Fakenews oder Satire?

Ich gehe zum Lachen nicht in den Keller. Diejenigen die mich persönlich kennen wissen das. Und ich bin der Letzte, der nicht über Fotomontagen oder Satire lacht. So weit so gut. Bei Twitter bin ich über dieses Kunstwerk gestolpert:

Mir ist klar, dass es sich bei diesem Bild um eine Fotomontage handelt. Und sie ist überaus lustig (auch wenn die Überschwemmungen in Südostniedersachsen alles andere als zum Lachen sind). ABER: ist dies dem durchschnittlichen N24-Zuschauer bewusst? Was kann aus einem solchen Bild werden? Sind die ersten selbsternannten Großwildjäger schon unterwegs zum Hannoveraner Hauptbahnhof? Das ZDF (insbesondere das „heute journal“) zeigt gelegentlich auch solche „Nachrichten“, grenzt dies aber entsprechend ab. Dem ZDF-Zuschauer traue ich eine entsprechende Sortierung zu, beim N24-Kunden sehe ich aber eher schwarz. Ich habe die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) darüber informiert. Vermutlich werde ich (wenn überhaupt) nur eine Textbaustein-Antwort erhalten, vielleicht denkt der zuständige Mitarbeiter aber auch mal darüber nach den Sender genauer zu durchleuchten.

Wie gesagt: ich gehe zum Lachen nicht in den Keller. Trotzdem ist dieser Ausschnitt ein Beweis dafür, dass privates Nachrichtenfernsehen in Deutschland meiner Meinung nach nicht viel mehr als eine Lachnummer ist. Das betrifft neben N24 auch n-tv. Im Ernstfall bevorzuge ich ARD und ZDF (wobei ich bei beiden einen echten 24/7-Nachrichtensender vermisse) oder halt Sender aus dem Ausland (BBC News etc.). Nicht umsonst nutze ich eine Sat-Antenne.

Luistercijfers Mai-Juni 2017

Die neusten Einschaltquoten in den Niederlanden zeigen ein weiterhin sehr starkes Radio 538. Mittlerweile erreicht der Sender mehr als 13%. Er liegt fast 3% vor dem zweitplatzierten NPO Radio 2. Hier alle Zahlen im Überblick:

01. Radio 538: 13.1 % (12.5 %)
02. NPO Radio 2: 10.2 % (10.7 %)
03. Sky Radio: 9.9 % (10.1 %)
04. Qmusic: 8.9 % (9.1 %)
05. NPO Radio 1: 7.5 % (7.7 %)
06. Radio 10: 5.9 % (5.9 %)
07. NPO 3FM: 4.8 % (4.7 %)
08. Radio Veronica: 4.1 % (4.1 %)
09. 100% NL: 3.5 % (3.2 %)
10. NPO Radio 5: 3.3 % (3.1 %)
11. NPO Radio 4: 2.3 % (2.4 %)
12. SLAM!: 2.0 % (2.0 %)
13. Classic FM: 1.3 % (1.6 %)
14. BNR Nieuwsradio: 0.9 % (0.9 %)
15. Sublime FM: 0.8 % (0.8 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Einschaltquoten der NRW-Lokalsender (E.M.A. NRW 2017 II)

Mit der Media Analyse werden auch die Einschaltquoten der Lokalsender in Nordrhein-Westfalen erfasst. In der MA werden sie unter „radio NRW“ geführt. Einige der 44 Lokalsender veröffentlichen ihre Quote auf ihrer Website, ich habe alle Seiten besucht und folgende Ergebnisse gefunden:

Radio Kiepenkerl: 50,0 %
Radio Hochstift: 47,7 %
Radio Bielefeld: 47,2 %
Hellweg Radio: 46,0 %
Radio Herford: 44,5 %
Radio WAF: 44,5 %
Radio Gütersloh: 41,0 %
Radio Westfalica: 40,4 %
Radio Bochum: 36,0 %
Radio Essen: 36,0 %
Radio Oberhausen: 36,0 %
Radio Emscher-Lippe: 34,0 %
107.7 Radio Hagen: 32,0 %
Radio Sauerland: 30,0 %
Radio Rur: 29,9 %
Radio Lippe: 29,5 %
Radio Herne: 29,0 %
Antenne Münster: 29,0 %
Radio Duisburg: 28,0 %
Radio WMW: 28,0 %
Radio RST: 27,3 %
Radio Bonn/Rhein-Sieg: 27,0 %
Radio Mühlheim: 24,0 %
Radio K.W.: 22,0 %
Radio Ennepe Ruhr: 21,0 %
Radio Vest: 20,0 %

Wer mag kann diese Zahlen mit den Werten aus der E.M.A. NRW 2017 I vergleichen.

