Favourite Classix 35

Seit einigen Tagen bin ich mitten into the 80s und höre mir viel Musik aus der Zeit an. Da ich in dieser Zeit aufgewachsen bin, werden natürlich wieder viele Erinnerungen wach. So auch an den heutigen Classic: Off – Electrica Salsa (1986).

Hinter diesem Projekt steckt ein DJ/Produzent der auch heute noch aktiv ist. Na? Wer weiss es (ohne Google etc. bitte)

Sender Steinkimmen: Neubau geplant

Ein wichtiger Standort für die Radio- und TV-Versorgung in Nordwestdeutschland soll neu gebaut werden: Steinkimmen im Landkreis Oldenburg. Das teilte der NDR vor einigen Tagen auf seiner Webseite mit. Steinkimmen ist u.a. für die Versorgung der Städte Bremen und Oldenburg zuständig und kann aufgrund seiner Höhe von ca. 300 Metern und seiner Sendeleistung im gesamten Nordwesten gehört werden (zumindest die Programm die mit 100 kW von dort aus senden). Der Standort ist seit 1956 in Betrieb und damit in die Jahre gekommen, die Vorschriften und Auflagen für solche Bauwerke wurde verändert, der Norddeutsche Rundfunk plant daher einen Neubau. Interessantes Detail: Laut NWZ Online soll der neue Mast mit 285 Metern Höhe kleiner sein als der aktuelle. Und: es wird ein Gittermast errichtet (zur zeit steht dort ein Rohrmast).

SteinkimmenDer neue Mast soll nicht vor 2015 erbaut werden, bis dahin sind noch entsprechende Formalitäten zu klären. Der NDR rechnet mit einer Bauzeit von etwa einem halben Jahr und mit Kosten im siebenstelligen Bereich.

Tauwetter

Ich hasse Tauwetter. Hab ich das schon mal erwähnt? In diesem Fall war es angekündigt. Von Westen her nähert sich wärmere Luft, es soll stürmisch und im Vergleich zu den letzten Tagen 20° wärmer werden. Lassen wir uns mal überraschen. Am vergangenen Mittwochabend habe ich das Winterwetter genutzt und ein paar Fotos im Dunstkreis des Osnabrücker Rathauses geschossen. Der Schnee war hier schön überwiegend geräumt, trotzdem ist ein bischen wom winterlichen Flair zu sehen:

OsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrückOsnabrück

Mit solch winterlichen Bildern dürfte ab heute Schluss sein.

Luistercijfers November-Dezember 2012

Zum Jahresende ist RADIO2 seit einigen Jahren Markführer bei den niederländischen Radiosendern. Seit 1999 wird dort die durch Hörer zusammengestellte Top 2000 ausgestrahlt. So war es auch in diesem Jahr:

01. Radio 2: 12.6 % (9.2 %)
02. Radio3 FM: 11.2 % (9.4 %)
03. Sky Radio: 10.5 % (9.7 %)
04. 538: 9.4 % (10.7 %)
05. Radio1:6.8 % (7.7 %)
06. Q-music: 6.6 % (7.6 %)
07. Radio Veronica: 5.7 % (6.1 %)
08. 100%NL: 3.9 % (4.6 %)
09. Radio 10 Gold: 2.7 % (2.9 %)
10. Radio 5 2.5 % (2.8 %)
11. Radio 4: 1.9 % (1.9 %)
12. Classic FM: 1.8 % (1.7 %)
13. Slam!FM: 1.8 % (2.0 %)
14. Arrow Classic Rock: 1.0 % (1.1 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.7 % (0.8 %)
16. SubLime FM: 0.6 % (0.7 %)
17. Radio 6 soul en jazz: 0.2 % (0.2%)
[Quelle: radiofreak.nl]

Im vergangenen Jahr war der Marktanteil von RADIO 2 etwas grösser (13,1 %). Auch 3FM konnte durch den Spendenmarathon SERIOUS REQUEST (fand 2012 in Enschede statt) seinen Marktanteil ausbauen und lag mit 11,2 % sogar noch vor dem Ergebnis aus 2011 (10,8 %). Sky Radio landete wie auch in 2011 durch Non Stop Weihnachtsmusk auf dem 3. Platz (9,1% im letzten Jahr). Alle anderen Sender musten Prozente abgeben, der eigentliche Platzhirsch 538 wurde auf den viert. Platz verwiesen.

Die Stadt Osnabrück und der Schnee

Es ist schon ziemlich ungewöhnlich, dass es im Januar schneit (vor allem in Norddeutschland). Dein Eindruck muss man zumindest haben, wenn man zzt. in der Stadt Osnabrück aus dem Fenster schaut. Es ist so gut wie nichts geräumt. Aber zurück zum Anfang:

Gestern Abend gegen 18.00 Uhr setzte in Osnabrück leichter Schneefall ein. Begleitet wurde der Schneefall von starkem Ostwind. Bei mir wurden direkt Erinnerungen an Ende November 2005 wach. Bis 23.00 Uhr war (zumindest hier in der Nordoststadt, direkt an einer Strasse mit Buslinienverkehr) kein Streuwagen zu sehen. Gestern Abend gabs dann zufällig auch noch die sehr spannende Landtagswahl in Niedersachsen, die Räumdienste werden also wohl später beginnen. Gegen 1.15 Uhr habe ich nochmal aus dem Fenster geschaut und auch ohne Brille konnte ich erkennen, dass es nun schon seit über sieben Stunden geschneit haben muss. Strasse und Bürgersteig waren nämlich weiss.

