DAB-Ausschreibung in NRW

Heute hat die Landesmedienanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) den Kanal 11D für die Nutzung durch ein landesweites DAB-Bouquet ausgeschrieben [Quelle: lfm.de]. Auf der Webseite gibt es ausserdem Infos über das künfige Sendernetz (hier auch nochmal als Anhang). Denmnach wird 11D künftig von folgenden Standorten ausgestrahlt:

Aachen (2,0 kW)
Arnsberg (0,5 kW)
Bad Oeynhausen (0,5 kW)
Bonn (10,0 kW)
Ederkopf (1,6 kW)
Eifel-Bärbelkreuz (1,0 kW)
Hohe Warte (1,0 kW)
Ibbenbüren (5,0 kW)
Kleve (4,0 kW)
Langenberg (10,0 kW)
Münster (10,0 kW)
Nordhelle (1,0 kW)
Oelde (1,0 kW)
Olsberg (1,0 kW)
Siegen (1,0 kW)
Stemwede (1,6 kW)
Teutoburger Wald (1,0 kW)
Wuppertal (0,5kW)
Herford (0,4kW)
Kölnturm (10,0kW)
Dortmund (10,0 kW)
Düsseldorf-Rheinturm (10,0 kW)

Die Ausschreibungsfrist endet am 25.06.2012 um 12.00 Uhr. Wann das Netz in Betrieb geht steht noch nicht fest. Osnabrück dürfte durch die Sender Münster (10,0 kW), Ibbenbüren (5,0 kW) und Stemwede relativ gut versorgt sein. Ich bin darauf gespannt ob der NDR ein ähnlich gutes Netz aufbaut.

2 Gedanken zu „DAB-Ausschreibung in NRW

  1. Und was wird an Privaten gesendet? dein.fm und domradio. Mehr wäre mit neuer Weltordnung gleichzusetzen. Und das wäre ja illegal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.