Media-Analyse 2017 Radio II

Heute Morgen wurden im Rahmen der „Media-Analyse“ die neusten Radioeinschaltquoten aus Deutschland veröffentlicht. Weitere Zahlen werden in den nächsten Tagen hier auf diesen Seiten folgen, schaut also nochmal vorbei. Wie immer habe ich bestimmte Zahlen herausgefiltert, in Klammern die Zahlen aus der Media-Analyse 2017 Radio I. Die MA-Methode wurde leicht verändert, befragt wurden nur noch Teilnehmer ab 14 Jahren (bei der letzten MA wurde ab 10 Jahren befragt)

Deutschlandweit
sunshine live: 79.000 (69.000 / + 14,5 %)
Klassik Radio: 231.000 (229.000 / + 1,3 %)
Radio Paloma: 99.000 (79.000 / + 25,3 %)
JAM FM: 49.000 (71.000 / – 31 %)
RTL RADIO: 153.000 (138.000 / + 10,9 %)
Schlagerparadies: 67.000 (neu)

Norddeutschland
NDR 2: 802.000 (774.000 / + 3,6 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 268.000 (234.000 / + 14,5 %)
delta radio: 28.000 (46.000 / – 39,1 %)
Radio BOB! rockt Schleswig-Holstein: 37.000 (48.000 / – 22,9 %)

Mecklenburg-Vorpommern
ANTENNE MV: 100.000 (113.000 / – 11,5 %)
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 164.000 (155.000 / + 5,8 %)

Hamburg
alsterRadio: 39.000 (44.000 / – 11,4 %)
ENERGY Hamburg: 40.000 (28.000 / + 42,9 %)
HAMBURG ZWEI: 22.000 (34.000 / – 35,3 %)
Radio Hamburg: 175.000 (196.000 / – 10,7 %)

Niedersachsen
radio ffn: 324.000 (335.000 / – 5,5 %)
Antenne Niedersachsen: 312.000 (260.000 / + 20,0 %)
RADIO 21: 104.000 (124.000 / – 16,1 %)

Bremen
Bremen Eins: 94.000 (103.000 / – 8,7 %)
Bremen Vier: 98.000 (93.000 / + 5,4 %)
ENERGY Bremen: 31.000 (33.000 / – 6,1 %)

Nordrhein-Westfalen
1LIVE: 879.000 (1.012.000 / – 13,1 %)
WDR 2: 1.020.000 (1.049.000 / – 2,9 %)
radio NRW: 1.657.000 (1.682.000 / – 1,5 %)
100’5 DAS HITRADIO: 30.000 (42.000 / – 28,6 %)

Berlin-Brandenburg
radioeins: 101.000 (102.000 / – 1,0 %)
Antenne Brandenburg: 166.000 (157.000 / + 5,7 %)
Fritz: 84.000 (79.000 / + 6,3 %)
Inforadio: 64.000 (64.000 / + 0 %)
radioBERLIN 88,8: 82.000 (95.000 / – 13,7 %)
94,3 rs2: 109.000 (96.000 / + 14,0 %)
98,8 KISS FM: 65.000 (57.000 / + 14,0 %)
100,6 FluxFM: 24.000 (22.000 / + 9,1 %)
104,6 RTL: 160.000 (177.000 / – 9,6 %)
105’5 Spreeradio: 78.000 (57.000 / + 36,8 %)
BB Radio: 105.000 (141.000 / – 25,5 %)
Berliner Rundfunk 91.4: 132.000 (129.000 / + 2,3 %)
ENERGY Berlin: 60.000 (68.000 / – 11,8 %)
JAM FM Berlin: 38.000 (46.000 / – 17,4 %)
Klassik Radio Gebiet Berlin: 45.000 (45.000 / + 0 %)
radio B2: 74.000 (36.000 / + 105,6 %)
Radio Cottbus: 23.000 (10.000 / + 130,0 %)
Radio Paradiso: 32.000 (20.000 / + 60,0 %)
Radio TEDDY: 52.000 (39.000 / + 33,3 %)
Star FM 87.9: 99.000 (82.000 / + 20,7 %)

