Ladies & Gentlemen, We Got Him!

Ach nein, falscher Text… “Habemus Papam” hiess es heute am frühen Abend in Rom. Für uns Nichtlateiner: “Wir haben einen Papst”. Die älteste und streng geheime Wahl zum Oberhaupt der katholischen Kirche dauerte gerade mal 26 Stunden. Dann stand “Sieger” fest: Joseph Ratzinger alias Papst Benedikt XVI.. Somit steht nach 480 Jahren wieder ein Deutscher an der Spitze der knapp 1 Milliarde Katholieken auf diesem Planeten.

Ob Herr Ratzinger ein Glücksgriff weiss ich nicht. Vor der Wahl hat er sich jedenfalls ganz klar GEGEN eine Modernisierung der katholischen Kirche ausgesprochen. Sicher ist es sehr schwer einen Mittelweg zwischen dem aktuellen Zeitgeist und der mehrere hundert Jahre alten Tradition zu finden. Trotzdem würde etwas “frischer Wind” der grossen Glaubensgemeinschaft gut tun. Nicht zuletzt das Festhalten an alten Traditionen bewegt doch viele Menschen zum Austritt aus der katholischen Kirche. Das Ignorieren von Fakten bringt die Glaubensgemeinschaft sicher nicht weiter. So hat der Vatikan erst im 20. Jahrhundert offiziell anerkannt, dass die Erde keine Scheibe ist und dass es Ober- und Unterwelt nicht gibt.

26 Stunden hat die “Wahl” (das Konklave) gedauert. Es wurden eine ganze Menge Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Kontakt zur Aussenwelt war den 115 Kardinälen strikt verboten (beinhaltete u.a. auch die Mitnahme von Handies, PDA’s u.ä.), die Sixtinische Kapelle wurde seit Tagen auf Abhörinstallationen untersucht und es wurden grosse Störgeräte für Funkfrequenzen im Umkreis des Gebäudes installiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.