Unwetter über Osnabrück

Leider sollte ich Recht behalten mit meiner Prognose. Etwa fünf Minuten nach dem letzten Posting rauschte eine Regenwand heran. Der Himmel veränderte seine Farbe in kurzer Zeit und zeigte sich in allen denkbaren Graustufen. Hier ein Foto vom heranbrausenden Regen:

Der Himmel erinnert an einen Tornado, die Wolken bewegten sich in einem irren Tempo. Ich habe das Ganze mit meiner Handykamera gefilmt, anschliessend aber schlauerweise den Film gelöscht. Blond halt. Innerhalb weniger Sekunden sank die Sichtweite auf unter 50 Meter und heftiger Wind peitschte eine gewaltige Menge Regen in Richtung Boden. Nach etwa drei Minuten war der Spass vorbei und die Sonne kam wieder raus.

Seither gewittert es im Umkreis fast ständig. Vor wenigen Minuten hat heftiger Starkregen die Kreuzung vorm Haus in eine Seenplatte verwandelt:

Begleitet wurde der Regen von Dauerdonnern. Und auch jetzt gerade kündigt sich das nächste Gewitter durch dumpfes Grollen an. Die Feuerwehren in und um Osnabrück dürften Einiges zu tun haben und so manches Public Viewing fällt sicher ins Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.