Winter (in Musikform)

Ich werde jetzt nen Teufel tun und auf dem kalten Wetter herumreiten. Es reicht schon wenn ich abends herumzappe und überall Sondersendungen über den Eisschrank Deutschland usw. sehe. Früher™ (also in meiner Kindheit, sprich irgendwann in den späten 70ern und frühen 80ern) gab es jedes Jahr ab etwa November zig Zentimeter Schnee und Temperaturen unter -10°C. Jetzt war es mal ein paar Jahre lang wärmer und schon jubeln alle über sensationelle Schneedecken und Eiseskälte. Sonst nix zu tun?

Ich habe den Winter in Musikform mitgebracht. Das muss an dieser Stelle mal sein:

2 Gedanken zu „Winter (in Musikform)

  1. Jau, ich weiß noch, dass wir bei meinen Eltern auf dem Hof entlang einer Böschung einen langen Tunnel im Schnee gebaut haben. Inkl. einem echten Iglu am Ende.Was hier gerade rumliegt ist ja lächerlich.

  2. Als ich in der Grundschule war sind viele per Schlitten zur Schule gekommen. Die Schlitten wurden in der Pause teilweise für 10 oder 20 Pfennig untervermietet. Einmal Rodeln: 20 Pfennig 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.