Samsung Galaxy S2 vs. Cubot S108 – kurzer Zwischenruf

Der Chinese, den ich hier ja schon mal kurz vorgestellt habe, schlägt sich ziemlich wacker. Natürlich werde ich noch ausführlicher darüber berichten, das Gerät bereitet mir aber weniger Kopfschmerzen als mein Galaxy S2. Auch nach einigen Tagen Nichtnutzung überrascht es mich immer wieder mit Abstürzen, Einfrieren oder unvorhersehbaren Neustarts. Eigentlich habe ich keine Lust das Rooting,  es wird aber wohl darauf hinauslaufen wenn ich es noch länger nutzen möchte. Die Abende werden ja wieder länger, vielleicht opfere ich mal einen solchen. Oder kann mir jemand eine DAU-Anleitung geben?

Samsung Galaxy S2

Vor etwa anderthalb Jahren habe ich mir mein erstes Smartphone gegönnt. Seinerzeit habe ich mich bewusst für Samsung entschieden, weil ich überwiegend HTC-User in meinem Umfeld hatte und diese sich über die ständig abstürzenden Geräte aufgeregt haben. „Na gut, dann wird Samsung besser sein.“ war mein erster Gedanke. Also das Galaxy Ace gekauft und nach dem Update von Adroid 2.2.1 auf 2.2.3 lief es eigentlich auch relativ stabil. Mit Apps war ich zwar immer relativ sparsam. Ein paar Streamingtools, Wetter- und Nachrichten-Apps und das wars eigentlich schon. Trotzdem war der Arbeitsspeicher fast immer am Limit und nervte mit „wenig Speicherplatz“-Meldungen. Also mal wieder ne App runterschmeissen, über den Taskmanager irgendwelche Prozesse beenden und irgendwann war die Meldung dann verschwunden. 278MB RAM sind zwar nicht viel, sollten aber eigentlich für meine wenigen Zwecke reichen. Also war der Ärger wieder da – trotz stabiler Laufzeiten.

Samsung Galaxy S2Seit Anfang Oktober nutze ich nun das Samsung Galaxy S2. Ich habe lange überlegt ob ich mir das S3 kaufe, letztendlich war es mir aber zu gross und auch zu teuer (das günstigste Angebot lag bei etwa 470 Euro, als Kind der Deutschen Mark gibt man einfach keine 1000 Mark für ein Mobiltelefon aus). Vor der Umstellung von Galaxy Ace auf Galaxy S2 habe ich krampfhaft versucht Kontakte und vor allem Apps zu sichern. Bei der Kontaktsicherung war Samsung Kies sehr hilfreich und die Apps wurden mir wie durch ein Wunder direkt auf dem neuen Telefon wieder angeboten (nach der Anmeldung mit meinem Google-Account).

 Android 4.0.4Auf dem Galaxy S2 läuft serienmässig Android 4.0.4, ich schaue nicht regelmässig nach Updates und gerootet wird hier nichts. Neben den alten Apps habe ich noch ein paar zusätzliche installiert. Der Arbeitsspeicher geistert irgendwo zwischen 400 und 600 MB herum und fällt bei einem Reset aller laufenden Prozesse über den Taskmanager (Home-Taste gedrückt halten) auf etwa 330 MB zurück. Da die Gesamtgrösse bei 1GB liegt, ist noch genug Luft nach oben. Das Gerät ist schnell, läuft sehr stabil und auch die Akkuleistung ist gefühlt besser als beim Galaxy Ace. Das Galaxy S2 ist eine ganz andere Klasse als das Galaxy Ace aber irgendwo muss man ja anfangen. Ich möchte das S2 jedenfalls nicht mehr missen.

Achja, die Weckfunktion funktioniert einwandfrei. Ich muss keine Angst haben, dass das Handy abstürzt und ich verschlafe.