Favourite Classix 183

Noch ein Song aus dem Jahr 1987. Dieses Mal aber ein richtiger Flop: Split Mirrors – The Right Time

radio ffn hat die Nummer damals rauf und runter gespielt, für die Charts hat es nie gereicht. Hinter diesem Projekt steckten Andy Cay, Achim Jaspert und Peter Delain. Das große Vorbild war Alphaville, bis auf die gemeinsame Heimatstadt Münster war es das allerdings mit den Überschneidungen. Leider, denn „The Right Time“ hätte durchaus ein Riesenhit werden können.

Mammatus-Wolken

Ich bin kein Meteorologe, werde es in diesem Leben auch wohl nicht mehr und musste auch erst unsere Lieblingssuchmaschine bemühen. Aber bei diesem Foto handelt es sich um sog. Mammatus-Wolken:
Mammatus WolkenAufgenommen habe ich sie vor einer knappen Stunde hinter einem abziehenden Schauer, das Bild ist nur ein wenig aufgehellt. Und überhaupt ist das Wetter seit Sonntag ziemlich schaurig: gestern ziemlich starker Wind und viel Regen, am Sonntag gefühlt nur Regen. Aber zum Wochenende soll es wieder schön und sogar frühlingshaft werden. Lassen wir uns überraschen.

Nach dem Grau ist vor dem Grau

Nachdem der Karfreitag in diesem Jahr ins Wasser gefallen ist und für morgen Nachschub von Oben erwartet wird, habe ich den schönen Karsamstag für eine kleine Radtour genutzt.
RadtourNoch ist die Natur relativ kahl und auch der Wind war nicht ohne, windgeschützt war es aber mehr als angenehm heute. Hier noch ein wenig Statistik:
Radtour vom 26.03.2016

Favourite Classix 182

Depeche Mode gehörte zu den Bands von denen ich ganz klar Fan war. Ich hatte zwar keine Poster in meinem Zimmer und habe mir auch nicht alle Platten gekauft. Umso spannender war es jedoch bei der samstäglichen Hitparade wenn der Moderator ankündigte, dass es eine neue Single von ihnen gibt. Cassette richtig spulen und hoffen, dass man REC und PLAY im richtigen Moment drückt. Mittlerweile habe ich viele Alben im Regal stehen und freue mich immer wieder an dem unglaublich modernen Sound der ursprünglich aus den 1980ern stammt.

Ich könnte seitenlang Songs von Depeche Mode auflisten ohne dabei DEN Titel zu finden. Dazu gibt es einfach zu viele. Für die heutige Ausgabe meiner Favourite Classix geht es zurück ins Jahr 1987. Im Dezember wurde „Behind The Wheel“ veröffentlicht. Der Song landete zwar auf Platz 6 der deutschen Singlecharts, wird aber kaum noch im Radio gespielt.

Luistercijfers Januar-Feburar 2016

Die ersten „normalen“ Luistercijfers für 2016 liegen vor. Und auch hier wird deutlich, dass sich 3FM auf einem absteigenden Ast befindet. Mit einem Minus von 2,1 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum steht der Sender nur noch auf Platz 6 (im vergangenen Jahr war es noch Platz 4). Die größten Gewinner gegenüber dem Vorjahresergebnis sind Qmusic und Radio 10 mit jeweils 0,7 %. Hier alle Details:

01. Radio 538: 11.9 % (10.5 %)
02. NPO Radio 2: 9.7 % (13.7 %)
03. Sky Radio: 9.5 % (10.6 %)
04. Qmusic: 9.1 % (8.7 %)
05. NPO Radio 1: 7.4 % (6.7 %)
06. NPO 3FM: 6.9 % (7.7 %)
07. Radio 10: 5.6 % (5.8 %)
08. Radio Veronica: 4.4 % (4.1 %)
09. 100% NL: 3.8 % (3.4 %)
10. NPO Radio 5: 3.4 % (3.1 %)
11. NPO Radio 4: 1.9 % (1.9 %)
12. Classic FM: 1.9 % (2.0 %)
13. SLAM: 1.8 % (1.8 %)
14. Sublime FM: 0.9 % (0.8 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.6 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

