Dickes Ding

Wenn ich etwas Zeit habe, schnappe ich mir gern eine Kamera und fotografiere drauflos. Jahrelang habe ich meine gute alte Pentax Optio S50 (2005, 5MP) genutzt. Und diese nutze ich auch heute noch gelegentlich. Gerade indoor liefert sie bessere Ergebnisse als manch moderne Digitalkamer (nein, nicht die vom Wühltisch). Auf meinem Wunschzettel stand schon jahrelang eine digitale Spiegelreflexkamera. Vor etwas über einem Jahr habe ich mir diesen Wunsch erfüllt und bin im Besitz einer Panasonic DMC-G1 (12MP). Ein Quantensprung im Vergleich zur alten Pentax, allerdings kann ich die mal nicht so eben in der Hosentasche verschwinden lassen.

Mein neustes Spielzeug ist ein dazugehöriges Teleobjektiv. Ich könnte jetzt zig technische Daten runterschreiben, lasse an dieser Stelle aber lieber Bilder sprechen.

Blick auf den Mond mit der Pentax
Blick auf den Mond mit dem serienmässägen Objektiv der PanasonicZoomNoch mehr ZoomMehr Zoom geht nicht

Das Teleobjektiv hat zwar fast den gleichen Preis wie die Kamera, der Spassfaktor ist aber riesig. Weitere Fotos werden folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.