DAB+ NRW: Lizenzen für Privatradios verteilt

Heute Nachmittag hat die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen bekanntgegeben, welche Programme künftig gemeinsam mit dem WDR landesweit auf Kanal 11D verbreitet werden. Auf der Webseite der LfM heisst es:

Die Medienkommission der Landesanstalt für Medien (LfM) hat für die Verbreitung von privatem Hörfunk in digitaler Technik (DAB+-Standard) in einem Pilotversuch Übertragungskapazitäten folgenden Veranstaltern zugewiesen:

– dem Bildungswerk der Erzdiözese Köln e. V. für das Programm „Domradio“
– der Megaradio Bayern GmbH gemeinsam mit der rmc medien+kreativ Consult GmbH für die Hörfunkprogramme „Megaradio“ und „Kulturschocker“
– sowie der PlexiMedia GmbH für das Programm „Radio Impala

Befristet ist die Lizenz und die gesamte DAB+-Ausstrahlung bis zum 31.07.2014. Nachdem die Kapazitäten im April 2012 ausgeschrieben wurden, standen Ende Juni die Bewerber fest. Ursprünglich sollte schon nach der Sommerpause über die Lizenzvergabe entschieden werden, es ist allerdings dann doch Ende November geworden. Für die REGIOCAST DIGITAL GmbH und die Betreiber von ABSOLUT RELAX ging die Lizenzvergabe nicht schnell genug, sie haben ihre Bewerbungen vor etwa vier Wochen zurückgezogen. Vielleicht hängt es aber auch mit der kurzen Laufzeit zusammen.

Das Sendernetz soll nach dem endgültigen Ausbau wie folgt aussehen:

Aachen (2,0 kW)
Arnsberg (0,5 kW)
Bad Oeynhausen (0,5 kW)
Eifel-Bärbelkreuz (1,0 kW)
Bonn (10,0 kW)
Dortmund (10,0 kW)
Düsseldorf (10,0 kW)
Ederkopf (1,5 kW)
Herford/Eggeberg (0,4 kW)
Hohe Warte (1m0 kW)
Ibbenbüren (4,3 kW)
Kleve/Bresserberg (4,0 kW)
Köln (10,0 kW)
Langenberg (10,0 kW)
Münster/Baumberg (10,0 kW)
Nordhelle (1,0 kW)
Oelde (1,0 kW)
Olsberg (1,0 kW)
Siegen (1,0 kW)
Stemwede (1,5 kW)
Teutoburger Wald (1,0 kW)
Wuppertal (0,5 kW)

Alle Sender sind bereits On Air, die Sendeleistungen sind bei einigen Sendern aber noch geringer. Wann welches Programm auf Sendung geht steht noch nicht fest. Domradio sendet bereits im DAB-Modus und müsste nur auf DAB+ umgestellt werden, Megradio ist bereits in Bayern auf Sendung und muss sein Signal nur nach NRW schicken. Damit gehen neben Radio NRW weitere Privatanbieter in Nordrhein-Westfalen auf Sendung.

Gastbeiträge

In unregelmässigen Abständen flattern mir Mails von Leuten ins Haus, die Gastbeiträge in diesem Blog beisteuern wollen. Auf der einen Seite wunderts mich, auf der anderen Seite wunder ich mich aber auch jedes Mal über die zahlreichen Zugriffe (mehrere Tausend verirren sich monatlich hierher – und das ohne grosse Eigenwerbung).

Prinzipiell bin ich ja offen für alles Mögliche. So verlinke gern andere Blogger wenn ich im Gegenzug ebenfalls verlinkt werde. Und ich greife auch gern mal das eine oder andere Thema aus den Kommentaren hier auf sofern es meine Zeit erlaubt (schliesslich verdiene ich meine Brötchen nicht mit Bloggen und auch die kleine Einnahmequelle der Google AdsSense wurde mir ja vor einiger Zeit genommen).

Gar nicht gehen aber die Anfragen, die ich in den letzten Wochen wieder verstärkt bekomme. Mal soll ich auf eine Abzockerseite beschreiben, dann einen Shop und andere versuchen mir Testberichte für irgendwelche Geräte (am Besten auch noch Apple) schmackhaft zu machen. Es winken für mich Verlinkungen oder Gutscheine. Hallo? Entweder ich bekomme € 500,- für einen vorgefertigten Text den ich nur noch hier einfügen muss (und natürlich verändern darf) oder das Thema ist wirklich interessant. Ansonsten landen plumpe und bot-gesteuerte Anfragen wie gewohnt im Papierkorb.

Favourite ClassiX 28

Lange zeit war Italien ein sehr wichtiges Musikland. Italodance in den 80ern, Eurodance in den 90ern. Und seit etwa zehn Jahren ist Ruhe. Natürlich gibt es immer wieder mal die eine oder interessante andere Platte aus Italien, die richtig grossen Zeiten scheinen aber vorbei zu sein. Hier ein Klassiker aus dem Jahr 1995, der nie so richtig erfolgreich war:

Luistercijfers September-Oktober 2012

Seit heute stehen die neuen Radioeinschaltquoten in den Niederlanden fest. Im Zeitraum September-Oktober konnte Q-music den grössten Satz nach vorn machen (+ 0,7%), für u.a. 3FM ging es ein bischen aufwärts (+ 0,2 %) und die grössten Einschnitte mussten RADIO1 und RADIO538 hinnehmen (jeweils mit 0,5%). Hier die kompletten Zahlen:

01. 538: 11.2 % (11.7 %)
02. 3FM: 9.7 % (9.5 %)
03. Sky Radio: 9.5 % (9.1 %)
04. Radio 2: 9.0 % (8.9 %)
05. Radio 1: 7.7 % (8.2 %)
06. Q-music: 7.5 % (6.8 %)
07. Radio Veronica: 6.2 %) (6.1 %)
08. 100% NL: 4.9 % (4.9 %)
09. Radio 5: 2.6 % (2.7 %)
10. Radio 10 Gold: 2.6 % (2.7 %)
11. Slam!FM: 2.1 % (2.1 %)
12. Radio 4: 2.0 % (1.9 %)
13. Classic FM: 1.6 % (1.6 %)
14. Arrow Classic Rock: 1.1 % (1.1 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.9 % (0.9 %)
16. SubLime FM: 0.7 % (0.7 %)
17. Radio 6 soul en jazz: 0.2 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Neu in der Liste ist SubLime FM. Das ehemalige Arrow Jazz ist nun unter diesem Namen auf Sendung.

Favourite Five 17/2012

Genau genommen dürfte die heutige Ausgabe der Favorite Five nur aus dem Platz 1 bestehen. Mann, was für ne geile Nummer. Also immer schön fleissig Werbung für Staygold machen, die Herren werden sich dafür bedanken. Here We Go:

01. Staygold feat. Style of Eye & Pow – Wallpaper
02. Wildstylez feat. Niels Geusebroek – Year Of Summer
03. Michael Jackson – Speed Demon [Nero RMX]
04. Yellow Claw – Nooit meer slapen
05. Netsky feat Billie – We Can Only Live Today [Camo And Krooked RMX].