Maiwoche 2009

Nur für die Statistik: Ja, ich war gestern auf der Maiwoche. Allerdings habe ich nicht wirklich viel gesehen (und das lag ausnahmsweise mal nicht am Alkohol). Wir haben uns im Umkreis vom Dom und den Städtischen Bühnen aufgehalten. Bierchen trinken, quatschen, gucken ob man alte Bekannte trifft… das Übliche halt.

Das Programm in diesem Jahr war/ist übrigens überhaupt nicht nach meinem Geschmack. Vorbei sind wohl die Zeiten in denen grosse Namen wie The Bosshoss, H-Blockx, Vivid oder Knorkator für lau in Osnabrück gespielt haben. Einzig und allein Sugar Plum Fairy hätten mich ansatzweise interessiert. Angeschaut hab ich mir die Band gestern Abend trotzdem nicht, weil alle mit denen ich über das Programm gesprochen habe das Gleiche gesagt haben. Es wird also wohl dementsprechend voll gewesen sein. Für das nächste Jahr hoffe ich auf ein attraktiveres Band-Programm. Vielleicht verirren sich ja mal mehrere grosse Namen nach Osnabrück.

Aus Sony wird Sony Ericsson

Die nächste Fusion in der turbulenten Welt der Wirtschaft? Nö! Ich habe nur meinen Sony XDR-S3HD verkauft und mir ein Sony Ericsson C902 zugelegt. Das Gerät hat mich zwar knapp € 230,- gekostet, es ist aber ohne Branding und SIM-Lock. Die Summe entspricht übrigens dem Betrag, den ich in einem Jahr allein an Grundgebühr hätte zahlen müssen, wenn ich meinen alten Vertrag behalten hätte. Aktuell bezahle ich etwa 5 Euro pro Monat für den Betrieb meines Handys. Dabei handelt es sich aber nur um reine Verbindungskosten (Telefonie, SMS, GPRS). Klar, ich stehe natürlich auf der Bremse und telefoniere nicht mehr so viel wie früher™ (als ich noch Freiminuten hatte), das Handy liegt aber nicht nur in der Ecke als Staubfänger herum.

C902

Mein K800i habe ich mit einer blau.de-Karte bestückt. Ich werde es zukünftig zum Surfen nutzen. Bei 24 Cent / Megabyte Traffic kann man eigentlich auch nicht viel falsch machen. Die Karte habe ich mir vor etwa einem Jahr geholt und seither etwa 8,- Euro verbaucht (wovon 7 Euro allein GPRS-Kosten sein dürften. Das Ganze habe ich übrigens mit dem legendären Nokia 6230 gemacht. Opera Mini Browser drauf und los geht. Ist zwar etwas klein aber es funktioniert.

Apropos Nokia 6230: Hat jemand Interesse an einem gebrauchten Exemplar? Technisch einwandfrei, optisch hat es leichte Gebrauchsspuren, die Akkulaufleistung ist noch okay, der wirds aber wohl nicht mehr seeeehr lange machen. Kleiner Harken: Es ist ein T-Mobile-Branding auf der Möhre. Meine blau-Karte (E-Plus) konnte ich aber problemlos nutzen. Interesse? Mail an mich reicht aus, Adresse steht auf der rechten Seite unter „Rechtliches“.

Campuscharts 9/2009 (Huch, ne Schnapszahl)

Schnaps gabs gestern Abend zwar nicht, dafür aber die versprochene Auflösung der Sportwette. Es dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben, dass keiner von uns diese Wette gewonnen hat. Wir haben jeweils auf Sieg für Hansa Rostock bzw. den VfL Osnabrück getippt, gespielt haben die beiden Clubs vor zwei Wochen aber unentschieden. Das Ergebnis der Wette hört Ihr hier:

Ausserdem habe ich eine kleine Verslosung durchgeführt. Der Preis (ein campustaugliches CD-Paket) ist bereits unterwegs zum glücklichen Gewinner. Falls Ihr das Quiz verpasst habt, könnt Ihr es hier noch mal nachhören:

Und hier ist das Original Webcam-Bild:
OSradioDie richtige Lösung wäre Kamel, Dromedar oder Stofftier gewesen. Hier gibt’s das Ganze noch mal in Grossaufnahme:
OSradioDanke an alle die mitgemacht haben.

Favourite Five 15/2009 und Verlosung

Ich und hier etwas verlosen? Neee, ganz sicher nicht 😀 Morgen Abend werde ich etwas während der CampusCharts auf OSradio verlosen. Was genau und was Ihr dafür tun müsst, verrate ich noch nicht. Kleiner Tipp: Ihr solltet einen Internetanschluss parat haben, wenn Ihr Euch beteiligen wollt. Alle Details sowie eine kurze Nachberichterstattung zur Fussballwette gibts morgen Abend ab 19.00 Uhr auf 104,8 MHz bzw. via Stream über OSradio.

