PUK eingeben

Ich dachte sowas passiert eigentlich nur ab einem gewissen Alter (80 +) oder im Vollrausch aber heute Morgen ist es mir im nüchternen Zustand passiert: SIM-Karte testweise in ein fremdes Handy gelegt, kurz gezögert und dann den falschen PIN eingegeben. Der PIN ist seit fast zehn Jahren unverändert. „Fehlgeschlagen, noch 2 Versuche“. Auf meiner Stirn bildeten sich leichte Schweissperlen. Nächster Versuch, wieder fehlgeschlagen. Und auch der dritte PIN war falsch.

Mittlerweile läuft die Kiste wieder, nachdem ich den zehn Jahre alten Umschlag mit der PUK geöffnet und den selbigen eingetippt habe. Das passiert, wenn man sein Handy nur dreimal pro Jahr ausschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.