Nordost-Niedersachsen goes DVB-T

Heute morgen ist ein weiterer analoger Fleck von der niedersächsischen Fernsehlandkarte verschwunden. In Wendland und Lüneburger Heide wurde das Digitalfernsehen DVB-T aufgeschaltet.

Ähnlich wie in Osnabrück und auch weiteren Teilen in Niedersachsen werden seit den Nachtstunden nur die öffentlich-rechtlichen Programme terrestrisch verbreitet (die analogen Privatsender wurden vor über einem Jahr abgeschaltet). Die Programme verteilen sich wie folgt:

ARD NDR Multiplex
beinhaltet
– Das Erste
– Arte
– Phoenix
– Eins Extra
ARD NDR Multiplex
(Kanal 43 aus Uelzen mit 10 kW / Visselhövede mit 20 kW und Dannenberg 10 kW und Kanal 24 aus Lüneburg mit 20 Watt)

ZDF –Bouquet
beinhaltet:
– ZDF
– Kika / ZDF-Doku
– 3 sat
– MHP-Datendient
Kanal 27 aus Uelzen mit 50 kW / Visselhövede mit 20 kW und Kanal 37 aus Lüneburg mit 20 Watt

NDR NDS-Bouquet
beinhaltet:
– NDR NDS
– WDR Fernsehen mit “Schleswig-Holstein-Magazin”
– MDR Fernsehen mit “Nord Magazin”
– Hessen Fernsehen mit “Hamburg Journal”
Kanal 58 aus Uelzen mit 10 kW / Visselhövede mit 20 kW und Dannenberg mit 10 kW und Kanal 60 aus Lüneburg mit 20 Watt

[Quelle: http://www.dvb-t-nord.de/index.html]

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

NDR-Radiosender über DVB-T2

Seit einigen Tagen verbreitet der NDR seine Radioprogramme via DVB-T2. Darauf aufmerksam wurde ich d...

Digitalradio in Niedersachsen

Seit einigen Tagen laufen in Sachen "Digitalradio in Niedersachsen" die Gemüter heiss. In vielen DA...

Radio 90.vier ab Mai via Digitalradio

Ab Anfang Mai ist der kommerzielle Lokalsender Radio 90.vier aus Delmenhorst über einen zusätzlich...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.