Alles neu: kleiner Blog-Relaunch

Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt mich von Freehostern zu trennen und meine Webseiten und meinen Blog auf eigenem Webspace zu hosten. Ich bin eigentlich eher der „Typ Schnorrer“ und bediene mich gern kostenlosen Angeboten. Auf der anderen Seite sind Webspace und Traffic mittlerweile so günstig geworden, dass ich einfach nicht „Nein“ sagen konnte. Seit Anfang diesen Jahres liegt www.thomastepe.de auf eigenem Speicherplatz, gleichzeitig habe ich der Seite ein zeitgemäßeres Design verpasst. Was lag da näher als auch meinen Blog direkt mit umziehen zu lassen?

Eigentlich war ich mit wordpress.com sehr zufrieden. Die Seite war immer erreichbar, Performance war okay und die Gestaltungsmöglichkeiten waren vielfältig. Daher habe ich mich auch dafür entschieden meinen selbstgehosteten Blog mit WordPress zu betreiben. Installation und Konfiguration funktionierten relativ problemlos und auch Import der Beiträge und Kommentare von wordpress.com auf den eigenen Server waren ziemlich schnell erledigt. Seit Anfang des Jahres bin ich nun damit beschäftigt Links zu reparieren. Das Ganze wird auch sicher noch ein wenig dauern da knapp 2500 Beiträge nicht mal eben nebenbei aufgeräumt sind.

Meine alte Seite auf wordpress.com wird nicht mehr aktualisiert, sind bleibt aber online. Ob ich mir die Mühe mache und alle Beiträge von dort hierher verlinke weiß ich noch nicht, zu 95% allerdings nicht. Ich freue mich weiterhin auf zahlreiche Besucher und viele spannende Beiträge und Kommentare.

10 Jahre Weblog

Ich werde zwischendurch immer mal wieder gefragt: „Warum betreibst Du eigentlich einen Blog?“ Auf diese Frage weiß ich dann ehrlich gesagt nie eine gute Antwort. Heute ist es ja relativ einfach per Facebook 5000 Leute zum Cocktailsaufen einzuladen. 4 falsche Klicks und los gehts. Als ich heute vor genau 10 Jahren mit dieser Seite angefangen habe, steckte Zuckerbergs Cashcow noch in den Kinderschuhen, Myspace und StudiVZ machten gerade die ersten Gehversuche und OS-Community war zumindest hier in dieser Gegend ein Muß (die Seite gibts übrigens noch, gerade gechecked, ich hab meinen Account vor fünf Jahren gelöscht).

Ich war auf der Suche nach einer guten Möglichkeit für mich zu werben bzw. für meine Radioaktivitäten. Das ist auch – mit etwa zwei Jahren Unterbrechung – der einzige rote Faden, der sich durch die mittlerweile mehr als 2000 Beiträge zieht. Seit 2004 hat sich mein ganzes Leben verändert. 45 Kilo leichter, anderer Familienstand, ein zu 80% anderes Umfeld und weg aus der Webradio-Ecke bzw. PC only-Aktivitäten bis spät in die Nacht. Natürlich hat sich in dieser Zeit auch mein Schreibstil geändert und ich gehe davon aus, dass er sich auch in den nächsten Jahren weiter verändern wird. Selbstdarstellung…. yo, passt. Auch hier haben sich durch Facebook, Youtube, Mixcloud etc. ganz andere Möglichkeiten entwickelt. Und ich habe diese neuen technischen Möglichkeiten Stück für Stück in diese Seite eingebunden und dabei versucht den Charakter des Blogs nicht zu verändern. Wer sich also einen Eintrag aus 2004 anschaut und sich wundert warum ein Mixcloud-File verlinkt ist: hier steht die Lösung. In 10 Jahren fragen wir uns vmtl. „was war nochmal dieses Mixcloud?“

In den letzten 10 Jahren habe ich neue Kontakte geknüpft und mich mit Leuten ausgetauscht die ähnliche Interessen haben. So ist ein interessantes, lockeres Netzwerk entstanden. Liest man nicht immer heraus, oder? 😉 Natürlich erhalte ich auch immer mal wieder Anfragen von Leuten die um Gasteinträge bitten. Eine entsprechende Antwort habe ich bereits formuliert. Vielleicht noch ein paar Fakten zu dieser Seite:

– Startdatum: 17.07.2004 auf blogspot.com
– Februar 2010 Umzug zu WordPress
– Anzahl der Artikel: 2007
– Zugriffe: auf blogspot.com ca. 116.000 (hängt vom Counter ab), auf wordpress.com ca. 88.000
– Reichweitenstärkster Tag: 18.07.2011 (kurz nach dem Einsturz des Sendemastes in Smilde)
– Häufigster Suchbegriff: BFBS (dicht gefolgt von “03955699342”)

Weiter analysiere ich die Aktivitäten hier nicht, Ihr könnt ja bei der NSA anrufen wenn Ihr mehr wissen wollt. Ich habe auch leider keine richtig alten Bilder von den ersten Layouts dieser Seite, vielleicht hat ja jemand von Euch noch etwas auf Halde. Ich komme nicht weiter als Ende 2006 (muss dringend mal Backups durchwühlen):

BlogIch freue mich auf weitere 10 Jahre (auch wenn sich Blogs in Deutschland nie so richtig durchsetzen werden).

Und last but not least: gibts eigentlich jemanden der sich das ganze Zeug hier seit den ersten Monaten antut?

Thomas Tepe Goes WordPress

Tja, nun bin ich doch umgezogen und werde meinen Senf ab sofort via WordPress in die Welt posten.  Im Dezember habe ich nach einer netten Nachricht von Google begonnen meine blogspot.com-Artikel in Richtung WordPress zu exportieren. Allerdings wurden nach dem relativ problemlosen Import diverse Postings nicht mehr korrekt angezeigt (Flash-Einbettungen von Video- und Audioclips). Mittlerweile funzen zumindest die Videoclips und für Audio hab ich einen Kompromiss eingerichtet.