Und hier noch Zahlen aus Niedersachsen (alle Sender plus Nachbarländer, ohne Altersbeschränkung):
Cosmo: 8.000
Deutschlandfunk: 156.000
Deutschlandfunk Kultur: 25.000
Deutschlandfunk Nova: 5.000
JAM FM: 5.000
Klassik Radio: 47.000
Radio Paloma: 25.000
Schlagerparadies: 5.000
RTL Radio: 50.000
sunshine live: 36.000
NDR 1 Niedersachsen: 1.352.000
NDR2: 1.452.000
NDR Kultur: 182.000
NDR Info: 262.000
N-Joy: 533.000
radio ffn: 1.033.000
Antenne Niedersachsen: 853.000
Radio 21: 241.000
NDR 1 Welle Nord: 21.000
NDR 90,3: 88.000
NDR1 Radio MV: 4.000
R.SH Radio Schleswig-Holstein: 36.000
RADIO BOB! rockt Schleswig-Holstein: 6.000
alsterradio: 28.000
Energy Hamburg: 5.000
HAMBURG ZWEI: 6.000
Radio Hamburg: 79.000
Bremen Eins: 193.000
Bremen Vier: 176.000
Nordwestradio: 28.000
1LIVE: 118.000
WDR2: 78.000
WDR3: 8.000
WDR4: 21.000
WDR5: 13.000
radio NRW: 20.000
hr1: 1.000
hr2: 1.000
hr3: 12.000
hr4: 4.000
YOU FM: 1.000
HIT RADIO FFH: 31.000
planet radio: 1.000
RADIO BOB!: 11.000
rbb radioeins: 13.000
Fritz: 2.000
rbb Inforadio: 1.000
rbb kulturradio: 3.000
radio B2: 1.000
Radio Teddy: 18.000
MDR AKTUELL: 6.000
MDR JUMP: 72.000
MDR KULTUR: 6.000
MDR SPUTNIK: 3.000
89.0 RTL: 365.000
Radio Brocken: 3.000
radio SAW: 101.000
Ostseewelle HIT-RADIO MV: 6.000

Und zum Schluss noch das Gleiche für Nordrhein-Westfalen:
Deutschlandfunk: 228.000
Deutschlandfunk Kultur: 50.000
Deutschlandfunk Nova: 1.000
JAM FM: 34.000
Klassik Radio: 66.000
Radio Paloma: 108.000
Schlagerparadies: 37.000
RTL Radio: 88.000
sunshine live: 43.000
1LIVE: 2.926.000
WDR2: 3.289.000
WDR3: 374.000
WDR4: 2.270.000
WDR5: 667.000
radio NRW: 4.729.000
NDR 1 Niedersachsen: 174.000
NDR 2: 177.000
NDR Kultur: 15.000
NDR Info: 6.000
N-Joy: 59.000
radio ffn: 70.000
Antenne Niedersachsen: 31.000
RADIO 21: 11.000
100’5 DAS HITRADIO: 110.000
hr1: 1.000
hr2: 3.000
hr3: 28.000
hr4: 16.000
YOU FM: 4.000
HIT RADIO FFH: 45.000
planet radio: 1.000
harmony.fm: 9.000
SWR1 RP: 79.000
SWR2: 7.000
SWR3: 261.000
SWR4 RP: 18.000
bigFM Hot Music Radio: 142.000
RPR1.: 77.000

Die Zahlen stammen wie immer von www.reichweiten.de. Dort gibt es dann Werte aus allen Gebieten Deutschlands.

Nachlese kick!fm ’00s Day 2017

Der ’00s Day am vergangenen Samstag war ein ziemlicher Erfolg. Okay, das Wetter in Meerbusch zeigte sich von seiner allerbesten Seite (Nieselregen bis in die Abendstunden) und ich kann von mir behaupten von einer Tanstelle gesendet zu haben. Hier ein paar Bilder des mobiles Studios:
Und auch die üblichen Klassiker durften nicht fehlen:
Und wer das Ganze verpasst hat, kann sich den Tag hier nochmal anhören:











Vielen Dank auch an das Team vom Funkshop Heerdt, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.