Mayday 2012 im Radio?

Na klar: beim netten Dance-/Electrosender aus dem Ruhrgebiet werden Sie geholfen: www.kickfm.eu

kick!fm KICK FMUnter dem Motto „Made In Germany“ legen heute Abend folgende DJs auf:

Arena:
21.15 – 22.00: Electrixx -live-
22.00 – 23.30: ATB
23.30 – 00.15: Motor -live-
00.15 – 01.50: Ferry Corsten
01.50 – 02.10: Members of Mayday -live-
02.10 – 03.45: Westbam
03.45 – 05.15: Paul van Dyk
05.15 – 06.45: Moguai
06.45 – 07.30: Cyberpunkers -live-
07.30 – 09.00: Marcus Schössow

Empire:
22.30 – 00.00: Felix Kröcher
00.00 – 01.30: Sven Väth
01.30 – 03.00: Carl Cox
03.00 – 04.30: Chris Liebing
04.30 – 06.00: Torsten Kanzler
06.00 – 07.00: The Advent & Industrialyzer -live-
07.00 – 08.30: Sutura

Factory:
21.00 – 22.00: Dalora
22.00 – 23.00: Fenix
23.00 – 00.00: Mystery
00.00 – 01.00: Coone
01.00 – 02.00: BMG aka Brachiale Musikgestalter -live-
02.00 – 03.00: Masters of Noise
03.00 – 03.30: Rotterdam Terror Corps -live-
03.30 – 04.30: Outblast
04.30 – 05.00: Endymion -live-
05.00 – 06.00: Partyraiser
06.00 – 07.00: Tieum
07.00 – 08.30: Tensor feat. Re-Direction
all night long: MC H & MC Tha Watcher

Mixery-Casino:
21.30 – 23.00: DBN
23.00 – 00.30: Tube & Berger
00.30 – 01.30: Aka Aka feat. Thalstroem -live-
01.30 – 03.00: Karotte
03.00 – 04.30: Monika Kruse
04.30 – 06.00: Dominik Eulberg
06.00 – 07.00: Kollektiv Turmstrasse -live-
07.00 – 08:30: Till von Sein

Twenty Young Dome:
21.00 – 00.45: sunshine live DJ Team
00.45 – 01.15: Mr.X & Mr.Y -live-
01.15 – 02.00: Genlog -live-
02.00 – 04.00: Mark´Oh
04.00 – 06.00: Tomcraft
06:00 – 08.30: Kai Tracid

Übertragen wird aus allen möglichen Areas, ab 22.00 Uhr gehts los, der Abend ist demnach gerettet.

Astra analog abgeschaltet

Da werden heute wohl Einige in die Röhre geschaut haben – oder auf einen schwarzen bzw. blauen Bildschirm oder ins Schneetreiben. Heute Morgen gegen 3.00 wurden die analogen deutschen TV-Sender auf der Astra-Position 19,2° Ost abgeschaltet. Aber keine Angst: man kann natürlich weiterhin deutsches Fernsehen über Satellit gucken (auch wenn einige Kabelanbieter gern das Gegenteil behaupten). Damit gehört Deutschland übrigens zu den letzten Ländern, die sich vom analogen Sat-TV verabschieden (erinnert mich ein bischen an den Polizeifunk, der ja schon zur WM 2006 digitalisiert werden sollte). Der Vorteil vom digitalen Satellitenfernsehen ist: man kann über einen Transponder mehrere Sender empfangen. Als ich Mitte 1991 meine erste Sat-Schüssel in Betrieb genommen habe gab es knapp 20 Fernsehsender plus einige Radiostationen. Zu der Zeit waren gerade mal zwei Astra-Satelliten im Orbit. Heute werden über 1200 Dienste über die gleiche Position angeboten, derzeit schweben sechs Satelliten an der Position (wovon nicht alle in Betrieb sind). Die meisten Dienste sind verschlüsselt oder Homeshopping. Und auf den nicht verschlüsselten läuft meistens Mist. Achja, im Kabel ist das genauso. Der Nachteil des digitalen Fernsehens ist die Bildqualität. Ähnlich wie bei DVB-T wird hin- und herkomprimiert, bei genauem Hinsehen ist die Glotze voller Klötzchen. „Aber es gibt doch HD!“ Röööööchtööööög. Und das sieht (vor allem bei der BBC) mit dem entsprechenden Fernseher richtig geil aus.

