Bewerber DAB-Netz NRW stehen fest

Die LfM hat in dieser Woche die Bewerberliste für die Ausschreibung des Kanals 11D veröffentlicht. Die Kette wurde im April ausgeschrieben. Folgende Veranstalter haben sich auf die landesweite Ausstrahlung im DAB+-Modus beworben:

– rmc medien+kreativ consult GmbH, Wuppertal: Kulturschocker
– Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V., Köln: Domradio
– Pleximedia GmbH, Berlin: TopDABRadio (Arbeitstitel)
– MEGA Radio Bayern GmbH, Augsburg: MEGA RADIO
– Die Neue Welle Rundfunk-Verwaltungsgesellschaft mbH&Co.KG, Nürnberg: Absolut relax
– REGIOCAST DIGITAL GmbH, Leipzig: 1 für NRW – Unser neues Radio (3 Programme mit jeweils verschiedenen Musikformaten)
[Quelle: lfm.de]

Nach der Sommerpause soll bekanntgegeben werden, wer neben dem WDR in dem Paket aufgeschaltet wird. Das Domradio dürfte zu den sichersten Kandidaten zählen, der Sender wird bereits jetzt schon über das NRW-DAB-Ensemble verbreitet. Auffällig finde ich übrigens, dass sich überwiegend junge Formate auf diese Ausschreibung beworben haben. Vielleicht soll sich DAB auf diesem Weg durchsetzen.

kick!fm hat sich übrigens nicht beworben, da die Betriebskosten nicht mal eben aus der Porto- bzw. Bierkasse bezahlt werden können. Geschäftsführer Peter Stanetzky würde sagen, dass der illegale Betrieb von UKW-Sendern auch bei einer Aushebung langfristig günstiger ist als eine legale Verbreitung über DAB+. Aber ich habe ihn nicht gefragt…

Public Viewing 2012

Der eine oder andere treue Leser wird sich wahrscheinlich darüber wundern, dass es hier bisher noch keine Bilder vom Public Viewing in Osnabrück gibt. Dabei gibts hier mittlerweile doch die eine oder andere lohnenswerte Location zum Rudelgucken (Anyway, Strandwerk etc.). Das liegt allerdings daran, dass wir wettertechnisch derzeit sehr weit von einem Sommermärchen entfernt sind. Immer wieder Schauer und so richtig warm werden wills ja auch nicht (ausser heute aber die Gewitter sind sicher nur noch eine Frage der Zeit). Also gibt es an dieser Stelle keine Fotos vom Public Viewing im Anyway und Fotos von der hemischen Glotze auf der Fussball läuft sind ja auch nicht so spannend, oder?

Favourite Five 7/2012

Na wenn das Wetter schon nicht mitspielt, möchte ich zumindest an dieser Stelle ein paar Titel ins Rennen schicken, die gut zu einem Sommerabend passen könnten:

01. Rudimental feat. John Newman – Feel The Love
02. Hardwell feat. Mitch Crown – Call Me A Spaceman
03. Handsome Poets – Sky On Fire
04. Turboweekend – On My Side
05. Far East Movement feat. Cover Drive – Turn Up The Love

Schlaaand

So, gleich lekker Gyros zum Fussball und morgen ab 14.00 Uhr gehts in „Sport total“ auf OSradio 104,8 u.a. um die EM und den Einzug der deutschen Nationalmannschaft. Die Moderationen sind aufgezeichnet, es muss also gleich klappen. Daumen drücken 😉

Sechs neue Frequenzen für Radio 21

Der niedersächsische Privatsender RADIO21 erhält sechs neue UKW-Frequenzen. Das berichtet u.a. radioszene.de. Durch die neuen Frequenzen werden vorwiegend Lücken im nordöstlichen Niedersachsen geschlossen. Aufgeschaltet werden:

90,1 Visselhövede/Riepholmer Weg (1,0 kW)
91,9 Lüneburg/Kaltenmoor (0,1 kW)
97,3 Stade (0,19 kW)
99,7 Uelzen-Kirchweyhe (0,5 kW)
104,0 Holzminden/Höxter-Stahle (0,5 kW)
106,0 Buxtehude (1,0 kW)
106,6 Cuxhaven/Westerwisch (0,63 kW)


Unter diesen Frequenzen befindet sich die alte N-Joy-Frequenz in Visselhövede. Der NDR hat im Januar die alte BFBS-Frequenz 97,6 MHz an dem Standort in Betrieb genommen, die 90,1 wurde daraufhin abgeschaltet.

Von einer landesweiten Versorgung ist RADIO21 trotzdem noch lange entfernt (im Vergleich zu NDR 1-3, ffn und Hitradio Antenne). Eine Vollversorgung wird RADIO21 auch wohl nicht erlangen – ausser vielleicht über DAB+.

Luistercijfers April-Mai 2012

Hier die aktuellen Radioeinschaltqouten aus den Niederlanden:

01. Radio 538: 11.7 % (11.8 %)
02. Radio 3FM: 9.9 % (9.8 %)
03. Radio 2: 9.0 % (9.2 %)
04. Sky Radio: 8.7 % (8.6 %)
05. Radio 1: 7.6 % (7.3 %)
06. Q-music: 7.0 % (7.0 %)
07. Radio Veronica: 6.1 % (6.0 %)
08. 100%NL: 4.4 % (4.1 %)
09. Radio 10 Gold: 2.6 % (2.5 %)
10. Radio 5: 2.6 % (2.8 %)
11. Slam!FM: 2.3 % (2.4 %)
12. Radio 4: 2.1 % (2.1 %)
13. Classic FM: 1.8 % (1.9 %)
14. Arrow Classic Rock: 0.9 % (1.1 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.8 % (0.9 %)
16. Arrow Jazz FM: 0.6 % (0.6 %)
17. Radio 6 soul en jazz: 0.3 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

3FM vs. You FM

Gestern Morgen traute ich meinen Ohren nicht, als ich auf 3FM plötzlich deutsche Sätze hörte. Naja, Deutsch mit englischem Akzent, dafür allerdings ausserhalb der Nachrichten. Ein O-Ton rund um das Thema „Fussball“ konnte es also nicht sein. Vielmehr war es eine Kooperation zwischen dem niederländischen Sender und dem Jugendprogramm des Hessischen Rundfunks „You FM“. Für eine Stunde waren Giel Beelen und Rob Green gemeinsam auf 3FM und You FM zu hören. So kamen die Hessen mal in den Genuss von gut gemachtem Radio 😉 Einen Zusammenschnitt der Sendung gibt es hier:

Auffällig ist hier wie abgedroschen das Geclaime von Rob Green klingt während Giel Beelen wie immer lekker drauflos quatscht. Ich weiss schon warum ich wenn möglich niederländisches Radio höre.

Und so hören sich niederländische Sondersendungen zum Thema „Fussball“ an: