Oha!

Irgendwas muss gestern auf der Alcoholic Party schlecht gewesen sein. Oder bekommt man von Jack Daniels in rauhen Mengen Kopfschmerzen? Auf jeden Fall hänge ich heute ganz schön in den sprichwörtlichen Seilen. Kein Mitleid bitte 😉

Die Wetterkapriolen hatte ich gestern bereits kurz angeschnitten. Gestern Morgen war es soweit: Der erste Schnee im Herbst 2004.

Ein typisches Phänomen beim ersten Schnee ist besonders langsam und vorsichtig zu fahren. Keine Ahnung woran das leigt. Ob die Landschaft neben der Strasse nun weiss ist oder ihre normale Farbe trägt ist mir eigentlich relativ egal. Und solange Wasser auf der Strasse ist kann es eigentlich nicht glatt sein. Trotzdem neigt der Durchschnittsdeutsche dazu recht langsam zu fahren und mich als jemandem der immer in der letzten Skunde startet den letzten Nerv zu rauben. Mittlerweile ist hier wieder alles grün, es regnet und in den nächsten Tagen soll es wieder warm werden und kräftig regnen. Schöne Aussichten also. An dieser Stelle ein lieber Gruss an Katja die seit Anfang Oktober auf Gran Canaria lebt und mir neulich schrieb dass es dort noch 25°C sind. Frechheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.