Mal wieder das Wetter

Was ist eigentlich derzeit in der europäischen Wetterküche los? Am Wochenende Orkan über Nordeuropa und gestern Temperaturen über die wir uns im Mai freuen würden:

Da dies hier kein Wetterforum ist schnell weiter zum nächsten Thema: Ich überlege mit welchem Titel ich am kommenden Freitag das erste Live-“Abendland” im Jahr 2005 starten soll. U2 – New Year’s Day (alle Jahre wieder) oder doch etwas anderes? Mailt mir Eure Vorschläge an thomas@teutoradio.de (am besten mit einer kurzen Begründung warum ausgerechnet dieser Titel, “New Year’s Day” erklärt sich glaube ich von selbst). Einsendeschluss ist Donnerstag, der 13.01.2005 um 20.00 Uhr. Haut rein!

Dütt und datt

Die Warten hat sich gelohnt, ich werde Euch auf diesen Seiten nun wieder regelmässig updaten. Was hat sich getan in den letzten Tagen? Am Freitag gab es auf teutoRADIO noch einmal meinen musikalischen Rückblick auf das Jahr 2004. Am kommenden Freitag gibt es wieder eine frische neue Ausgabe vom „Abendand“. Damn, es sind so viele gute neue Singles erschienen… ich brauche sicher vier Stunden um alle unterzubringen. Aber bis dahin ist ja noch etwas Zeit in der ich meine Wahl genau überdenken kann.

Die Aktion Radio 555 der niederländischen Radiosender 3FM, Noordzee FM, Radio 10 Gold, Yorin FM, RTL FM, Radio Veronica und Radio 538 hat insgesamt 5.033.235,- Euro „erwirtschaftet“. Respekt! In den Niederlanden wohnen knapp 16 Millionen Menschen (nur als kurzer Vergleich zu den knapp 82 Millionen Einwohnern in Deutschland).

Und da wir schon mal beim Thema „Niederlande“ sind: Gemeinsam mit Freund und teutoRADIO-Kollege Dirk Rehme habe ich trotz Orkan und Regen unseren westlichen Nachbarn einen Besuch abgestattet. Habt Ihr schon mal in einem Orkan auf einem Wochenmarkt gestanden? So sah es gestern in Enschede aus:

Und ich konnte nach langer Zeit mal wieder meinem Gourmet-Fetisch ausleben: Fleischkroketten.

Ich habe zwar bis heute nicht in Erfahrung gebracht mit was genau diese Kroketten gefüllt sind, sie schmecken auf jeden Fall lecker! Und für die langen Autofahrten haben wir uns natürlich mit Wegzehrung ausgestattet…

Wer nun was getrunken hat, wird nicht verraten 😉

Radio 555

Ein Thema ist bisher an diesem doch eher amüsanten Weblog vorbeigegangen: Die Flutwellen in Südostasien. Auch ich bin sehr beeindruckt von der unglaublichen Kraft dieser Naturgewalt und der daraus resultierenden Folgen. Schweigeminuten, zahlreiche Spendenaufrufe und Solidaritätshandlungen sind die Reaktionen auf diese Katastrophe. Eine besondere Aktion läuft heute im niederländischen Radio. Dort haben sich nämlich heute das öffentlich-rechtliche 3FM sowie die sechs Privatsender Noordzee FM, Radio 10 Gold, Yorin FM, RTL FM, Radio Veronica und Radio 538 zu Radio 555 zusammengeschlossen.

Radio 555

Noch bis 22.00 Uhr (vermutlich auch darüber hinaus) präsentieren Moderatoren der verschiedenen Sender den Spendenmarathon – und das obwohl auch dort jeder Sender um seine eigene Quote kämpft. Alle in den Werbezeiten erwirtschafteten Gelder gehen an das eigens für Katastrophenfälle eingerichtete Spendenkonto „Giro 555“, neben den o.g. Station spenden noch weitere Sender ihre eingenommenen Werbegelder an Giro 555, Städte und Gemeinden spenden bestimmte Beträge pro Einwohner, Supermarktketten überweisen Gelder die sie aus den Pfandvorrichtungen der Einkaufswagen holen und vieles mehr. Neben den Moderatoren die in Zweierkombinationen und senderübergreifend zusammenarbeiten, gibt es heute Abend eine Benefizveranstaltung mit u.a. DJ Tiesto und Di-Rect. Auf Radio 555 gibt oben rechts die Möglichkeit sich in die Audio- und Videostreams zu schalten. Bis 16.00 Uhr wurden übrigens über 2.000.000 Euro gespendet.

Schade dass in Deutschland eine solche Aktion nicht machbar ist / durchgeführt wurde. Hier könnten sich ebenfalls Radio- und TV-Sender für den guten Zweck zusammenschalten anstatt sich mit den „erwirtschafteten“ Beiträgen zu rühmen (von einem deutschen Rennfahrer spreche ich lieber gar nicht, in meinen Augen ein sehr mieser PR-Gag!). Aber auch hier guckt niemand über seinen Tellerrand hinaus und kocht sein eigenes Süppchen…

Goobye ID&T Radio?

Allen Gerüchten zum Trotz: Ja, ich lebe noch! Den Jahreswechsel hab ich gut auf einer Privatparty mit anschliessendem Altstadtbesuch überstanden (Fotos folgen evtl.), die Kopfschmerzen hielten sich in Grenzen, mit anderen Worten: Alles gut! Vorsätze für 2005 habe ich nicht, das wird eh nix weil ich ja so konsequent bin 😉 Und natürlich von hier aus noch mal die besten Wünsche für 2005 an alle Besucher.

Hinter den Kulissen wird heftig am Umbau von teutoRADIO gearbeitet. Neue Jingles, neue Homepage, ein paar Programmänderungen und die eine oder andere neue Sendung. Mehr wird noch nicht verraten. Und warum ich das hier poste? Weil ich mit an diesem Umbau beteiligt bin, halte ich mich in den nächsten Tagen etwas mit Einträgen zurück (es sei denn es passiert etwas sehr Aussergwöhnliches).

Noch ein kurzer Ausflug in die niederländische Radioszene: Ich bin ja bekennender Fan von ID&T Radio. Bisher bestand das Programm überwiegend aus elektronischer Tanzmusik, seit Anfang 2004 verirren sich auch immer mehr Black- und Alternative-Titel in das Tagesprogramm und zum 01.02. soll das Programm nun 1.) umbenannt werden (in „Slam FM“, der Sender hiess übrigens schon mal so) und 2.) mit dem Format „Top 40 Dance“ gefüllt werden (was auch immer darunter zu verstehen ist). Ich habe heute Mittag mal länger reingehört, das Programm ist mittlerweile auch dort moderiert (war ansonsten nur morgens und ab spätem Nachmittag der Fall), die Musik scheint etwas kommerzieller geworden zu sein (Eifel 65, Alicia Keys, Maroon 5 usw). Hier ein Blick auf die aktuelle Homepage:

… und so soll die neue Homepage wahrscheinlich aussehen:

Der Relaunch soll angeblich zum 1. Februar erfolgen, ich hoffe es bleibt noch etwas vom “alten ID&T” übrig.

Schöne Woche 🙂