Meine aktuelle Sat-Anlage ist aus dem vergangenen Jahr, der Fernseher (Sony Bravia) ist gerade mal zwei Jahre alt. Analoges Sat-TV empfängt das Gerät gar nicht mehr, DVB-S ist seit der zweiten Hälte der 90er Jahre Standard. Warum schreibe ich mir hier die Finger wund? Na ganz einfach: die ARD hat die grosse Abschaltung für einen Transponderwechsel ihrer HD-Programme genutzt. Gleichzeitig sind nun etliche Dritte Programme in HD zu empfangen (zumindest in der Auflösung, vieles ist natürlich kein HD). Auch dieser Wechsel wurde seit einigen Tagen durch Laufbänder angekündigt. Dementsprechend neugierig habe ich heute Morgen die Glotze eingeschaltet und sie da:

DVB-SDVB-SAuch arte HD war verschwunden:

DVB-SDVB-S

Ich habe dann mal den Suchlauf gestartet. Zunächst ohne Erfolg. Da ich den heutigen Tag aber nicht nur vor dem Fernseher verbringen wollte, habe ich die Kiste in den Standby-Modus versetzt. Drei Stunden später war DAS ERSTE HD automatisch auf Platz 1…

DVB-S… und auch die Dritten tauchten im HD-Modus auf:

DVB-S

Ich habe die Programme fleissig sortiert (kennt noch jemand einen Channel Editor für den Sony Bravia? Am PC lassen sich die Programme vmtl. bequemer ordnen als vorm Fernseher) und kann nun HD bis zum Abwinken gucken. Juhuuu! Mein TV-Konsum wird sich dadurch aber sicher nicht ändern.

Und für Alle die wirklich auf der Suche nach ihrem TV-Programm sind: in sebbls Blog sind einige interessante Hinweise und Links zu diesem Thema aufgelistet. Ansonsten kann man das schöne Wetter auch mal für einen Blick aus dem Fenster oder einen Abend im Freien nutzen.

Luistercijfers Februar-März 2012

Vor ein paar Tagen wurden die Radioeinschaltquoten in den Niederlanden veröffentlicht. Als Gewinner gehen Radio 1 und Q-Music aus der Untersuchung hervor. Hier die Zahlen:

01. Radio 538: 12.1 % (12.0 %)
02. Radio 3FM: 9.5 % (10.0 %)
03. Radio 2: 9.3 % (9.9 %)
04. Sky Radio: 8.3 % (8.3 %)
05. Radio 1: 7.1 % (6.8 %)
06. Q-music: 6.4 % (5.9 %)
07. Radio Veronica: 5.9 % (5.9 %)
08. 100%NL: 4.1 % (4.2 %)
09. Radio 5: 3.0 % (2.6 %)
10. Radio 10 Gold: 2.7 % (2.6 %)
11. Slam!FM: 2.4 % (2.3 %)
12. Radio 4: 2.1 % (2.0 %)
13. Classic FM: 1.9 % (1.9 %)
14. Arrow Classic Rock: 1.2 % (1.1 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.9 % (0.8 %)
16. Arrow Jazz FM: 0.6 % (0.6 %)
17. Radio 6 soul en jazz: 0.3 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

DAB-Ausschreibung in NRW

Heute hat die Landesmedienanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) den Kanal 11D für die Nutzung durch ein landesweites DAB-Bouquet ausgeschrieben [Quelle: lfm.de]. Auf der Webseite gibt es ausserdem Infos über das künfige Sendernetz (hier auch nochmal als Anhang). Denmnach wird 11D künftig von folgenden Standorten ausgestrahlt:

Aachen (2,0 kW)
Arnsberg (0,5 kW)
Bad Oeynhausen (0,5 kW)
Bonn (10,0 kW)
Ederkopf (1,6 kW)
Eifel-Bärbelkreuz (1,0 kW)
Hohe Warte (1,0 kW)
Ibbenbüren (5,0 kW)
Kleve (4,0 kW)
Langenberg (10,0 kW)
Münster (10,0 kW)
Nordhelle (1,0 kW)
Oelde (1,0 kW)
Olsberg (1,0 kW)
Siegen (1,0 kW)
Stemwede (1,6 kW)
Teutoburger Wald (1,0 kW)
Wuppertal (0,5kW)
Herford (0,4kW)
Kölnturm (10,0kW)
Dortmund (10,0 kW)
Düsseldorf-Rheinturm (10,0 kW)

Die Ausschreibungsfrist endet am 25.06.2012 um 12.00 Uhr. Wann das Netz in Betrieb geht steht noch nicht fest. Osnabrück dürfte durch die Sender Münster (10,0 kW), Ibbenbüren (5,0 kW) und Stemwede relativ gut versorgt sein. Ich bin darauf gespannt ob der NDR ein ähnlich gutes Netz aufbaut.

