Glückwunsch, Radio RST

Seit ziemlich genau einem Jahr sendet der Lokalfunk für den Kreis Steinfurt auf der Tecklenburger Frequenz 104,0 MHz überwiegend auf dem linken Kanal. Durch das Schneechaos im November 2005 und die damit verbundenen Stromausfälle in weiten Teilen des westlichen Münsterlandes hatte der Sender tagelang mit technischen Problemen zu kämpfen. Die Stromversorgung wurde zwar ein paar Tage später wieder stabilisiert, die technischen Probleme auf der 104,0 aus Tecklenburg-Leeden sind geblieben.



So bewegen sich die Pegel wenn der Tuner auf “Mono” steht…

… und so in der “Stereo”-Stellung. Der linke Kanal ist eindeutig lauter.

Selbstverständlich können technische Probleme auftauchen und es kann Dinge geben, die einfach nicht so funktionieren wie sie sollen. Dass aber in den letzten knapp 12 Monaten weder Mitarbeiter, noch Hörer noch Techniker (die für Wartung und Unterhaltung der Sendeanlagen verantwortlich sind) diesen leichten Linksdrall festgestellt haben ist in meinen Augen mehr als peinlich. Gerade im Auto wo das Signal aufgrund der sich ständig ändernden Feldstärke zwischen Mono und Stereo schwankt müsste dieser Fehler auffallen (dort habe ich es nämlich bemerkt und zunächst gedacht meine Lautsprecher wären im Eimer). Oder hört niemand diesen Sender? Woher kommt dann bitteschön der Marktanteil von 28,8% bei der letzten Media-Analyse?

Wer übrigens wissen möchte wie das Wetter vor 12 Monaten war, sollte unbedingt mal hier klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.