Stromausfall in Europa

Gestern Abend ist in vielen Teilen Europas der Strom ausgefallen. Ein plötzlicher Wintereinbruch? Nein, der kommt sicher noch. Die genaue Ursache ist noch nicht bekannt aber laut n-tv sassen gestern Abend zwischen 22.10 und 22.50 viele Europäer im Dunkeln. Nun wird fleissig darauf los spekuliert wer oder was die Ursache für diesen Blackout war. Der Eine schiebts auf E.ON, der Energiekonzen reicht den Schwarzen Peter weiter nach Papenburg weil dort aufgrund der Überführung der „Norwegian Pearl“ von der Meyer Werft zur Nordsee Leitungen abgeschaltet wurden. Andere Theorien sind die Überalterung der Leitungssysteme (hatten wir das nicht gerade erst vor 12 Monaten?) bzw. die Sparmassnahmen der grossen Energieanbieter und die dadurch recht dünne Personaldecke (ausserhalb der Verwaltung wohlgemerkt) und so weiter. Vermutlich werden wir nie herausbekommen warum der Strom ausgefallen ist.

Betroffen waren jedenfalls 1 Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern sowie Teile von Belgien, Österreich, Frankreich, Spanien und Italien. Ich habe gestern Abend ausnahmsweise schon mal früh geschlafen, weil ich heftige Kopfschmerzen hatte. Von eventuellen Spannungsschwankungen/Ausfällen habe ich nicht viel mitbekommen. Einige Stunden vor den Störungen habe ich noch dieses Foto geschossen:

4 Gedanken zu „Stromausfall in Europa

  1. hey, da hatten wir ja schon wieder die gleiche idee…., schön geworden!(weisst du eigentlich, dass wenn man bei dir auf kommentare oder auf´s foto klickt, ne werbeseite aufgeht…)

  2. Stimmt 🙂 Dein Foto ist aber auch ganz schick geworden. Von wo aus hast Du das geschossen? ich war direkt vorm Pentagon, man erkennt noch die Wände an der rechten Seite auf dem Bild (daher wirkt das Rad abgeschnitten, ich hatte leider kein Stativ dabei und einfach einen Holzpfahl genutzt).Wie meinst Du das mit der anderen Seite? Die Werbefenster? Die nerven aber ich habe keine Ahnung wie ich die rausnehme. Vielleicht verdiene ich ja auf diesem Weg etwas Geld 😉

  3. Ich war auch zuerst beim Pentagon, bin dann aber noch auf die andere Seite geradelt, kurz vor der Unterführung links auf so´n asphaltierten Feldweg an der Bahnlinie lang. Die Camera hatte ich dann auf ein Autodach gestellt.Ja, die Werbefenster…, heute ist aber noch keins aufgegangen…, komisch.

  4. Ich habs vom Haster Weg aus nochmal probiert (Höhe Schrebergärten) aber die Bilder sind nichts geworden (ich war einfach zu weit weg mit meiner Standardcam).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.