10 Jahre Twitter

Der Kurznachrichtendient Twitter feiert in diesen Tagen seinen 10. Geburtstag. Erstmals wurden Zahlen zur Twitter-Nutzung in Deutschland veröffentlicht: rund 12 Millionen Menschen besuchen Twitter monatlich. Das berichtet u.a. spiegel.de. Wer davon angemeldet/aktiv ist oder sich einfach nur auf den Seiten umschaut geht aus den Zahlen nicht hervor. 300 Millionen Twitter-Nutzer gibt es weltweit und 500 Millionen schauen sich Tweets an ohne eingelogged zu sein.

Ich selbst habe im Januar 2009 meinen ersten Tweet abgeschickt.
My First TweetKeine Ahnung wer oder was mich seinerzeit auf diese Idee gebracht hat. Danach war auf jeden Fall eine Zeit lang Ruhe und halbwegs aktiv wurde ich erst Monate später (wobei ich mich auch heute nicht als „wirklich aktiv“ bezeichnen würde). Twitter ist – wie alle anderen Social Media-Kanäle auch – in erster Linie ein Kanal zur Selbstdarstellung. Lustige Sprüche und Fotos, Retweets von Flachwitzen oder Links zu Artikeln die länger als 140 Zeichen sind. Im Gegensatz zu Facebook nutze ich Twitter oft als Informationsquelle. Nachrichten verbreiten sich hier sehr schnell, jeder kann zum Autor werden. ABER: maximal 140 Zeichen pro Tweet. Vielleicht ist Twitter daher interessanter oder einfach nur kompakter. Und: ich kann mir meine Informationsquellen selbst zusammenstellen, in dem ich beispielsweise verschiedenen Nachrichtendiensten folge. Bei einigen Vorkommnissen aus den letzten Monaten (Anschläge in Paris, Absage des Länderspiels in Hannover) hat sich Twitter zumindest für mich als gute Nachrichtenquelle bewiesen. Natürlich sind auch dort Falschmeldungen unterwegs.

Gelegentlich wird Twitter auch zur Chatbox. Oft werden dort Fernsehsendungen verrissen oder man tauscht sich einfach nur über das gerade Gesehene aus. Ich bin beim „Tatort“ oft dabei. Auf der anderen Seite ist so ein Second Screen manchmal auch anstrengend. Oder man unterhält sich im 140 Zeichen-Format mit anderen Twitternutzern über welches Thema auch immer. Manche User schicken erst ihre Tweets ab und überlegen dann ob der Beitrag gerade sinnvoll war, erst denken dann twittern ist meiner Meinung nach jedoch der bessere Weg.

Wer mir auf Twitter folgen möchte (als echter Follower oder einfach nur still und heimlich): www.twitter.com/thomastepe

Favourite Classix 181

Colin Vearncombe aka Black wird oftmals nur auf „Wonderful Life“ reduziert. Dabei hat er mindestens einen weiteren Titel veröffentlicht der das zeug zu einem Klassiker hat: „Everything’s Coming Up Roses“ aus dem Jahr 1987. Energiegeladen, tolle Melodie und nur selten im Radio zu hören.

Colin Vearncombe ist Ende Januar diesen Jahres im Alter von 53 verstorben.

Schön aber kühl

So kann man das Wetter der letzten Tage hier in Südwestneidersachsen am Besten zusammenfassen. In der Sonne sehr angenehm, kommt der Wind dazu wird es frisch.
FrühlingVom „echten“ Frühling sind wir noch ein wenig entfernt, als Ausgleich dafür gibt es – sofern kein Nebel über der Region hängt – tolle Sonnenauf- und untergänge. Hier ist beispielsweise ein Schnappschuss vom vergangen Montag:
Sonnenaufgang