Sturmtief Marita

Über der nördlichen Nordsee jagt derzeit ein Tiefdruckgebiet das nächste. Wir in Mitteleuropa bekommen dementsprechend die Warm- und Kaltfronten ab. In den letzten Stunden zog Sturmtief Marita Richtung Nordschweden und hat bei uns viel Regen und Wind beschert.

Die Tiefdruckautobahn ist übrigens weiterhin in Betrieb, das Wetter ändert sich in den nächsten Tagen nicht wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.