Hier läuft noch nicht alles so rund wie ich es gern hätte. Der eine oder andere Link ins Leere, Formatierungsfehler oder zerpflückter Artikel wird Euch also noch begegnen. Ich arbeite aber daran, sofern es meine Zeit zulässt.

Ich würde mich natürlich freuen, wenn Ihr Eure Links zu mir auf diese Seite hier aktualisiert. Und falls ich jemanden linktechnisch vergessen habe: Bitte melden!

Also: Viel Spass auf WordPress 🙂

Original Blogger Since 2004

Als ich vor fünf Jahren mit diesem Schrott hier angefangen bin, habe ich ein paar Dinge nicht berücksichtigt:

– meine Kontinuität
– dass ich immer wieder Themen finde
– dass sich Leute meine Einträge tlw. regelmässig durchlesen

Manche Dinge entwickeln sich halt anders als erwartet. Nun blogge ich seit fünf Jahren vor mich hin. Genau genommen habe ich etwa ein halbes Jahr vor dem 17.07.2004 schon mal ein Blog-Experiment gestartet. Das hab ich dann aber wieder abgebrochen weil… ich weiss es ehrlich gesagt nicht mehr. Und etwa ein halbes Jahr nach dem Start dieser Geschichte wollte ich eigentlich wieder abbrechen. “Dat liest ja eh keiner.” Naja, das ist eigentlich immer noch so aber egal 😀 Ich weiss auch nicht genau wie sich diese Geschichte hier weiter entwickelt.

Auf jeden Fall allen Lesern hier viel Spass und viele Gründe für Diskussionen. Allen Neidern oder Leuten die ein Problem mit dieser Seite haben möchte ich das kleine X oben rechts im Browser ans Herz legen. Das schont Euren und meinen Blutdruck.

Auf die nächsten fünf Jahre!

Happy Birthday, Weblog!

Vor genau drei Jahren hatte ich die Idee ein Weblog zu eröffnen. Und ich bin ziemlich stolz darauf, dass ich das Ganze bis heute durchgehalten habe. Die limmer noch steigenden Zugriffszahlen lassen sogar darauf schliessen, dass es Leute gibt die sich für mein Leben interessieren 😀

In den drei Jahren hat sich eine ganze Menge geändert. Anfangs war diese Seite eher als Ergänzung zu meinen Radioshows gedacht (Studiofotos, Playlists, Hintergrundinfos u.ä.), diese Funktion wird auch bald wieder eine wichtige Rolle spielen. Mittlerweile nutze ich diese Plattform für zahlreiche Fotos (Flickr sei Dank), Musiktipps und für Meldungen aus der Medienwelt (Schwerpunkt „Radio“).

Vielen Dank für Euer bisheriges Interesse und los gehts in die nächsten drei Jahre.

Welkom!

Betablogger sein rulez! Jedenfalls rede ich mir ein, dass der sprunghafte Anstieg meiner Klicks etwas mit dem Betabloggen zu tun hat. Normalerweise habe ich zwischen 40 und 70 Visits pro Tag auf dieser Seite, Seit dem 26.12. liege ich regelmässig im dreistelligen Bereich (am Dienstag waren es sogar 619 Zugriffe). Entweder hat sich Google mit diesem Projekt hier angefreundet oder es hängt wirklich damit zusammen, dass ich Betablogger bin.

Erfreulicherweise habe ich eine ganze Menge Besucher aus den Niederlanden auf dieser Seite (kann natürlich damit zusammenhängen, dass ich ne ganze Menge Medienthemen aus den Niederlanden hier behandele). An alle Nederlanders: Hartelijk welkom 🙂

Beta Blogger

Vor etwas über einer Woche habe ich mein Weblog zum “Beta-Blog” upgegraded. Das ist Euch nicht aufgefallen? Mir ehrlich gesagt auch erst nicht. Die grössten Änderungen spielen sich nämlich hinter den Kulissen ab. So kann ich ab sofort mit wenigen Handgriffen das Layout verändern. Bin mal gespannt was mir noch so einfällt.

Falls Ihr derzeit Aktualisierungen vermisst: Ich stecke gerade etwas im Umzugsstress (Näheres später). Mitte nächster Woche müsste sich aber alles wieder normalisiert haben. In diesem Sinne: Schönes Wochenende!

Neuer Monat, neues Layout.

Mein Weblog sieht ab sofort etwas anders aus. Allerdings brauche ich etwas Hilfe bzgl. meines Nedstat-Counters: ich kann ihn nicht in die Vorlage einbinden (liegt vielleicht auch an der fortgeschrittenen Uhrzeit, ich bekomme jedenfalls den Fehler dass ich entweder meine Tags ordnungsgemäss schliessen soll – ist bei Copy -> Paste aus der Originalvorlage sicher kein Problem). Hat jemand eine Idee?

Blog kaputt

„Never Change A Running System“ besagt ein altes englisches Sprichwort. Daran hätte ich mich halten sollen. Vor ein paar Wochen habe ich schon versucht ein wenig mit dem Layout dieses Weblogs zu experimentieren (weil mir das Design nach zweieinhalb Jahren und knapp 600 Postings allmählich auf den Senkel geht) und die komplette Seite zerschossen. Das Gleiche ist mir heute Morgen nochmal passiert (ich liebe Spätschichten) und irgendwie habe ich das Ganze nicht komplett retten können. Falls dieser Blog also komisch aussieht oder ein Link nicht funktioniert, liegt es im Zweifelsfall an mir…