Untersuchungen zu den Bränden Sender Smilde und Lopik

Vor zweieinhalb Jahren brannte es in den Sendemasten von Smilde und Lopik, der Sender Smilde brach aufgrund der Hitzeeinwirkungen in sich zusammen. Das niederländische Ministerium für Economische Zaken hat am Freitag Untersuchungen zu den beiden Bränden veröffentlicht. In diesen zahlreichen Dokumenten sind auch Untersuchungsergebnisse von Helmut Obereder und der Firma THOMSON BROADCAST. In beiden Dokumenten wird deutlich, dass sich die Firma Broadcast Partners bei der Installation der Sendeanlagen in Hoogersmilde und Lopik nicht oder nicht ausreichend an die Herstellervorgaben gehalten hat. Abgeknickte Jumperkabel, verformte Befestigungsschellen am Hauptspeisekabel und so weiter. THOMSON BROADCAST hat in Lopik Grünspan an den Jumperkabel entdeckt, der auf Feuchtigkeit in der Anlage schließen lässt. Feuchtigkeit ist auch ein Grund für die Entstehung eines Lichtbogens, viele untersuchte Bauteile waren teilweise oder komplett ausgebrannt. Ein solcher Lichtbogen wird nach der Einschätzung von THOMSON BROADCAST der Grund des Brandes in Lopik gewesen sein. Der Mast in Smilde wurde ebenfalls von der Firma Broadcast Partners eingerichtet, die Qualität der Arbeit wird wohl ähnlich gewesen sein.

TV Toren SmildeQ-music möchte nun laut radio.nl rechtliche Schritte gegen die Betreiber der Sendemasten in Hoogersmilde und Lopik einleiten und u.a. Schadensersatz fordern, es soll nach einem Verantwortlichen für die Brände am 15.07.2011 gesucht werden. In den nächsten Tagen wird es weitere Infos geben.

Erster Schnee 2013/2014 in Osnabrück

So ganz 100%ig stimmt die Überschrift nicht, Orkantief Xaver hat uns Anfang Dezember ein paar wenige weiße Stunden beschert. Aber nun ist es soweit: seit kurz vor 22.00 Uhr schneit es (teilweise sogar recht ordentlich) und hat aus Osnabrück eine Winterlandschaft gemacht. Hier der aktuelle Blick aus dem Fenster:

Luistercijfers November-Dezember 2013

Heute Morgen wurden die Einschaltquoten der niederländischen Radiosender veröffentlicht. Und die Zahlen sind doch tatsächlich ein Anlass um eine Flasche deliriumverheißendem Destilats zu öffnen: 3FM konnte sich an die Spitze mogeln und war im November/Dezember Marktführer. Grund hierfür war natürlich SERIOUS REQUEST 2013. Auch RADIO2 konnte einen Sprung Richtung Spitze machen und landete (Dank der Top 2000) mit 1% Vorsprung vor SkyRadio (Non Stop Christmas Music) auf Platz 2. Hier die Zahlen im Detail:

01. Radio 3FM: 11.7 % (10.0 %)
02. Radio 2: 11.6 % (8.0 %)
03. Sky Radio: 10.6 % (9.9 %)
04. Radio 538: 9.6 % (10.5 %)
05. Q-music: 8.4 % (9.7 %)
06. Radio 1: 6.7 % (7.3 %)
07. Radio Veronica: 4.7 % (4.9 %)
08. 100% NL: 3.8 % (4.4 %)
09. Radio 10: 3.4 % (3.8 %)
10. Radio 5: 2.7 % (2.9 %)
11. Slam!FM: 1.7 % (1.9 %)
12. Radio 4: 1.7 % (1.9 %)
13. Classic FM: 1.4 % (1.6 %)
14. Arrow Classic Rock: 1.1 % (1.1 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.8 %)
16. Sublime FM: 0.5 % (0.5 %)
17. Radio 6 soul en jazz: 0.2 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Bisher vermisse ich den Schub für RADIO10. Oder sind die guten Zeiten vorbei?

Ein gaaaanz bischen Winter in Osnabrück

Während Ostdeutschland (endlich?) mit skandinavischer/sibierischer Kälte zu kämpfen hat, hält sich im Westen noch wärmere Atlantikluft auf. Osnabrück liegt vmtl. etwa an der Grenze zwischen warum und kalt. Heute Morgen gegen 6.30 Uhr zeigte das Außenthermometer 0°C an:

Gegen Nachmittag gab es dann eine Mischung aus Schnee und Graupel, einige höher gelegene Stadtteile Osnabrücks waren weiß. Und damit verschwanden auch wieder die Fahrkünste von etwa 70% der anderen Autofahrer.

LEICHTER SCHNEEFALL BEI +1°C SIND NICHT GLEICHZUSETZEN MIT BLITZEIS!

Auf den Autos liegt eine leichte Schicht aus Eis und Schnee, lässt sich auf Fotos aber kaum erkennen. Daher auch keine “Beweise”.

Favourite Five 02/2014

Frrrrrreunde der guten Musik, es gibt wieder Nachschub. Hier ist meine neue Favourite Five:

01. Sam Smith – Money On My Mind
02. Diesel Disko feat. Stefany June – Moonlight
03. Le Youth – Dance With Me
04. Showtek – We Like To Party
05. John Legend – All Of Me [DJ Tiësto RMX]

Sendung im Eimer?

So schlimm war es nicht. Es war auch nicht “Die Sendung mit dem Eimer” (höchstens vielleicht der Eimer am Mikrofon – ich schreibe mich um Kopf und Kragen). Ein Thema in unserer Sendung heute war die heiß diskutierte Westumgehung in Osnabrück. Um gegen diese geplante Straße zu demonstrieren fand heute in der Osnabrücker Innenstadt im Flashmob statt, in dem Eimer eine große Rolle spielten. Eine Steilvorlage für uns:
OSradio

Favourite ClassiX 81

Der Sommer ist zwar noch weit entfernt, der heutige Classic dürfte aber Laune darauf machen: Nalin & Kane – Beachball (1997). Der Titel lief seinerzeit in allen Clubs, nach einigen Monaten war die Seite mit der Instrumentalversion so verschlissen, dass die Vocalversion gespielt wurde. Meine 12 Inch ist zwar auch ziemlich mitgenommen, sie läuft aber noch einwandfrei. 45 Euro hat mir mal jemand für diese Platte geboten. Nö, die bleibt hier.