Aufbau Gittermast Smilde beendet

Heute Morgen gegen 10.30 wurde die Spitze des neuen Sendemastes in Smilde montiert. Seit dem 1. Mai wurden die 52 Mastteile mit der Hilfe eines Hubschraubers aus der Schweiz Stück für Stück auf dem Betonsockel angebracht. Ausserdem wurden 12 Abspannseile zur Stabilisation des Gittermastes am Mast befestigt. Dafür waren etwa 70 Flüge nötig, alle Teile haben ein Gesamtgewicht von etwa 200 Tonnen. Oben auf dem Mast trohnt die knapp 10 Meter hohe Sendeantenne für Digitenne (DVB-T).

www.radio-tv-nederland.nl SmildeSie wurde zum Schluss als Mastspitze angebracht. Die Gesamthöhe beträgt nun 303 Meter.

www.radio-tv-nederland.nl Smildewww.radio-tv-nederland.nl SmildeIn den nächsten Wochen sollen die insgesamt 120 Antennen angeschlossen werden, die ofizelle Inbetriebnahme soll im August stattfinden. Ich bin beeindruckt von dem Arbeitstempo und gehe davon aus, dass Smilde vor August in de lucht is. Gespannt bin ich auf die Reichweite der UKW-Sender. Da der neu Mast ein paar Meter höher ist als der alte, könnte sich die Reichweite erhöhen und das Signal im Randbereich (also Osnabrück 🙂 ) stärker werden.

www.radio-tv-nederland.nl SmildeHartelijk bedankt an dieser Stelle auch Hepke. Er betreibt die Webseite www.radio-tv-nederland.nl und hat dort sehr viele Fotos vom Einsturz des alten Turms und den Aufräumarbeiten und von der Sanierung des Betonsockels und dem Wiederaufbau des Gittermastes veröffentlicht. Sehr gute Arbeit, eine schicke Chronik, unbedingt sehenswert. Und falls die Performance der Seiten zzt. langsam ist: halb Benelux ist dort gerade wohl unterwegs.

Hier noch ein Bericht von RTV Drenthe von heute:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.