroid 4.1.2 Jelly BeanAnrdroid 4.1.2 Jelly BeanKleiner Übersetzungsfehler. Oder doch Döner-Modus? Info zu der Gerät?

Auch das Radio wurde erneuert (inkl. Record-Button oben links):Anrdroid 4.1.2 Jelly BeanHier ein Blick auf die App im alten Design (ist wie immer Geschmackssache):

Die grosse Überraschung kam am Morgen nach dem Update: Der Akku war bereits unter 50%. Ich habe mein Handy während des Updates geladen und es war auch nach dem Update noch einige Zeit an der externen Stromversorgung angeschlossen (der Akku war dann irgendwann wieder bei 100%). Normalerweise hält der Akku bei mir etwa zwei Tage, bei intensiverer Nutzung ist der Akku natürlich früher entladen. Schnell ein paar Foren durchwühlt und siehe da: ich bin mit dem Problem nicht allein. Als Übeltäter wurde der renovierte Dienst „Google Now“ genannt. Dieses Programm gleicht wohl stetig im Hintergrund Daten ab (Standort etc.). Nachdem ich diesen Dienst deaktiviert habe, stieg die Laufleistung wieder etwas an. Ich bin aber trotzdem noch von der alten Akkuleistung entfernt (trotz nicht geändertem Nutzungsverhalten).

Ob Jelly Bean stabiler läuft als Android 4.0.4 kann ich erst in ein paar Wochen sagen. Gefühlt ist der RAM jedenfalls stärker ausgelastet als vorher (mit Hilfe des RAM-Managers konnte ich vor dem Update die Auslastung unter 400MB drücken, jetzt ist das fast nicht mehr möglich).