Favourite Five 3/2012

Hier wieder eine neue Favourite Five (ohne Garantie für funktionierende Youtube-Link – es sei denn Ihr seid in Kolumbien):

01. Calvin Harris feat. Ne-Yo – Let’s Go
02. Matrix & Futurebound feat. Luke Bingham – All I Know
03. DJ Tiësto & Wolfgang Gartner – We Own The Night
04. Rihanna – Where Have You Been [Hardwell RMX]
05. Ivan Gough vs. Feenixpawl feat. Georgi Kay – In My Mind [Axwell RMX]

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=wccSFDjPSKQ]

Viel Spass damit.

GEMA vs. Youtube – How low can you go?

Es nervt mich schon lange und ich bin mit diesem Frust nicht allein: ich sitze vorm PC, mir schiesst ein Titel durch den Kopf und ich denke mir „mal eben schnell bei Youtube gucken“. Oder ich kämpfe mich durch Playlisten/Charts und möchte mir den dazugehörigen Videclip kurz anschauen. Als Meldung erscheint:

YoutubeYoutube schiebts auf die GEMA, die GEMA spielt den Ball zurück weil Youtube böse ist. Da sich beide Parteien nicht einigen konnten, gab es heute eine Verhandlung vor dem Hamburger Landgericht. Das Gericht hat heute entschieden, dass Youtube künftig jeden Upload prüfen muss, der evtl. die Rechte von GEMA-Mitgliedern verletzt (u.a. nachzulesen auf spiegel.de). Und dabei könnte es so einfach sein: wie wäre es mit einer Kulturflatrate? Jeder zahlt ein paar Euro mehr (z.B. über den jeweiligen Internetprovider), das Geld fliesst an die GEMA und jeder darf Musik runterladen oder Videos gucken bis der Arzt kommt.Und „Arzt“ ist ein gutes Stichwort: Die Ärzte bieten ihr neues Album seit einigen Tagen kostenlos via Youtube an. Trotz ihrer GEMA-Mitgliedschaft haben sie es geschafft dass die Clips auf Youtube nicht gesperrt worden sind. Die Herren von Deichkind sind auch nicht sonderlich gut auf die GEMA vs. Youtube-Streitigkeiten zu sprechen. Auf ihrer Facebookseite hiess es neulich:

DeichkindMir ist bekannt, dass Musiker u.a. auch von GEMA-Einnahmen leben. Trotzdem sollte es jedem Künstler freigestellt sein ob seine Videos auf Youtube & Co. zu sehen sein sollen. Schliesslich leben wir im Jahr 2012 und seit der Erstellung der Verwertungsrechte hat sich eine ganze Menge geändert. Eine solche Sperre ist meiner Meinung nach nicht zeitgemäss. Statt nach Lösungen zu suchen wird erstmal fleissig gesperrt. Dank Proxyserver und Firefox-Plugins kann ich übrigens solche Sperren relativ mühelos umgehen und mir trotzdem gesperrtes Material anschauen.

Favourite Classix 7

Skandinavien war und ist auch heute noch gerne für eine musikalische Überraschung gut (siehe aktuell Avicii). Und es gibt auch viele andere gute Bands/Produzenten, die hierzulande eher ein Geheimtipp bleiben (ich könnte darüber einen Vortrag halten). Zu diesen Geheimtipps gehört definitiv K-System aus Finnland. Er produziert immer noch fleissig Titel und ist als DJ unterwegs. Und mit dieser Nummer konnte er einen Nummer 1-Hit in seiner Heimat landen:

Aprilwetter

Ich hab schon länger nichts mehr zum Thema „Wetter“ geschrieben. Und das was sich vorm Fenster abspielt ist schon einen kleinen Eintrag wert: das Wetter ist normal. Sonne, kurze und kräftige Schauer, Temperaturen um die 10°C und nachts ein bischen Frost.

WetterAlso richtig abwechslungsreich. Prinzipiell wäre mir ein Frühsommer wie 2010, 2009, 2007 oder die Blütenstaubgeschichte im letzten Jahr lieber aber man kann nicht alles haben. Dafür sieht der Himmel mit den Wolken sehr interessant aus.

Morgen wird geKICKt

Es ist schon einige Monate her aber morgen ist es soweit: ich begebe mich ins kick!fm-Headquarter. Da der Saftladen mittlerweile umgezogen ist, werde ich auf einen Parkplatz in der Nähe der A2 gelotst, mir werden die Augen verbunden und nach drei weiteren Stunden darf ich die Augenbinde abnehmen. Immer das Gleiche…

Los gehts wie immer um 22.00 Uhr, zu hören und zu sehen ist der Zirkus unter www.kickfm.eu. Ik freu mir.