Hier nun meine Favourite Five (mit viele Neueinsteigern):

01. Doman & Gooding feat. Dru & Lincoln – Runnin’
02. Antoine Clamaran – Reach For The Stars
03. Basement Jaxx – She’s No Good
04. David Guetta feat. Kelly Rowland – When Love Takes Over
05. Phoenix – Lisztomania

Viel Spass!

Arrow Classic Rock auf Mittelwelle abgeschaltet

Bereits vorgestern wurde die Mittelwellenfrequenz des niederländischen Privatsenders Arrow Classic Rock abgeschaltet. Das ist u.a. auf radio.nl zu lesen. Ende Februar wurde bekannt, dass die Arrow Media Group die Sendermieten für die UKW-Verbreitung nicht gezahlt hat bzw. nicht mehr zahlen konnte. Der Betreiber der UKW-Sender hat dem Medienkonzern verschiedene Zahlungsziele und -modelle unterbreitet sowie eine Frist zur Begleichung gesetzt. Geld floss allerdings nicht. Daraufhin wurden die UKW-Sender von Arrow Classic Rock und Arrow Jazz FM am 11. März 2009 abgeschaltet. Einen Tag zuvor war Arrow Classic Rock dann auf der Mittelwellenfrequenz 828 kHz zu hören. Diese Frequenz gehört(e) ebenfalls zur Arrow Media Group.
Arrow Classic Rock

Die offenen Posten von knapp 9 Millionen Euro für die UKW-Lizenzen sind wohl noch nicht beglichen, Arrow hat Insolvenz angemeldet. Da auch die Ausstrahlungen auf Mittelwelle nicht kostenfrei sind, ist die Arrow Media Group weiterhin in finanziellen Schwierigkeiten. Es wird erwartet, dass sowohl Arrow Classic Rock als auch Arrow Jazz FM und caz! in absehbarer Zeit ihren Sendebetrieb einstellen. Bis dahin werden die Programme noch über das niederländische Kabelnetz sowie über Streams verbreitet.

kick!fm Off Air

Im Februar 2009 ging kick!fm als Nachfolger von „105.9 Paradise FM“ auf Sendung. Zu hören ist der Sender weltweit im Internet und gelegentlich auch in „grossen Teilen des Ruhrgebiets“ (so stehts zumindest auf der Homepage des Senders) via UKW. Eine offizielle UKW-Lizenz besitzt die Station (leider) nicht. Kurz vor Ostern bin ich auf diesen Sender aufmerksam geworden. Gespielt wird ausschliesslich elektronsiche Musik (Dance, House, Trance, Electro). Das Programm ist progressiv und schnell und daher in etwa vergleichbar mit X FM oder Fresh FM aus den Niederlanden. Gar nicht mal schlecht für einen deutschen Sender. Wer auf diese Richtung steht, sollte sich mal in den Stream klinken.

An den Wochenenden wird neben das Programm neben dem Stream auch via UKW verbreitet bzw. es wurde über UKW verbreitet. Am vergangenen Wochenende wurde der Sender nämlich abgeschaltet. Auf der Homepage des Senders ist zu lesen:

Der vergangene Samstag hat für zahlreiche dumme Gesichter gesorgt, sowohl bei verwunderten Hörern als auch bei uns. Am Senderstandort in Gelsenkirchen wurde gegen 15 Uhr die Ausstrahlung über die UKW-Frequenz 105.9 MHz höchst offiziell beendet. Natürlich war klar, dass der Betrieb des Senders unter diesen Bedingungen keine Dauerlösung war, aber dass der Samstag für die Abschaltung gewählt wurde, hat uns doch ziemlich verwundert […] Da kick!fm aus eigener Tasche ohne finanzielle Unterstützung egal welcher Art produziert wird, sind Vorfälle wie der aktuelle auch für mehrere Beteiligten eine kostspielige Sache. Natürlich wäre es technisch möglich, die Ausstrahlung über UKW zeitnah wieder aufzunehmen, jedoch würde eine erneute Abschaltung dem Preisniveau einer offiziellen Anmietung einer Sendeanlage nahe kommen. Wir bitten daher um Verständnis, dass kick!fm vorerst nur über das Internet gehört werden kann – es sei denn, jemand spendet oder wir knacken den Lotto-Jackpot 😉

kick!fm KICK FMDie Rechtslage ist ja relativ eindeutig: Keine Lizenz, kein Sendebetrieb. Auf der anderen Seite ist kick!fm eine gute Alternative in der relativ langweiligen Radiolandschaft in Nordrhein-Westfalen. Ich hoffe für die Macher von kick!fm, dass die Rechnung die der Abschaltung des Senders folgt nicht zu hoch ist.

Favourite Five 14/2009

Zum Wochenenausklang gibts an dieser Stelle noch schnell meine aktuellen fünf Lieblingstitel:

01. Basement Jaxx – She’s No Good
02. Camera Obscura – French Navy
03. Phoenix – Lisztomania
04. The Qemists feat. Jenna G – On The Run
05. Miss Kittin & The Hacker – 1000 Dreams

Schöne Woche!