Heuten Morgen dann der Blick aus dem Fenster:

WinterWinterEinige Zentimeter hat der Schneefall gebracht, die Strasse vor der Tür war nicht geräumt. Auch weitere (wichtigere) Ausfallstrassen (Bremer Strasse) sahen genauso aus.

WinterUnd ich habe auf dem Weg zum Bröchtengeber keinen einzigen Streuwagen gesehen. Erst auf der A30 kam mir im Autobahnkreuz Osnabrück-Süd ein Räumfahrzeug entgegen. Ob die Rundumleuchte nur zur Zierde eingeschaltet war oder nicht kann ich nicht sagen.

OSradio 104,8 berichtete heute Nachmittag über die eher schleppenden Räumungsarbeiten. Dort hiess es dann man wolle ab 19.00 alle wichtigen Strassen in der Innenstadt räumen und ab etwa 21.00 Uhr die anderen wichtigen Strassen. Das ist auch bitter nötig denn es hat über Tag weiter geschneit.

WinterWinterWinterDas letzte Bild zeigt übrigens einen Teil der Schneeverwehungen auf dem Balkon (Blumenkasten, ca 30cm hoch).

Die Strassen sahen heute Abend so aus (hier wieder ein Blick auf die Bremer Strasse):

WinterAlle Strassen sind entsprechend glatt. Mir ist das relativ egal, ich fahr einfach etwas langsamer. Was macht aber der durschnittliche Osnabrücker, der ja schon bremst sobald das TV-Bild verschneit ist? Gerüchteweise wurde deswegen ja DVB-T eingeführt. Da gibts keinen Schnee mehr sondern nur noch Klötzchen.

Stand jetzt (22:15 Uhr) ist die Strasse vorm Haus immer noch nicht geräumt, gestreut oder aufgrund von Strassenglätte gesperrt.

WinterIch weiss nicht genau wie die Servicebetriebe der Stadt Osnabrück arbeiten, es hat sich bisher noch kein einziges Fahrzeug hier blicken lassen. Wohlgemerkt: hier fahren tagsüber im 10 Minuten-Takt Linienbusse. Das Ganze sieht für mich sehr unkoordiniert aus. Oder man spart sich wirklich zu Tode und schickt die verbleibenden (wenigen) Fahrzeuge die ganze Nacht lang durch die Stadt. Ich werde es morgen früh sehen. Über Twitter werde ich morgen früh kurz den Fotobeweis liefern.

Etwas schmunzeln musste ich heute über einen Facebook-Status: Man merkt jetzt schon dass Rot-Grün die Landtagswahl gewonnen hat. Überall Stillstand.

Favourite Five 02/2013

Hochrechnungen zum Ausgang der Wahl in Niedersachsen kann ich zwar nicht anbieten, dafür aber eine neue Favourite Five:

01. Kaskade & Neon Trees – Lessons In Love [Headhunterz RMX]
02. Eric Prydz – Every Day
03. Showtek & Justin Prime – Cannonball
04. Bloc Party – V.A.L.I
05. Staygold feat. Style of Eye & Pow – Wallpaper

Favourite Classix 33

Donnerstag – Classix-Tag. „Hello San Francisco“ von Dance 2 Trance erschien im Jahr 1992 und damit ein Jahr vor dem grossen kommerziellen Erfolg „P.ower Of A.merican N.atives“.


Ich kann mich noch ganz dunkel an diverse Radioshows von Steve Mason auf BFBS erinnern. Er hatte den Track im Sommer 92 öfter in seiner Show.

Legale Musikdownloads im Aufwärtstrend

Laut heise.de gab es im vergangenen Jahr 22,4% mehr legale Downloads im Vergleich zum Vorjahr. Die Phonoindustrie freut sich natürlich darüber, möchte aber Thema „illegale Downloads“ nichts sagen. Ich vermute einfach mal, dass ein Grossteil der Musik immer noch über Torrents und OneClick-Hoster beschafft wird. Interessant in dieser Meldung ist, dass 22% des Umsatzes der ersten sechs Monate allein durch digitale Angebote erzielt worden sind.

Wenn sich die GEMA nicht so dämlich verhalten würde und sich der Musikmarkt (hier vor allem Plattformen wie Youtube etc.) freier entfalten könnte, wäre die Zahl der legalen Downloads um Einiges höher. Davon gehe ich jedenfalls aus. Warum muss ich bei jedem dritten Videoclip auf Youtube irgendein Browser-Plug-In aktivieren, welches der Google-Tochter eine IP aus Rumänien oder Kolumbien vorgaukelt? Freunde und Bekannte aus dem Benachbarten Ausland lachen sich in der Regel kaputt wenn ich aufzähle welche Videos hier in Deutschland eigentlich nicht funktionieren. Gerade dann lade ich mir den Clip herunter, extrahiere die Audiospur und lache mich ebenfalls kaputt. Oder ich schneide den Sound direkt mit während der Clip läuft.

Legal Musik kaufen ist mittlerweile so einfach geworden. Gerade Amazon bietet in seinem grossen Katalog auch viele Songs an, die in Deutschland noch nicht erschienen sind oder auch nie erscheinen werden. Interessant ist in diesem Zusammenhang übrigens, dass Staygold – Wallpaper über amazon.de mittlerweile nicht mehr als Download bereit steht. Meines Wissens soll der Song in Deutschland über PIAS veröffentlicht werden. Musicload hat ihn hingegen im Programm. Und die einschlägigen Oneclick-Hoster selbstverständlich auch…